VG-Wort Pixel

Welche Funktion hat der Bettschal im Hotelzimmer? 🤔

Habt ihr euch auch schon gefragt, was dieser Bettschal in eurem Hotelzimmer soll? DafĂĽr gibt es gleich mehrere gute GrĂĽnde!

Meist legen wir den Bettschal achtlos in die Ecke

In vielen Hotelzimmern liegt am Fußende des Bettes eine schmale Überdecke. Dieser Überwurf wird in der Hotelbranche auch Bettschal oder „Plaid“ genannt. Er ist maximal einen Meter breit und besteht meistens aus einem dickeren, robusten Stoff in schönen Farben. Und spätestens vor dem Schlafengehen zerren wir ihn vom Bett und legen ihn achtlos in die Ecke oder in den Schrank.

4 gute GrĂĽnde fĂĽr den Bettschal im Hotelzimmer

Aber warum ist der da? Dient er als hĂĽbscher Farbtupfer allein der Optik? Auch. Aber es gibt noch wichtigere GrĂĽnde dafĂĽr, dass er scheinbar nutzlos auf unseren Hotelbetten herumliegt. Das sind die drei GrĂĽnde, warum es ihn gibt:

  • Hygiene: Ihr könnt euren Koffer oder eure Reisetasche drauflegen, ohne die weiĂźe Bettwäsche zu beschmutzen oder zu beschädigen. Auch eure Jacken, Mäntel und eure Handtasche könnt ihr bedenkenlos drauflegen. Und ihr selbst könnt euch nach der oft anstrengenden Anreise erstmal in eurer StraĂźenkleidung aufs Bett setzen, um in Ruhe anzukommen, ohne sofort die frische Wäsche zu beschmutzen.
  • Ordnung: Der Bettschal verhindert, dass kleinere Gegenstände wie SchlĂĽssel, GeldstĂĽcke oder das Smartphone zwischen Decken und Matratzen rutschen und man hinterher verzweifelt suchen muss.
  • Optik: Der Bettschal wird gezielt als Designelement eingesetzt. Mit seinen passenden Farben und Texturen fĂĽgt er sich in die Gestaltung des Hotelzimmers harmonisch ein. So wertet er das Zimmer optisch auf und gibt ihm einen edlen Touch.
  • Handlichkeit: Der Bettschal ist viel handlicher als eine groĂźe Tagesdecke, die das ganze Bett bedeckt, und ist natĂĽrlich auch leichter zu reinigen.

Videotipp: Das ist der beste Zeitpunkt, um ein Hotel zu buchen

Wibbitz

Mehr zum Thema