VG-Wort Pixel

Wendland: Die schönsten Orte

Wendland: Wiese mit Haus
© Heide Pinkall / Shutterstock
Wie in einer besseren Welt fühlt man sich im Wendland, wo die Elbe breit und schön ist, auf den Feldern Bioprodukte wachsen, und ein besonderer Menschenschlag seine Kreativität auslebt.

Übernachten

  1. Hotel Hafen Hitzacker. Von diesem Haus aus hat man alles im Blick: die Elbe und die schöne Altstadt von Hitzacker mit ihren bunten Fachwerkhäusern, die vom Flüsschen Jeetzel umspült werden. Die 34 komfortablen Zimmer sind modern eingerichtet und sehr großzügig. Morgens geht man über den Hiddosteg ins gegenüberliegende "Café Dierks" und genießt ein reichhaltiges Frühstück. DZ/F ab 109 Euro (Hitzacker, Am Weinberg 2, Tel. 0 58 62/987 80, www.hotel-hafen-hitzacker-elbe.de).
  2. Herrenhaus Salderatzen. Aus einem ehemaligen Gutshaus nahe Lüchow ist ein charmantes Domizil für Gäste geworden. Jedes der 14 liebevoll eingerichteten Zimmer hat ein besonderes Motto. Rundherum die Weite des Wendlands mit Obst- bäumen, Teichen und Wiesen. Ein idealer Ort für Ruhe­suchende, Fernseher gibt es hier nicht. DZ/F ab 80 Euro (Waddeweitz, Salderatzen Nr. 3, Tel. 058 49/97 10 18, www.salderatzen.de).
  3. Landhotel Markthof Satemin. Man kommt sich hier ein bisschen wie in einem Freilichtmuseum vor, denn dieses Fachwerkhaus liegt mitten in Satemin, einem der Rundlingsdörfer mit den Bauernhäusern, die im Halbrund um den schattigen Dorfplatz stehen. Wege mit Kopfsteinpflaster führen in diese Wendland-Idylle, hinter der Scheunentür ist auch ein Café und Restaurant. Die sechs Zimmer und fünf Apartments sind mit schlichten Holzmöbeln ausgestattet. DZ/F ab 78 Euro (Lüchow, Satemin 25, Tel. 058 41/70 92 30, www.markthof-satemin.de).
  4. Pension Alte Schule. Hinter der roten Backsteinfassade verbergen sich zwei großzügige Aufenthaltsräume mit Kaffeekannensammlung und langen Holztischen, an denen das Frühstück serviert wird. Oben, im ersten Stock, 13 einfache Zimmer mit Jugend­herbergs-Feeling und Blick in den Garten oder auf die Kirche von Schnackenburg. Eine gute Station für Radler, die den Elberadweg entlangfahren. DZ/F ab 74 Euro (Schnackenburg, Kirchstraße 5, Tel. 058 40/989 70 60, www.cafefelicitas.de)

Geniessen

  1. Das alte Haus. An Holztischen sitzen, sich vom Herdfeuer wärmen lassen und so herrliche Gerichte wie Lammfilet mit Kaviarkartoffeln (28 Euro) genießen. Es hat sich rumgesprochen, dass man unter diesem Reetdach im Dörfchen Jameln, südlich von Dannenberg gelegen, vorzüglich speisen kann. Do bis So ab 18 Uhr (Jameln, Bahnhofstraße 1, Tel. 058 64/608, www.jameln.de).
  2. Canaletto. Ein Mittagstisch ist auch etwas Feines! Vor allem wenn man in dieses sympathische Restaurant mitten in Hitzacker einkehrt. Serviert wird z. B. Hirschkalbsgulasch mit Rotkohl (8,90 Euro) oder Matjes mit Bratkartoffeln für 7,90 Euro (Hitzacker, Hauptstr. 1, Tel. 058 62/943 97 22).
  3. Die Burger Bauer. Wer im Wendland unterwegs ist, sollte an dem Foodtruck von Karen und Michael Bauer nicht vorbeifahren! Ob Bacon-Burger, Spezialburger mit Hummus und Chilisalsa oder ein Veggie-Klops mit marinierter Roter Bete und Senfmayo – alles schmeckt köstlich und macht sofort glücklich – ab 5,50 Euro (z. B. auf dem Wochenmarkt in Lüchow, donnerstags von 8 bis 13 Uhr)

