St. George Island: Muschelsucher

Die 54 km² große Insel im Golf von Mexiko ist ab Frankfurt/Main mit Flug und Auto in rund 11 Stunden zu erreichen.

Die typische Haltung der Urlauber auf St. George Island ist gebückt. Denn das Besondere dieser Insel liegt auf dem Boden herum: Muscheln, und zwar gleich rund 50 verschiedene Arten. Selbst der puderzuckerfeine Sand besteht zum Teil aus zerriebenen Schalen von Jakobs-, Schwert- oder Conch-Muscheln. Was es sonst noch zu tun gibt auf diesem 47 Kilometer langen, dünnen Sandhaken im Golf von Mexiko? Man kann zum Beispiel Treibholz ins Wasser werfen oder baden. Durch endlose Dünen wandern und dabei vor sich hin träumen. Fliegende Pelikane beobachten oder einfach die unendliche Ruhe genießen. Oder auch im Meer nach Schalentieren suchen, auf einer Fahrt zu den Austernbänken vor der Küste.

Anreise Mit Lufthansa www.lufthansa.de oder United Airlines www.unitedairlines.de nach Orlando, von dort weiter mit dem Mietwagen.

Übernachten "St. George Inn". Kleines gemütliches Hotel im Stil der Südstaaten, mit Blümchengardinen, Holzfußböden und Veranda. DZ/F ab 70 Euro 135 Franklin Boulevard, St. George Island, Florida 32328, Tel. 001/850/ 927 29 03, www.stgeorgeinn.com

Genießen "Book Me A Charter". Austerntouren per Boot - Muscheln mitnehmen oder gleich essen, Tel. 001/850/653 26 22, www.bookmeacharter.com

Info Florida-Hotline 0621/561 54 42

schriftliche Anfragen an Pela Touristikservice Postfach 1227 63798 Kleinostheim www.visitflorida.com

zurück zur Karte

Text: Sonja Streit Illustration: Zsuzsanna Ilijin Ein Artikel aus der BRIGITTE 06/09
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.