Haus Aarnhoog: Sylter Wellness

Gemütlich und vielseitig: Das Haus Aarnhoog auf Sylt bietet Suiten für jeden Geschmack - und begeistert sogar Wellness-Muffel.

Wellness? Ich bin skeptisch. Weder Fan von Massagen noch scharf auf Beauty-Treatments, spricht mich das Konzept nicht sonderlich an. Das ist bei meiner Frau exakt andersherum. Doch Haus Aarnhog sieht zumindest im Internet sehr einladend aus. Außerdem muss man sich auch mal auf was Neues einlassen. Also Koffer gepackt und ab in den Zug nach Sylt.

"Schade, dass ich keine Kinder dabei habe", denke ich, als ich die "Familiensuite" im Haus Aarnhog betrete. Statt eines Kinderzimmers hat die Suite eine Extra-Etage für die jüngeren Urlauber, inklusive Alkoven. Überhaupt ist das Haus sehr vielseitig: Die Zimmer und Suiten locken mit individuellen Highlights wie großräumigen Terrassen, nostalgischer Einrichtung oder einem Kamin. Als Technik-Fetischist gefallen mir in unserer Suite vor allem die Designer-Stereoanlage und dass das Schlafzimmer einen Extra-Fernseher hat. Nicht, dass ich zum Fernsehen hier bin, aber nett zu wissen, dass er da ist.

Die echte Überraschung kommt aber erst, als ich mir das restliche Hotel ansehe - die gemütlichen Reetdach-Häuschen sind alle unterirdisch miteinander verbunden und führen zum edel designten Spa. Geschickt platzierte Lichtschächte und eine große Glaskuppel über dem Pool geben den Blick nach oben frei und sorgen dafür, dass es unten trotzdem hell und freundlich ist. Sehr praktisch - auf diese Weise wohne ich irgendwie gleichzeitig in einer gemütlichen Pension und einem großen Luxushotel. Und kann bei Regen trockenen Fußes zum Frühstück gehen.

Aber das Frühstück ist natürlich viel schöner bei Sonne auf der großen Terrasse, wo ich mit meiner Zeitung verweile und mich durch das große Buffet-Angebot teste. Allmählich auch vom Wellness-Gedanken inspiriert, mache ich es mir im Garten mit einem Buch gemütlich, von meiner Liege aus kann ich gelegentlich das Meer hören. Hier kann ich es wunderbar aushalten, während meine Frau sich unterirdisch bei Wellness- und Beauty-Behandlungen verwöhnen lässt.


Abends schauen wir noch mal am Strand vorbei, der nur ein paar Gehminuten entfernt liegt und genießen danach leckere Fisch-Spezialitäten. Als ich mich schließlich in die weicheren als weichen Betten fallen lasse, habe ich an Erst- und Zweitfernseher gar kein Interesse mehr. Wellness? Ich bin begeistert!

Ideal für: Single, Paare oder Familien - hier gibt es für jeden eine passende Suite.Ambiente: Nicht von den friesischen Reetdach-Hütten täuschen lassen - innen ist es nicht rustikal, sondern sehr elegant.Atmosphäre: freundlich, persönlich, friesischWellness-Angebot: Schwimmbad mit großem Becken und Whirlpool im Jahrhundertwende-Stil, Keramik-Wärmeliegen, Sauna, Erlebnisduschen, Solarium, Fitnessraum, Massagen, Schönheitsbäder, umfangreiches Angebot an Beauty-Behandlungen mit Ligne St. Barth-Produkten, ImpulskosmetikUmgebung: Keitum bietet zahlreiche kleine Geschäfte und Restaurants, der Strand ist nur ein paar Geh-Minuten entfernt.Preis-Leistung: gut; z.B. in der Nebensaison Doppelzimmer schon ab 100 Euro pro Person inklusive FrühstücksbuffetHighlight: Abends im Pool auf dem Rücken schwimmen und durch die Glaskuppel die Sterne sehen.

Wellness Hotel Aarnhoog - Sylt - Gaat 13 - 25980 Sylt-Ost / Keitum - Tel. 04651 / 39 90 - www.aarnhoog.de

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.