VG-Wort Pixel

Zelt-Test In diesen Outdoor-Begleitern macht Camping noch mehr Spaß

Zelt-Test: Diese Zelte überzeugen Camping- und Outdoor-Fans, Frau, Mann, Zelt, Lagerfeuer
© Zamrznuti tonovi / Shutterstock
Ihr sucht nach einem neuen Zelt? Dann habt ihr die Qual der Wahl. Wir haben uns einmal im Meer der Möglichkeiten umgeschaut und unsere Favoriten im Zelt-Test übersichtlich zusammengetragen.

Campingurlaub, Radreise oder Festivalbesuch – ein gutes Zelt hat viele Einsatzmöglichkeiten. Egal, wofür ihr es verwenden wollt, wir haben uns zahlreiche Modelle angeschaut und die Ergebnisse für unseren Zelt-Test nach festen Kriterien untersucht. Das sollte euch die Entscheidung deutlich vereinfachen. 

Zelt-Test: Das sind unsere Kriterien

Leider konnten wir in den vergangenen Wochen und Monaten nicht langwierige Zelturlaube verleben. Dennoch gibt es Hardfacts, die euch einen sehr genauen Eindruck vermitteln, was ihr von eurem Zelt erwarten könnt. Wir haben uns in diesem Zelt-Test bzw. Zelt-Vergleich auf folgende handfeste Kriterien konzentriert. 

  • Gewicht: Spielt vor allem eine Rolle, wenn ihr das Zelt etwa bei einer mehrtägigen Radtour mit eigener Muskelkraft transportieren müsst. 
  • Zelt-Art: Wurfzelt, Igluzelt, Tunnelzelt oder ein Zelt, um darin zu stehen –wir stellen euch die einzelnen Modelle und ihre Vor- und Nachteile für einen schnellen Überblick vor.
  • Größe / Platz für x Personen: Hier muss nicht nur die Anzahl an Personen bedacht werden. Auch die Menge an Gepäck, die gegebenenfalls im Zelt verstaut werden muss, spielt eine Rolle. 
  • Größe des Vorzeltes: Je nach Einsatzgebiet wollt ihr vielleicht nur den Eingangsbereich schützen oder eure Schuhe draußen (in sogenannten Apsiden) stehen lassen. Wollt ihr hingegen auch unter eurem Vorzelt (mit weiteren Personen) sitzen, muss auch dies von eurem Vorzelt gewährleistet werden.
  • Wassersäule Außenzelt: Bei schönem Wetter zelten kann jeder. Der "Profi" lässt sich von Regen nicht entmutigen. Wichtig ist dann das Können des (Außen)-Zeltes. Wie viel Wasser kann es vertragen, bevor es im Inneren nass und ungemütlich wird. EineWasserdichte von mindestens 2000 Millimeter war für die Aufnahme in unseren Zelt-Test daher Voraussetzung.
  • Preis: Euer Budget spielt natürlich eine entscheidende Rolle bei der Wahl eures Zeltes. Wir haben uns daher um eine Bandbreite an Modellen entschieden, um für jeden Geldbeutel ein passendes Zelt zu finden.

1-Personen-Zelt: 

Ihr habt auch beim Camping gern euren eigenen Bereich? Dann sind 1-Personen-Zelte perfekt für euch. Die Vorteile liegen hier klar auf der Hand: Die kleine Größe ergibt ein niedriges Gewicht. Oftmals gibt es gerade 1-Personen-Zelte als Wurfzelte. Diese sind in wenigen Sekunden aufgebaut – was ein weiterer riesiger Pluspunkt ist.

"Blackthorn" von Highlander

Für eine Person ist dieses Zelt von Highlander eine gute Wahl – es sei denn, ihr seid größer als 1,75 Meter. Dann dürfte es eng werden. Zwar geben die Hersteller die Außenmaße von 265 x 170 x 75 Zentimetern an; im Inneren dürfte es für größere Personen aber schnell zu knapp werden. Die 75 Zentimeter Höhe (Außen!) machen das Sitzen oder einen Kleidungswechsel schwierig. Für kleinere Menschen ist das 1-Personen-Zelt jedoch gut geeignet. Es ist dank der Fiberglaskonstruktion mit 1,5 Kilogramm angenehm leicht und damit ideal für Campingtouren mit dem Rad oder zu Fuß

