VG-Wort Pixel

Soft Tampon Wie sicher ist der Tampon aus Schaumstoff?

Hand mit grünen Fingernägeln hält Soft-Tampon
© katerinakorovina / Adobe Stock
Soft-Tampons sind eine Alternative zu herkömmlichen Tampons. Ob sie auch genauso sicher sind und wo mögliche Gefahren lauern, erfährst du hier.

Tampon, Menstruationstasse, Periodenunterwäsche, Binde oder Soft-Tampon – es gibt viele Möglichkeiten, um das Periodenblut aufzufangen. Besonders bei letzterer Option scheiden sich die Geister. Viele Menstruierende schwören auf Soft-Tampons während andere dem Tampon-Schwamm gar nichts abgewinnen können. 

Was ist ein Soft-Tampon?

Soft-Tampons sind – größtenteils herzförmige – Schaumstoff-Schwämmchen, die wie ein Tampon tief in die Vagina geschoben werden. Jedoch ohne Rückholband. Aufgrund ihrer schwammigen Textur sind sie im Körper kaum spürbar. Es wird unterschieden zwischen Wet-Soft-Tampons und Dry-Soft-Tampons.

  • Wet-Soft-Tampons sind bereits befeuchtet – mit Lactagel. Durch die Feuchtigkeit soll sich der Soft-Tampon leichter einführen lassen und die natürliche Vaginalflora bleibt im Gleichgewicht.
Affiliate Link
Beppy WET Soft-Tampons 8 Stück in der Box
Jetzt shoppen
13,78 €
  • Dry-Soft-Tampons sind trocken. Du kannst sie alternativ vor dem Einführen mit etwas Wasser befeuchten.
Affiliate Link
-23%
Beppy DRY Soft-Tampons, 8 Stück in der Box
Jetzt shoppen
7,71 €9,95 €

Wie sicher ist ein Soft-Tampon?

Aufgrund seiner schwammartigen Beschaffenheit ist der Soft-Tampon sehr sicher, was den Auslaufschutz betrifft. Zudem sind die Tampon-Schwämme schleimhautfreundlich und trocknen die Scheide nicht so stark aus. Trotz allem solltest du ihn regelmäßig wechseln, um Infektionen zu vermeiden. 

Wie wird ein Soft-Tampon eingesetzt?

  1. Vor dem Einführen solltest du immer deine Hände waschen.
  2. Den Soft-Tampon aus der Verpackung nehmen.
  3. Wenn dir das Einführen Probleme bereitet, kannst du entweder zum Wet-Soft-Tampon greifen oder den Dry-Soft-Tampon mit etwas Wasser anfeuchten und auswringen.
  4. Etwas leichter lässt sich der Tampon-Schwamm einsetzen, wenn du dich in der Hocke befindest oder auf der Toilette sitzt.
  5. Am breiteren Teil des Soft-Tampons ist ein kleiner Einschnitt – wie man es von einem Herz kennt. Dort kannst du deinen Zeigefinger einschieben, um den Tampon am Ende richtig zu positionieren.
  6. Nun den Soft-Tampon an den länglichen Seiten mit Daumen und Mittelfinger zusammendrücken und wie einen herkömmlichen Tampon einführen. Der Soft-Tampon sollte möglichst dicht am Gebärmutterhals sitzen.

Wie lange darf ein Soft-Tampon drinbleiben?

Je nach Stärke deiner Periode musst du den Soft-Tampon nach drei bis sechs Stunden entfernen. Generell sollte ein Soft-Tampon nicht länger als sechs Stunden in deiner Vagina bleiben. Nach dem Sex oder Schwimmen solltest du das Schwämmchen unmittelbar entfernen, um Infektionen zu vermeiden.

Affiliate Link
JOYDIVISION Soft-Tampons"mini" – fadenlose Tampons, 50er Schachtel
Jetzt shoppen
28,89 €

Soft-Tampon entfernen: So geht es

Vor dem Entfernen eines Soft-Tampons haben viele Menstruierende Angst, denn es gibt nicht das typische Rückholbändchen, wie wir es vom herkömmlichen Tampon kennen. Und ja – ein bisschen Übung kann hier vermutlich nicht schaden. Das Wichtigste jedoch ist, nicht zu verkrampfen. So kannst du einen Soft-Tampon entfernen:

  1. Wasche zunächst deine Hände.
  2. Führe jetzt den Zeigefinger in die Vagina.
  3. Soft-Tampons verfügen über eine kleine, eingeritzte Grifftasche. Dort kannst du deinen Zeigefinger einfach hineinstecken und das Schwämmchen daran herausziehen. Alternativ kannst du den Tampon an einem der Flügel mit zwei Fingern herausziehen.
  4. Am besten lässt sich der Soft-Tampon entfernen, wenn er vollgelaufen ist. Daher solltest du immer mit der möglichst kleinsten Tampon-Größe beginnen, um einschätzen zu können, wie schnell der Soft-Tampon vollläuft.
  5. Lässt sich der Soft-Tampon nicht mit den Fingern greifen? Dann kannst du ihn auch mit der eigenen Muskelkraft herauspressen. Das geht am besten in der Hocke. 
  6. Abschließend den Soft-Tampon im Müll entsorgen (nicht im Klo!). Der Soft-Tampon ist ein Einwegprodukt. Benutze ihn niemals mehrere Male, andernfalls drohen Infektionen.

