VG-Wort Pixel

Tiny Houses: Urlaub als Experiment

Tiny Houses: Urlaub als Experiment: Tiny House
© PR
Kleiner geht nicht! Urlaub als Experiment – in der "Tiny House Community" im Fichtelgebirge. 

Die Holzhäuschen sehen aus wie moderne Bullerbü-Hütten für Puristen. In Himmelblau und Haselnussbraun stehen sie am Waldrand und laden ein zu einem Experiment: Bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder können in den kuscheligen Minihäusern am Rand des Dörfchens Mehlmeisel im Fichtelgebirge übernachten und so testen, ob sie für ein Leben in einem "Tiny House" geschaffen sind.

Tiny Houses: Urlaub als Experiment: Tiny Houses
© PR

Vor zwei Jahren hat ein junges Paar aus München hier im tiefsten Bayern eine "Tiny House Community" gegründet. Seitdem strömen Besucher aus allen Himmelsrichtungen herbei, um die Community zu besichtigen – oder in den drei neu gebauten Besucher-Holzhäuschen des "Tiny House Hotels" zu übernachten. In insgesamt 20 Häusern leben inzwischen 30 Menschen, vier Hunde und sieben Katzen dauerhaft, Tendenz steigend. Für die Gäste des Hotels gibt es frische Brötchen am Morgen, und die Raumwunder haben sogar eine Küche und eine Terrasse. Übernachtung für zwei Personen ab 95 Euro. tinyhousevillage.de.

Tiny Houses: Urlaub als Experiment - Stefanie Beck und Philipp Sanders
Wohnen mit Vision 
Stefanie Beck und Philipp Sanders haben das "Tiny House Village" in Bayern gegründet – für ständige Bewohner und Kurzzeitgäste.
© PR

Florida Keys 

Mit Fischen baden 

"Die schönste Sackgasse der Welt" liegt angeblich ganz unten an der Südspitze der USA.

Dort, wo es mit dem Auto nicht mehr weitergeht, liegt die Inselkette der Florida Keys – das drittgrößte Korallenriff der Welt. Das einzigartige Biotop ist nicht nur für Taucher seit Jahren ein Anziehungspunkt, auch schnorchelnderweise erhält man schon unvergessliche Einblicke in die faszinierende Unterwasserwelt. Unser Tipp: die Riffe von Looe Key. Das "Amoray Dive Resort" bietet beispielsweise Schnorchelausflüge ab ca. 63 Euro und Apartments für zwei Personen ab ca. 110 Euro. amoray.com

Tiny Houses: Urlaub als Experiment: Mit Fischen baden
© Inspired By Maps / Shutterstock

Städte-Trip

Schnitzeljagd reloaded

Manchmal entsteht durch ungewöhnliche Paarungen Wunderbares:
Das Münchner Start-up Planlos.in kombiniert Städtetrips mit Rätselraten. So kann man gleichzeitig eine fremde (oder die eigene) Stadt entdecken und dabei Morde, Kunstdiebstähle oder Ränkespiele vergangener Jahrhunderte aufklären. Per SMS werden knifflige Aufgaben an Teams von drei bis fünf Personen geschickt. Ab 19 Euro, planlos.in

Tiny Houses: Urlaub als Experiment: Städtetrip/Schnitzeljagd
© frantic00 / Shutterstock

Zuckerhütl sticht Eiger 

Wer Kinder für die Berge begeistern will, braucht meist gute Nerven. Ganz ohne "Wie weit ist es noch?" und Wanderschuhe lässt sich mit dem "Alpenberge Quartett" Wissen über die Alpen vermitteln, vom Matterhorn bis zum Mont Blanc. 32 Berge aus acht Ländern, Infos über die Gipfelhöhe, die Erstbesteigung und den Kletter-Schwierigkeitsgrad – spielend leicht beim Kartenspielen gelernt. Herrlich. 12 Euro, marmotamaps.com

Tiny Houses: Urlaub als Experiment: Alpenberge Quartett
© Marmota / PR

5,5 Millionen Deutsche haben 2018 eine Radreise mit mindestens drei Übernachtungen unternommen. Das sind 27 Prozent mehr als im Vorjahr. 
Quelle: Statista 2019 

Regen, bitte!!!
Spannt man ihn auf, erkennt man ein Bananenblatt, eine riesige Sonnenblume oder ein in seinen Tanz versunkenes Paar am Strand. Die Taschenschirme von Lilienfeld sind ein Hingucker, passen in jeden Koffer und bringen auch an trüben Tagen ein bisschen Urlaubsgefühl nach Hause. Ab 37,90 Euro, www.vonlilienfeld.com

Hast du Lust, mehr zum Thema zu lesen und dich mit anderen Frauen darüber auszutauschen? Dann schau im "Reise-Forum" der BRIGITTE-Community vorbei!

Holt euch die BRIGITTE als Abo - mit vielen Vorteilen. Hier könnt ihr sie direkt bestellen.

BRIGITTE WOMAN 11/2019

Mehr zum Thema