"Gossamer Robust" von Jack Wolfskin 

Der Name Jack Wolfskin steht seit Jahrzehnten für qualitativ hochwertige Outdoorprodukte. Das 1-Personen-Zelt "Gossamer Robust" bietet euch als alleinschlafende Person eine super Schlafstätte. Das Tunnelzelt misst im Inneren eine Breite von 90 Zentimeter am Kopfende, sowie 80 Zentimeter am Fußende und bietet somit genügend Platz. Dank des niedrigen Gewichts von 1,75 Kilo und einem Packmaß von 44 x 14 Zentimetern ist das Jack-Wolfskin-Zelt der ideale Begleiter für eure Trecking- und Radtouren, sowie Festivals. Das Innenzelt ist im oberen Bereich aus einem Meshmaterial, ähnlich eines Moskitonetzes. So könnt ihr das Innenzelt im Sommer auch einzeln verwenden. Der Blick auf die Sterne ist damit frei und die Luftzirkulation optimal gewährleistet. 

Affiliate Link
-35%
Jack Wolfskin: Tunnelzelt "Gossamer Robust" für eine Person
Jetzt shoppen
110,67 €169,95 €

"Trek MT900" von Forclaz / Decathlon

Leicht (nur 1,3 Kilo), für den Transport kompakt verstaut und einfach aufzubauen. Drei Argumente, die dieses 1-Personen-Zelt von Forclaz / Decathlon zu einem tollen Begleiter auf Trekkingtouren, Festivals und Wochenendtrips machen. Der Platz im Zelt ist mit maximal 70 Zentimetern Breite (auf Schulterhöhe) zwar knapp bemessen, ein Apsis bietet aber zumindest noch einmal zusätzlichen Platz für einen Rucksack mit bis zu 70 Liter Volumen. Mit einer Kabinenhöhe von 95 Zentimetern lässt sich in diesem Modell gut aufrecht sitzen.

Affiliate Link
Forclaz: Trekkingzelt "Trek MT900" für eine Person
Jetzt shoppen
149,99 €149,99 €

2-Personen-Zelt:

Wer als Duo wenig Gepäck beim Campen dabei hat oder wenn ihr einfach allein etwas mehr Platz möchtet, bieten sich Zelte für bis zu zwei Personen bestens an. Hier habt ihr allein etwas mehr Raum "zum Atmen" oder kuschelt euch zu zweit aneinander. Für längere Urlaube mit ein wenig mehr Gepäck empfiehlt es sich gegebenenfalls nach einem 3-Personen-Zelt zu schauen

"Topeka 2" von Grand Canyon

Die Marke Grand Canyon bietet eine ganze Bandbreite an Zelten verschiedenster Größen an. Für zwei Personen eignet sich das Modell "Grand Canyon Topeka 2". Das Kuppelzelt hat für zwei Erwachsene die perfekte Größe: Bei einer Breite von 160 Zentimetern im Inneren des Zeltes, sowie einer guten Sitzhöhe von 115 Zentimetern ermöglicht euch das 2-Personen-Zelt genügend Platz zum Schlafen, Umziehen oder Aufenthalt bei schlechtem Wetter. Das Gewicht ist mit 2,85 Kilo völlig im Rahmen. Tolles Extra: Der obere Teil des Innenzeltes ist komplett aus Mesh, sprich einem Fliegengittermaterial. Das sorgt zum einen für eine gute Luftzirkulation und zum anderen könnt ihr bei schönem Wetter auch einfach das Überzelt weglassen und nachts den Sternenhimmel genießen

Affiliate Link
Grand Canyon: Kuppelzelt "Topeka 2" für 2 Personen
Jetzt shoppen
99,00 €

"Eclipse II" von Jack Wolfskin

Mit diesem 2-Personen-Zelt von Jack Wolfskin könnt ihr wirklich nichts falsch machen. Mit dem "Eclipse II" erhaltet ihr ein sehr geräumiges Zelt mit Innenmaßen von 150 x 220 Zentimetern und einer Sitzhöhe von 110 Zentimetern. Dadurch sollte auch im Zelt selbst genügend Platz für Gepäck sein und nur eure dreckigen Schuhe oder nassen Klamotten brauchen in den zwei seitlichen Apsiden verstaut werden – bei jeweils 70 Zentimetern Breite sollte das kein Problem sein. Aufgrund des Gewichts von 4,2 Kilo eignet sich das Zelt vor allem für Reisen mit dem Auto, E-Bike oder kurze Trekkingstrecken. Wenn es im Sommer warm und trocken bleibt, könnt ihr das Innenzelt auch ohne das Außenzelt aufbauen und so noch ein wenig mehr frische Luft genießen.