Was tun, wenn man den Soft-Tampon nicht selbst entfernen kann?

Gerate nicht in Panik, wenn du den Soft-Tampon nicht findest. Er kann im Körper nicht verloren gehen, da der Muttermund ein weiteres Hineinrutschen verhindert. Hast du trotzdem Probleme, den Schwamm zu entfernen, heißt es erstmal: entspannen. Das klingt natürlich leichter gesagt, als getan, aber es wird sich auszahlen. Begebe dich am besten in die Hocke und dann heißt es: Im Wechsel An- und Entspannen der Beckenbodenmuskulatur sowie Pressen. So wird der Soft-Tampon Stück für Stück nach vorne gedrückt und du kannst ihn ganz leicht greifen.

Kannst du den Soft-Tampon trotz allem nicht entfernen, dann solltest du umgehend eine:n Gynäkolog:in aufsuchen

Tipp: Mittlerweile gibt es auch Soft-Tampons, an denen du selbst ein mitgeliefertes Bändchen befestigen kannst.

Sex mit Soft-Tampon

Sex während der Periode ist nicht für jede menstruierende Person eine Option. Viele schwören jedoch darauf, da der Geschlechtsverkehr Krämpfe lösen und Bauchschmerzen lindern kann. Manche Personen haben während ihrer Periode sogar eine erhöhte Libido. Obgleich ein bisschen Periodenblut nichts Schlimmes ist, scheuen sich trotzdem viele vor dem Sex während der Periode. Wer keine Sauerei in den Laken haben möchte, greift daher gerne zum Soft-Tampon. Keine schlechte Idee. Da die Schwämmchen sehr weich sind und kein Rückholband haben, stören sie beim Geschlechtsverkehr nicht. Denke aber daran, den Soft-Tampon unmittelbar nach dem Sex zu wechseln. Und: Der Soft-Tampon ersetzt nicht das Verhütungsmittel!

Kann man mit einem Soft-Tampon feucht werden?

Beim Sex wird deine Vagina durch die Erregung im vorderen Bereich feucht. Da der Tampon sehr tief, nämlich am Gebärmutterhals, sitzt, ist nichts beeinträchtigt.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Ist schleimhautfreundlich und trocknet die Vagina nicht so stark aus.
  • Kann während des Geschlechtsverkehrs drin bleiben.
  • Insbesondere für Sport, Schwimmen und Sauna geeignet aufgrund des Tragegefühls und des fehlenden Rückholbands.
  • Saugt Periodenblut zuverlässig auf.
  • Kann bis zu sechs Stunden in der Vagina bleiben.

Nachteile

  • Hat in der Regel kein Rückholbändchen, was das Einführen und Herausholen etwas schwierig gestaltet.
  • Bei starker Bewegung oder Sex kann es möglich sein, dass der Tampon verrutscht oder weiter nach hinten gelangt.
  • Es bedarf Übung, Geduld und Fingerspitzengefühl.
  • Probleme beim Herausholen können zu Reizungen und Schmerzen führen.
  • Nachhaltig menstruieren ist mit Soft-Tampons nicht möglich, da sie nach der Benutzung entsorgt werden, aus Kunststoff gefertigt und damit nicht biologisch abbaubar sind.
  • Soft-Tampons sind aufwendig verpackt. Es entsteht viel Verpackungsmüll.
  • Auch mit Soft-Tampons kann man TSS (Toxisches Schocksyndrom) bekommen.

Was Soft-Tampons kosten und wo du sie kaufen kannst

Soft-Tampons kannst du in Drogerien, zum Beispiel bei dm oder Rossmann, in Apotheken und online kaufen. Sie sind allerdings etwas teurer als herkömmliche Tampons. Eine 10er-Packung kostet um die acht bis zehn Euro.

Fazit: Sind Soft-Tampons gut oder schlecht?

Wenn du alle Hygienevorschriften beachtest, sind Soft-Tampons per se nicht schlechter als herkömmliche Tampons, aber auch nicht unbedenklicher. Es ist sicherlich einiges an Übung beim Einsetzen und Entfernen gefragt. Zusätzlich sind die Soft-Tampons eine recht kostspielige Angelegenheit. Wenn du also den Soft-Tampon ausschließlich deshalb wählst, damit man das Rückholbändchen beim Schwimmen nicht sieht oder du Sex während der Periode haben kannst, dann solltest du die Wahl nochmal überdenken. Sex während der Periode ist auch ohne Soft-Tampon möglich – niemand muss Angst oder Ekel vor Periodenblut haben. Und auch gegen ein hervorblitzendes Tamponbändchen sollte niemand etwas haben, da die Periode etwas ganz Normales ist, wofür man sich nicht schämen muss. Falls du es aber trotzdem diskret magst, ist die Menstruationstasse eine nachhaltige Alternative beim Sport oder in der Sauna. Lediglich beim Sex darf sie nicht in der Vagina bleiben.

Brigitte

Mehr zum Thema