Stockholm

Patrizierhäuser, gemütliche Cafés, das größte Kaufhaus Skandinaviens: Die Metropole des Nordens hat einiges zu bieten

Skeppsholmen: Jugendherberge auf schwankenden Planken

Telefon Vorwahl für Schwedens Hauptstadt: 0046/8.

Hotels Vandrarhem Af Chapman: in einem alten Schoner am Ufer der Innenstadtinsel Skeppsholmen; Kajüten mit sechs bis acht Betten ab ca. 24 Euro pro Person (Västra Brobänken, Tel. 463 22 66, Fax 611 71 55). Vandrarhem Långholmen: liegt auf der gleichnamigen Insel, in den Räumen eines ehemaligen Gefängnisses; ab ca. 22 Euro pro Person (Tel. 668 05 10, Fax 720 85 75). Hotel Hasselbacken: neben dem Freilichtmuseum Skansen, gemütlich, ruhig, gutes Restaurant; DZ ab ca. 135 Euro, im Sommer günstigere Familien-Arrangements (Tel. 517 34 300, Fax 51 73 43 11).

Restaurants Café Opera: Jugendstil-Ambiente, im Sommer Zentrum des Nachtlebens (Kungsträdgården, Tel. 676 58 07). – Restaurangen: In-Treff mit freundlicher Bedienung und leckeren Speisen (Oxtorgsgatan 14, Tel. 22 09 52). – Storstad: internationale Küche, von Couscous bis Heringsteller; geöffnet bis ein Uhr, mittwochs bis samstags sogar bis drei Uhr (Odengatan 41, Tel. 673 38 00). – Ulla Winbladh: wunderbar draußen sitzen und erstklassige schwedische Küche genießen, z. B. Lachsgerichte; an Wochenenden unbedingt reservieren (Djurgården, Rosendahsvägen 8, Tel. 663 05 71). – Kungshallen: ehemalige Markthalle mit einem guten Dutzend Schnellrestaurants. Cajun-Food, Pizza, Thai-Currys, Tacos und Sushi (Kungsgatan 44).

Cafes Lasse i parken: das schönste Café der Stadt, typisch schwedisches Landhaus mit Garten (Högalidsgatan 56). – Café Kakao: Der Name ist Programm, hier im Stadtteil Södermalm gibt’s den besten Kakao (Årstavägen 39). – Chokladkoppen: gehört wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses zu den wenigen empfehlenswerten Cafés in der Altstadt (Stortorget 18–20). – Café Panorama: beste Aussicht auf das Zentrum Stockholms (im Kulturhuset, Sergels Torg).

Extra-Tipps Aussichtspunkte: während der Fahrt auf den Katarinenberg im Aufzug Katarinahissen, Blick über die ganze Stadt (Stadsgarden 6). Vom Fernsehturm Kaknästornet (155 Meter hoch) sogar bis zu den Schären (Mai bis August 9–22 Uhr, Buslinie 69 nach Ladugårdsgärdet). – Ausflüge: zum Tom Tits Experiment, ein Experimentier-, Spiel- und Wissenschaftsmuseum, das trotz der 40 Kilometer Entfernung einen Besuch wert ist (Mo.bis Fr.10–16 Uhr, Sa.u.So. 11–17 Uhr; Erwachsene ca. 10 Euro, Kinder ca. 8 Euro; Södertälje, Storgatan 33, Tel. 52 25 25 00). – Mit dem Boot nach Drottningholm, in den vwunderschönen Park des schwedischen Königsschlosses und zum ältesten noch benutzten Theater der Welt (Ende April bis Anfang September legen die Boote an den Stockholmer Stadshuskajen am Rathaus ab). – Entspannung: im Spa auf dem Dach von Åhlens, dem größten Kaufhaus Skandinaviens, mit Thermalbädern, Aromasauna, Gesichtspflege, Yoga und Meditation (Mäster Samuelsgatan 57, Tel. 676 64 50, www.ahlens.com).

Info Zentrales Touristenbüro im Sverigehuset (Ecke Kungsträdgården/ Hamngatan 27, Tel. 789 24 90, Fax 791 86 66, www.stockholmtown.com), Infos zu Veranstaltungen und Ausflügen sowie verbilligte Karten für Familien.

Fotos: Max Galli, Achim Sperber, F. Zanettini
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.