Affiliate Link
Jack Wolfskin: Kuppelzelt "Eclipse II" für zwei Personen
Jetzt shoppen
215,96 €

"2 Seconds Easy Fresh & Black" von Quechua

Das 2-Personen-Zelt "2 Seconds Easy Fresh & Black" ist ideal für euch, wenn ihr es beim Schlafen gerne dunkel mögt. Dank des dunklen Innenzeltes und des hellen Außenzeltes sorgt das Modell von Quechua (Eigenmarke von Decathlon) dafür, dass es im Inneren angenehm kühl und dunkel bleibt. Das patentierte "Easy System" mit Druckknopf ermöglicht einen schnellen Auf- und Abbau. Mit den geräumigen Maßen von 145 × 205 Zentimetern bietet das Innenzelt ausreichend Platz für zwei Personen und entsprechend Gepäck. Für nasse Schuhe bieten die zwei seitlichen Apsiden neben den jeweiligen Ausgängen eine Abstellfläche. Mit 4,7 Kilo ist das Zelt kein Leichtgewicht, aber für Campingreisen mit dem Auto oder Trekkingtouren mit einem E-Bike völlig akzeptabel. 

Affiliate Link
Quechua : Faltzelt "2 Seconds Easy Fresh & Black" für 2 Personen
Jetzt shoppen
99,99 €99,99 €

3-Personen-Zelt:

Mit einem 3-Personen-Zelt habt ihr umfangreiche Möglichkeiten des Einsatzes. Zu dritt könnt ihr damit sicher mal ein Campingwochenende verbringen (für längere Urlaube sind sie meist etwas knapp bemessen), ihr könnt zu zweit mit allerlei Gepäck reisen, das easy untergebracht werden kann – und selbst als dreiköpfige Familie mit einem Baby oder Kleinkind bekommt ihr hier nicht direkt Platzangst. 

"Nevada 3" von High Peak

Die Firma High Peak ist einer der günstigeren Hersteller von Zelten. Qualitativ ist dennoch nichts an den Modellen auszusetzen. Das "Nevada 3" ist beispielsweise ein gutes 3-Personen-Zelt in bewehrter Kuppel- oder auch Iglubauart. Mit 180 Zentimetern Breite ist der Innenraum zwar etwas knapp bemessen, dafür bietet der Vorraum mit 80 Zentimetern Tiefe noch etwas Abstellfläche für die Tasche, nasse Schuhe und Co. Zudem sorgt er dafür, dass ihr auch bei Regen nur das Moskitonetz statt das Zelt komplett schließen zu müssen. Mit 3,7 Kilo ist das Zelt für ein 3-Personen-Zelt durchaus leicht und lässt sich entsprechend einfach transportieren. Super für alle, die nicht gerne schwer schleppen. 

Affiliate Link
High Peak: Kuppelzelt "Nevada 3" für drei Personen
Jetzt shoppen
104,95 €

"Scott 4" von Justcamp 

Der Hersteller Justcamp gibt bei seinem Zelt "Scott 4" eine Personenanzahl von vier Menschen an. Das kann man für Kurztrips sicher auch so machen. Aber! Da die Maße der Innenkabine des Igluzeltes 240 Zentimeter betragen, empfehlen wir euch das Modell eher für eine Verwendung mit drei Personen. Dann bietet das "Scott 4" eine geräumige Schlafstätte mit ausreichend Platz für Gepäck. Der bis zu 80 Zentimeter tiefe "Vorraum" bietet zusätzlich zu nassen Schuhen und Co. weitere Abstellfläche. Großes Plus für alle, die es gerne dunkel und kühl mögen: Die Schlafkabine ist abgedunkelt und hält das frühmorgendliche Sonnenlicht und die Wärme weitestgehend fern. Das Gewicht von 4,5 Kilo scheint absolut in Ordnung zu sein für ein Zelt dieser Größe. In der entsprechenden Tragetasche kann es einfach transportiert werden. Kein Wunder, dass das Zelt bei Amazon der Bestseller unter den Kuppelzelten ist.

Affiliate Link
Justcamp: Igluzelt "Scott 4" für 3 bis 4 Personen
Jetzt shoppen
89,90 €

"2 Seconds XL Fresh & Black" von Quechua

In die Luft werfen und fertig steht das Zelt – und bietet Platz für drei Personen. So einfach kann es gehen. Mit dem "2 Seconds XL Fresh & Black", wie der Name schon sagt in der XL-Ausführung, macht Camping richtig Spaß. Der Innenraum misst 210 x 210 Zentimeter und hat eine maximale Höhe von 115 Zentimetern. Wer die 210 Zentimeter in der Länge nicht mit dem eigenen Körper ausnutzt, kann die Fläche bestens für das Gepäck nutzen oder den Rest im "Vorraum" abstellen. Dieser verfügt über genügend Platz für Schuhe, kleines Gepäck oder Wander- und Trekking-Utensilien. Für gute Erholung sorgt die verdunkelte Kabine, die 99 Prozent der Dunkelheit selbst bei Tageslicht abschottet und das Zelt auch bei Sonnenschein bestmöglich kühl hält. Mit 5,3 Kilo merkt man das Zelt beim Transport, es bietet sich daher vor allem für kurze Wege beziehungsweise Campingurlaub mit dem Auto oder E-Bike an. 

