Seehotel Neukloster

Mitten in der mecklenburgischen Pampa hat ein Berliner Architektenpaar ein altes Gehöft in eine Ruheoase für Besserverdienende verwandelt.

Kinder sind ausdrücklich willkommen. Lisa rennt sofort aufs Seeufer los und nimmt am kleinen Privatstrand den Kinderstrandkorb in Beschlag. Im ausgewachsenen Modell daneben können wir Eltern halbwegs ungestört schmusen.

Der Blick wandert über den Neuklostersee. Nichts als Glitzerwasser und Schilfrohr und Bäume. Kein Stromspannungsmast durchschneidet die grüne Idylle. Also raus aus den Klamotten und rein in die Badehose. Der Strand geht ganz langsam ins Wasser über - keine Gefahr für Lisa. Das Wasser ist klar (soweit man sehen kann) und, hah, huh, recht erfrischend. Vielleicht doch lieber in die Badescheune? Hier wartet ein 28 Grad warmer Pool auf Groß und Klein. Während der Familienvater entschlossen seine kurzen Bahnen zieht, planschen Weib und Kind vergnügt am Beckenrand, wo das Wasser ganz flach ist. Anschließend wärmen wir uns vorm Kamin auf Liegestühlen und knabbern winzige grüne Landäpfel. Köstlich!

In die Sauna darf Lisa freilich noch nicht, aber wir wechseln uns ab: Ein Elter geht schwitzen, der/die andere geht mit raus spielen. Und das macht hier richtig Spaß: Wir jagen nimmersatte Schafe über die Liegewiese, verstecken uns im Kräutergarten und schaukeln zu zweit auf der XXL-Schaukel, die neun Meter lang an einem ehemaligen Trafoturm hängt. Den hat Hausherr Gernot Nalbach zum "Kinderhotel" umgebaut. Drinnen locken ein Maltisch, eine Camera Obscura und ein Hörrohr in der Wand, das Geräusche aus der Umgebung einfängt. Ein Windrad liefert Energie für eine Fahrradleuchte, und auf den Schafwollkissen im Obergeschoss lässt es sich herrlich kuscheln. Nistkästen für Schmetterlinge, Maikäfer, Wildbienen und Fledermäuse bieten kleinen Entdeckern stundenlang Unterhaltung.

Nach soviel Abenteuer will sogar Lisa ausruhen. Alle drei lassen wir in den Hängematten am Seeufer Körper und Seele baumeln. Anschließend verputzen wir das Vier-Gänge-Vital-Menü im großen Wintergarten. Die Köche setzen vorwiegend auf frische Produkte aus der Gegend. Schlicht und lecker.

Angesichts der Gartenidyll-Kulisse und der gepflegten Gäste mit ihren braven Kindern in gebügelten Poloshirts kommen wir uns plötzlich vor wie in einer Rama-Werbung. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Naja, fast. Die Verdauungsradtour um den See - Fahrräder mit Kindersitz stehen vor der Kunstscheune bereit - brechen wir wegen fieser Mückenangriffe ab. Der nächste Tag zerfließt zwischen Aromadampfbad, Ayurveda-Kopfmassage und Entschlackungsmaske. Lisa streichelt Katzen und verkündet, dass sie "für immer da bleiben" will.

Preisbeispiel: Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffett ab 140 Euro; Arrangement "Wohlfühltage": 2 Übernachtungen mit Halbpension, Teilkörpermassage und Lavendelbad, Nutzung der Badescheune, ab 216 Euro p.P. (20 Zimmer, 3 Ferienhäuser)

Seehotel Neukloster - Seestraße Nr. 1 - 23992 Nakenstorf bei Neukloster - Tel. 038422-4570- www.seehotel-neukloster.de

Text: Udo Taubitz; Fotos: Seehotel Neukloster, Udo Taubitz
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.