VG-Wort Pixel

"Die Höhle der Löwen" "VapoWesp": Wie effektiv wirkt das Hausmittel gegen lästige Wespen?

"Die Höhle der Löwen": VapoWesp Set
© RTL/Bernd Michael Maurer / PR
Wer sich Balkon oder Terrasse jeden Sommer auf ein Neues mit frechen Wespen teilt, sollte in der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" genauer hinhören. "VapoWesp" soll die summenden Insekten dauerhaft in die Luft schlagen – auf natürliche Art und Weise. Kann das Produkt unsere BRIGITTE-Autorin überzeugen?

Mit den Wespen ist es wie mit dem Heuschnupfen. Man freut sich auf sommerliche Temperaturen, blühende Bäume und entspannte Grillabende auf dem Balkon und fiebert ihnen erwartungsvoll entgegen. Ist es jedoch so weit, beginnen die Augen zu tränen, die Nase zu laufen und die Wespen sich auf das wohlverdiente Grillgut zu setzen. Ohne dass man sie eingeladen hat. Spezielle Kerzen mit Citronella verfehlen ihre Wirkung und auch der Verzicht auf Parfüm scheint die Wespen nicht abzuschrecken.

Die Natur hat mir nicht nur allergische Reaktionen auf allerlei Baum- und Blütenpollen mitgegeben, auch gegen Wespenstiche arbeitet mein Körper überproportional stark an. Deshalb findet man mich auf Grillpartys selten am Esstisch, sondern die meiste Zeit wild im Garten herumrennen, um eine Wespe abzuschütteln, die wohl noch nie etwas von dem berühmten 1,5 Meter Abstand gehört haben will.

Affiliate Link
VapoWesp Räucherbox Gegen Wespen | Komplett-Set
Jetzt shoppen
42,99 €

"VapoWesp" aus "Die Höhle der Löwen": Wespen auf natürlichem Wege fernhalten

Wir können die Natur nicht für uns beanspruchen, wir teilen sie mit jedem Lebewesen, das unseren Weg kreuzt. Niemals würde ich eine Wespe töten, nur weil sie sich von meinem Teller bedienen möchte. Doch ein bisschen mehr Ruhe beim Essen würde ich mir schon wünschen.

„VapoWesp“ verspricht, Wespen auf natürliche Weise fernzuhalten und sich so vor Stichen (und fliegenden Dinnergästen) zu schützen. Dafür hat das Gründerinnen-Duo aus Mutter und Tochter eine Räucherbox und drei verschiedene Kräuter- und Blütenmischungen ins Leben gerufen. In der Räucherbox wird Kaffeepulver zusammen mit dem eigen entwickelten VapoPulver vermischt und angezündet. Die Mischung soll den Wespen Gefahr signalisieren, sodass sie den Rückzug antreten. Ein Schieberegler steuert die Intensität des Rauches.

Affiliate Link
VapoWesp Räucherbox gegen Wespen | Inkl. Pulver Orange & Rosemary
Jetzt shoppen
32,94 €

„VapoWesp“ im Test

Die Räucherbox lässt sich leicht zusammensetzen und besteht aus einer Bambus-Holzbox, einem Deckel, einer Edelstahlschale und einem Aufsatz samt Schieberegler. Alle Bauteile machen einen hochwertigen Eindruck und kommen ganz ohne Plastik aus. Ebenso die Verpackung und der Jutebeutel zur Aufbewahrung. 

Um die Box zum Räuchern zu bringen, wird Kaffeepulver und das VapoPulver im Verhältnis 2:1 in der Edelstahlschale vermischt und anschließend mit einem Stabfeuerzeug oder einem langen Streichholz angezündet. Relativ schnell stellt sich der Rauch ein. Anschließend kann der Deckel mit dem Schieberegler aufgesetzt werden.

VapoWesp: Produkt mit Kaffeepulver und Kräuter-Gemisch
© privat

Zwei Teelöffel Kaffeepulver und ein Teelöffel VapoPulver sollen für eine Stunde glimmen und mit ihrem Rauch Wespen in die Flucht schlagen. Zum Anzünden empfiehlt sich ein Stabfeuerzeug. Bis die Materialien zu glimmen beginnen, dauert es einen Moment. Außerdem empfiehlt sich, an mehreren Stellen zu zündeln.

  1. Geruch: Für den Test habe ich das VapoPulver "Orange & Rosemary" benutzt. Die Mischung versprüht schon beim Öffnen einen angenehmen und nicht beißenden Geruch. Auch während des Essens empfand ich den Rauchgeruch nicht als unangenehm.
  2. Handling: Alle Teile lassen sich leicht zusammensetzen. Besonders vorteilhaft ist die Anti-Rutsch-Beschichtung am Boden, da lackierte Gartenmöbel doch oftmals sehr glatt sind. Die Räucherbox steht fest auf allen Materialien und auch der Rauchregler lässt sich leicht bedienen.
  3. Sicherheit: Da die verbauten Edelstahlkomponenten sehr heiß werden, sollte die Box nicht in die Hände von Kindern gelangen. Der Schieberegler ist jedoch sicher und nicht wärmeempfindlich, sodass er auch nach langem Brennen noch problemlos berührt werden kann. Nach dem Verwenden solltest du alle Teile gut abkühlen lassen.
  4. Kaffeepulver: Mein erster Versuch, die Mischung mit getrocknetem Kaffeesatz zum Glimmen zu bringen, scheiterte leider. Für den Gebrauch solltest du dir handelsübliches Kaffeepulver zulegen, da Kaffeesatz aus einer Kaffeemaschine auch nach dem Trocknen noch zu viel Feuchtigkeit enthält und sich nicht anzünden lässt.
  5. Windverhältnisse: Die Glut erlischt bei Wind relativ schnell, daher ist es zu empfehlen, die Box an einem windstillen Ort zu platzieren. 
VapoWesp: Rauch steigt aus dem Behältnis auf
© privat

Fazit

Die "VapoWesp"-Räucherbox ist ein sehr schönes Produkt, das sich leicht in jede Balkon- oder Terrassengestaltung integrieren lässt. Alle Teile sind leicht zu reinigen und lassen sich nach Benutzung und Auskühlen in einem mitgelieferten Beutel aufbewahren. Doch nun zur wichtigsten Frage: Vertreibt der Rauch die Wespen? Ja. Ich konnte mein Mittag ungestört auf dem Balkon genießen. Wespen, die sich in der Nähe aufhielten, drehten sehr schnell wieder um. Für mich ist die "VapoWesp"-Räucherbox ab jetzt im Sommer unverzichtbar. Je nach Aggressivität und Anzahl der Wespen kann durch den Regler ganz einfach die Intensität des Rauchs angepasst werden. Kleiner Tipp: Mit einem Stabfeuerzeug lässt sich das Gemisch am besten anzünden. Streichhölzer brennen zu schnell ab und erreichen den Boden nicht mehr. 

Du hast eine Folge verpasst oder willst einen Überblick? Alle weiteren Infos zu "Die Höhle der Löwen" gibt es hier.

Verwendete Quellen: Die Höhle der Löwen, Vox, VapoWesp

Brigitte

Mehr zum Thema