Affiliate Link
Quechua: Wurfzelt "2 Seconds XL Fresh & Black" für 3 Personen
Jetzt shoppen
139,99 €139,99 €

4-Personen-Zelt und mehr:

Wenn ihr als Familie einen Campingausflug machen möchtet, dann braucht ihr natürlich entsprechend viel Platz. Gerade bei Zelten für mehr als zwei Personen bieten sich oftmals Modelle mit mehreren Kabinen an. Entweder um den "Wohnbereich" von der Schlafstätte zu trennen oder um zum Beispiel jungen Teenagern ihren Rückzugsort zu ermöglichen. 

"Amazon Basics Tent"

Eltern mit zwei kleinen Kindern sind mit diesem Zelt von Amazons Eigenmarke gut beraten. Im Inneren des Kuppelzeltes finden auf 270 x 210 Zentimetern sowohl alle Familienmitglieder als auch ein wenig Gepäck Platz. Bei größeren Kindern oder mehr Gepäck würden wir euch eher zu einem größeren Zelt raten. Ansonsten bietet dieses Modell alles, was ein solides Zelt bieten sollte: Lüftungsfenster und einen einfachen Auf- und Abbau. Knapp 3,9 Kilo macht das Zelt zu einem Leichtgewicht in dieser Größenordnung.

Affiliate Link
-15%
Amazon Basics: Kuppelzelt für 4 Personen
Jetzt shoppen
69,69 €81,89 €

"Lake 4" von Justcamp

Ob mit der Familie oder Freunden – in dem Tunnelzelt "Lake 4" von Justcamp finden vier Personen problemlos Platz. Zwei Schlafkabinen mit jeweils 140 x 230 Zentimetern bieten genügend Raum zum Schlafen; im Zwischenraum sind mit 179 x 230 Zentimetern alle Möglichkeiten gegeben, um einen Tisch und Stühle aufzubauen, Gepäck unterzubringen und mehr. Mit bis zu 179 Zentimetern in den Schlafkabinen beziehungsweise 190 Zentimetern am höchsten Punkt im Zwischenraum können auch größere Menschen sich gut bewegen und aufrecht stehen. Mit 10,7 Kilo hat es ein gewisses Gewicht, lässt sich aber dank der kompakten Verpackung gut verstauen und transportieren. 

"Air Seconds 5.2 Fresh & Black" von Quechua

Mit diesem Familienzelt von Quechua kommt ihr dem Begriff "Glamping" ganz schön nah. Das "Air Seconds 5.2 Fresh & Black" bietet euch als Familie oder mit Freunden mächtig viel Platz. Zwei Schlafkabinen und ein "Wohnbereich" mit allein schon 7,9 Quadratmetern sorgen für Entfaltungs- und Rückzugsmöglichkeiten. Eine Kabine mit 140 Zentimetern Breite sowie eine zweite Kabine mit 210 Zentimetern Breite sind dunkel isoliert, sodass sie sich nicht durch die Sonne aufheizen und ihr auch morgens ein wenig länger schlafen könnt und nicht bereits von den ersten Sonnenstrahlen geweckt werdet. Selbst große Menschen können im Wohnbereich mit einer Deckenhöhe von 210 Zentimetern problemlos stehen. Das Beste: Der Aufbau geht kinderleicht, denn er funktioniert ganz einfach über eine Pumpe. Ewiges Zusammenstecken von einzelnen Stangen und Co. gehören hier der Vergangenheit an. Das entsprechende Gewicht von 21,8 Kilo muss man natürlich bei der Planung berücksichtigen. Dafür erhält man aber auch ein wirklich schönes, geräumiges Zelt zum Wohlfühlen.

Affiliate Link
Quechua: aufblasbares Familienzelt "Air Seconds 5.2 Fresh & Black" für 5 Personen (2 Kabinen)
Jetzt shoppen
549,99 €549,99 €

Wurfzelt: Was kann es und für wen ist es geeignet?

