VG-Wort Pixel

Kein schlechtes Gewissen 5 Dinge, für die du dich 2023 nicht schuldig fühlen solltest

Wegen Kleinigkeiten schuldig fühlen? 2023 wissen wir es besser! 
Mehr
Wenn du nachts im Bett liegst, gehst du vergangene Situation immer wieder durch und fühlst dich zunehmend schlecht? Damit ist 2023 Schluss! Wegen dieser 5 Dinge solltest du dich jetzt nicht mehr schuldig fühlen. 

Schuldgefühle sind zwar nicht immer schlecht, sie können aber Selbstzweifel hervorrufen. Auch wenn sie dich manchmal davon abhalten, inakzeptable Handlungen zu begehen oder dir klarmachen, Taten korrigieren zu müssen, können sie dich auch beeinträchtigen. 

Kein schlechtes Gewissen: Wegen diesen 5 Dingen solltest du dich 2023 nicht schuldig fühlen

Schuldgefühle sind kräftezehrend und entstehen meist, wenn du zu viel über Vergangenes nachdenkst. Sie werden durch eine Situation oder Person hervorgerufen und können Auswirkungen auf deine emotionale Gesundheit haben. Oftmals plagen dich Schuldgefühle ohne Grund: Sie sind ein Nebenprodukt des Überdenkens und entstehen, wenn du eine Gelegenheit zu viel analysierst, sodass du dich danach belastet fühlst. Gerade deshalb solltest du dich wegen dieser fünf Dingen nicht (mehr) schuldig fühlen – welche das sind, siehst du im Video. 

Verwendete Quellen: brigitte.de/guido, healthshots.com

Brigitte

Mehr zum Thema