Erleben

  1. Offene Gärten. Zweimal im Jahr zeigen private Gärtner ihre Pracht, von der barocken Anlage in Künsche bis zum Felssteingarten in Luckau. Im Jahr 2020 am 13./14. Juni und am 5./6. September (www.gartenraeume.eu).
  2. Sommerliche Musiktage. Das renommierte Festival für Kammermusik in Hitzacker ist das älteste in Deutschland und feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen mit einem besonders ambitionierten Programm (1.–9. August 2020, www.musiktage-hitzacker.de).
  3. Radtour. Über verwunschene Alleen, durch stille Dörfer und vorbei an blühenden Streuobstwiesen führt die "Route der alten Obstsorten" von Hitzacker über Dannenberg nach Lüchow und Gartow. An den Bäumen hängen Früchte mit Namen wie "Landsberger Renette", "Purpurroter Cousinot” oder "Freiherr von Berlepsch". Routenplan und Infos unter www.route-der-alten-obstsorten-im-wendland.de Fahrrad-Verleih (ab 8 Euro/Tag), Touren und Transfers bei Wilfred Freitag (Langendorf, Ortsteil Brandleben, Deichstr. 16, Tel. 058 65/468, www.mobil-vor-ort.de).
  4. Auf dem Sofa-Floß. Eine fabelhafte Tour ab Hitzacker für die ganze Familie oder eine nette Clique (mindestens sechs Personen). Bequem auf einem Sofa lümmeln und über die Elbe schippern, dabei frühstücken und sich alles über diese zauberhafte Wasserwelt erzählen lassen. Preis ab 117 Euro für zwei Stunden (Hitzacker, Zollstr. 2, Tel. 058 62/88 38, www.museum-hitzacker.de).
  5. Kanufahrt. Auf der Alten Jeetzel zwischen Lüchow und Dannenberg paddeln und die Stille genießen. Verleih z. B. Rainer Hielscher in Dannenberg. Preis ab 30 Euro/Tag (Dannenberg, Lüneburger Str. 9a, Tel. 058 61/98 53 38, www.kanuvermietung- dannenberg.blogspot.com).​​​​​
  6. Esel-Hof. Gretel, Lady und Bruno, die Grautiere von Gerhard Has, freuen sich, gestreichelt und spazieren geführt zu werden. Eintritt frei, aber Spenden sind erwünscht – mindestens eine Möhre! (Trebel, Tel. 01 74/ 971 29 56, www.eselbegegnungen.de)
  7. Kulturelle Landpartie. Das absolute kulturelle Highlight im Wendland, wenn sich Scheunen in Ateliers und Ställe in Boutiquen verwandeln und auf Bauernhöfen Kaffee und Kuchen serviert werden. Rund 120 Dörfer mit über 500 Ausstellungen sind regelmäßig dabei (21. Mai bis 1. Juni 2020, www.kulturelle-landpartie.de).

So viel Zeit muss sein

um im "Kaufhaus des Wendlands" Handwerkskunst anzusehen – und zu kaufen (Dannenberg, Lange Straße 36, www.kaufhausdeswendlands.de).

um im "Grenzland-Museum Schnackenburg" mehr über die Teilung Deutschlands zu erfahren (Dannenberg, Am Markt 4, Tel. 058 40/210, www.grenzland- museum-schnackenburg.de).

um Lübeln, das schönste Rundlingsdorf im Wendland, zu besuchen und einen Einblick in das einstige bäuerliche Leben und Arbeiten zu bekommen (www.rundlingsmuseum.de).

Mehr Infos finden Sie hier: www.region-wendland.de.

Hast du Lust, mehr zum Thema zu lesen und dich mit anderen Frauen darüber auszutauschen? Dann schau im "Reise-Forum" der BRIGITTE-Community vorbei!

Holt euch die BRIGITTE als Abo - mit vielen Vorteilen. Hier könnt ihr sie direkt bestellen.

BRIGITTE 09/2020

Mehr zum Thema