Wurfzelte sind eine super Erfindung, vor allem für Menschen, die zwar gerne in einem Zelt schlafen, aber dieses ungern selbst aufbauen. Denn der Name ist Programm. Das zu einer runden Scheibe verpackte Zelt wird einfach nur aus seiner Tasche geholt und auf die Wiese, das Feld oder jeden anderen Stellplatz "geworfen". Schon steht das Wurfzelt. Das Zusammenlegen gestaltet sich am Anfang immer etwas kniffelig, aber mit ein wenig Übung klappt es. 

  • geeignet für Allein-Schlafende oder Pärchen
  • maximal 3 Personen mit wenig Gepäck
  • Vor- und Nachteile: schneller Aufbau, leicht, aufgebautes Zelt benötigt wenig Platz, Abbau erfordert hingegen etwas Geschick und Übung, verpackt etwas sperrig

Igluzelt: Was kann es und für wen ist es geeignet?

Den Klassiker unter den Zelten gibt es vermutlich in so vielen Ausführungen wie Sterne am Himmel. Hier werdet ihr bei Bedarf immer ein passendes Modell für eure Anforderungen finden. Den Namen erhielt das Igluzelt natürlich aufgrund seiner kuppelähnlichen Form, die an ein Iglu erinnert (daher das Synonym Kuppelzelt). Da die Konstruktion mit zwei sich kreuzenden Stangen recht simpel ist, gestalten sich auch Aufbau und Abbau entsprechend einfach. 

  • geeignet für Alleinreisende, Familien und kleinere Gruppen
  • je nach Größe bis zu vier Personen
  • Vor- und Nachteile: einfacher Auf- und Abbau, kann bei einer gewissen Größe recht schwer werden

Mehr-Kabinen-Zelt: Was kann es und für wen ist es geeignet?

Euer Campingurlaub beschränkt sich nicht nur auf ein Wochenende? Ihr habt vielleicht eine:n Teenager:in mit dabei? Dann bietet sich möglicherweise ein Mehr-Kabinen-Zelt an. Denn diese bieten eben mehr als einen einzigen Rückzugsort, sprich mehr Privatsphäre. Ein weiterer Pluspunkt: Zwischen den einzelnen Kabinen befindet sich meist ausreichend Platz, um sich bei schlechtem Wetter auch einmal gemeinsam dort aufzuhalten. 

  • geeignet für Menschen mit dem Wunsch nach getrennten Schlafkabinen / Privatsphäre
  • je nach Modell für bis zu 12 Personen
  • Vor- und Nachteile: sehr geräumig, viel Platz, entsprechend viel wiegen die Zelte aber auch, Aufbau geht schnell, benötigt aufgrund der Größe aber oftmals mindestens zwei Paar Hände

Tunnelzelt: Was kann es und für wen ist es geeignet?

Der Begriff "Tunnelzelt" ist eher ein übergeordneter Begriff. Soll heißen: Tunnelzelte gibt es in vielen Größen, mit einer Kabine oder mehreren, für Alleinschläfer oder größere Gruppen. Sie wirken auf den ersten Blick manchmal etwas komplizierter im Aufbau. Doch in der Regel – und je nach Größe – sind sie ebenso einfach und schnell aufzubauen wie Kuppelzelte und Co. 

  • geeignet für jede:n
  • je nach Modell für bis zu 12 Personen
  • Vor- und Nachteile: unkomplizierter Auf- und Abbau, sehr individuelle Modelle, größere Tunnelzelte wiegen entsprechend

Ein paar letzte Tipps aus eigener Erfahrung:

  1. Die Größe zählt! Je nach Verwendung empfehlen wir euch, lieber ein Zelt für eine Person mehr zu wählen als angegeben. Wenn ihr einen längeren Urlaub (mehr als zwei oder drei Nächte) in einem Zelt verbringen wollt, werdet ihr vermutlich mehr Gepäck haben. Wenn das im Zelt gelagert werden muss, kann es schnell eng werden. Auch die Wetterlage kann sich dann eher mal zu eurem Nachteil entwickeln. Über Stunden in einem Zelt eingeengt sein? Sorgt nicht für bessere Stimmung. 
  2. Mehr-Kabinen-Zelte sind für Familien ein Traum. Sie sorgen für Rückzugsmöglichkeiten und somit für mehr Ausgeglichenheit und Harmonie. Daumen hoch!
  3. Denkt dran, nach einigen Jahren die Imprägnierung zu testen und gegebenenfalls noch einmal nachzusteuern. 
  4. Reparieren statt wegschmeißen. Viele Händler bieten inzwischen Ersatzteile und Reparaturwerkzeug bzw. -dienst an. Spart Geld, schont die Umwelt und ihr habt viel länger etwas von eurem mobilen Zuhause.
Brigitte

Mehr zum Thema