VG-Wort Pixel

Winterbettdecke Diese Decken halten warm

Winterbettdecke: 6 Decken für kalte Nächte
© Mix and Match Studio / Adobe Stock
Die perfekte Winterdecke sollte warmhalten, aber auch nicht zum Schwitzen bringen. Wir haben sechs Bettdecken gefunden, die überzeugen konnten. 

Beim Schlafen frieren ist eines der unangenehmsten Gefühle. Die Füße werden einfach nicht warm und die Gänsehaut breitet sich am gesamten Körper aus. Entspannen kann man dabei nicht, denn wenn wir frieren, spannen sich automatisch unsere Muskeln an. Damit ihr aber in der kalten Jahreszeit relaxed und gewärmt durch die Nacht kommt, haben wir die beste Winterbettdecke gesucht. Gefunden haben wir neben den Siegern von Stiftung Warentest auch noch eine allergikerfreundliche Bettdecke und eine Vier-Jahreszeiten-Decke.

Diese Winterbettdecken überzeugen

Jeder Mensch empfindet Kälte anders – die einen sind empfindlicher und brauchen daher eine extrawarme Decke, andere wiederum sind kälteresistenter und schwitzen daher schnell unter einer zu dicken Bettdecke. Deshalb haben wir Decken herausgesucht, bei denen ihr selbst die Wärmeklasse wählen könnt.

Die beste Naturfaserdecke laut Stiftung Warentest

Affiliate Link
Naturhaarbettdecke "Natur Classic 342 Brilliant", Füllung: Kamelhaar, Bezug: Satin aus reiner Baumwolle
Jetzt shoppen
197,98 €199,00 €

In ihrem Winterbettdecken-Test hat Stiftung Warentest Naturfaser- und Synthetikdecken miteinander verglichen und die Billerbeck Kamelhaardecke Natur Classic 342 Brilliant Duo zur besten Naturfaserdecke gekürt. Sowohl die Schlafeigenschaften als auch die Haltbarkeit wurden mit gut bewertet. Die Hülle der Winterbettdecke besteht zu 100% aus Baumwolle, die Füllung zu 100% aus Kamelhaar. In einer haushaltsüblichen Waschmaschine kann die Decke jedoch nicht gewaschen werden. Wieso Kamelhaar übrigens genauso problematisch ist wie Daune, erfahrt ihr weiter unten.

Die beste Synthetikdecke laut Stiftung Warentest

Affiliate Link
meradiso Duo-Steppbett Polygiene®, mit Klimaband, 155 x 220 cm
Jetzt shoppen
30,99 €

Neben Naturfaserdecken konnten auch die synthetischen Winterbettdecken im Vergleich überzeugen. So wurde die Lidl Meradiso Duo-Steppbett Polygiene mit der Note 2,4 bewertet. Die Haltbarkeit und Deklaration wurden als gut ausgegeben, die Schlafeigenschaft erhält die Note 2,7 und ist damit knapp befriedigend. Wodurch die Bestseller-Decke jedoch auch noch besticht, ist ihr günstiger Preis von gerade einmal 20 bis 30 Euro – je nach Deckengröße.

Extrawarme Decke für besonders kalte Nächte

Affiliate Link
-58%
Kunstfaserbettdecke, "Max", Hanse by RIBECO, sehr weich und flauschig
Jetzt shoppen
62,50 €149,00 €

Wie bereits erwähnt, frieren einige von uns besonders stark in der Nacht. Dabei helfen kann die Kunstfaserbettdecke "Max" von Hanse by RIBECO, die nicht nur extrawarm und fluffig ist, sondern auch noch für Hausstauballergiker geeignet ist. Die Füllung besteht aus 3D-Faserbällchen aus Polyester, wodurch ein angenehmes Schlafklima versprochen wird, da diese Bällchen feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften besiten. Ein weiterer Vorteil: Die Winterbettdecke kann bei 60 °C in der Waschmaschine gereinigt und im Trockner behandelt werden.

Winterbettdecke für Hausstauballergiker

Affiliate Link
-37%
Naturfaserbettdecke "Nele", Bezug: 70% Lyocell(Tencel)/ 30% Baumwolle, mit 70% Tencel™(Lyocell) - Füllung
Jetzt shoppen
49,08 €79,00 €

Wer es etwas weniger warm, aber dafür allergikerfreundlich braucht, ist mit der Naturfaserbettdecke "Nele" von RIBECO gut bedient. Die Lyocell- und Polyester-Mischung in der Füllung sorgen dafür, dass der Feuchtigkeitsgrad reguliert wird und ihr somit weder schwitzt noch friert. Dabei hilft auch die Naturfaserhülle aus Baumwolle und hochwertigem Tencel (Lyocell). Waschen könnt ihr die Decke selbst bei 60 °C und auch für den Trockner ist sie geeignet.

Die nachhaltige Bettdecke mit 100% Baumwolle

Affiliate Link
-10%
Baumwollbettdecke "kbA Baumwolle", Füllung: 100% Baumwolle, Bezug: 100% Baumwolle
Jetzt shoppen
80,00 €89,00 €

Baumwolle ist nicht nur bei Kleidung sehr angenehm, da es temperaturausgleichend ist, sondern auch bei Bettdecken kann man immer auf die Naturfasern setzen. Die Baumwolldecke "kbA Baumwolle" von f.a.n. Schlafkomfort ist beispielsweise eine gute Wahl, wenn ihr es gern luxuriös und nachhaltig mögt. Die Baumwolle stammt laut Hersteller aus kontrolliert biologischem Anbau und befindet sich nicht nur in der Füllung, auch die Hülle ist zu 100% aus Baumwolle. Ein weiterer Pluspunkt: Ihr könnt die Decke ebenfalls in der Waschmaschine bei bis zu 60 °C waschen und sogar im Trockner behandeln.

Vier-Jahreszeiten-Decke

Wenn ihr auf der Suche nach einer Bettdecke für jede Jahreszeit seid, wird euch die Microfaserbettdecke "Bettdecke Medibett Cotton Soft" von Beco nicht enttäuschen. Die Hülle besteht aus Microfaser-Feinbatist, während die Füllung mit ihrer spiral gekräuselten 3D-Faser für ein angenehmes Schlafklima sorgen soll. Auch diese Bettdecke ist für Hausstauballergiker:innen geeignet und lässt sich sowohl im Winter als doppelte Decke verwenden als auch im Rest des Jahres mit nur einer Decke. Denn Vier-Jahreszeiten-Decken könnt ihr an den Ecken der Decken aneinander knöpfen – und für den beginnenden Frühling wieder auseinander.

Warum sind Daunendecken und einige Naturfaserdecken problematisch?

Von Daune kennen wir bereits das Problem, dass für unser Wohlbefinden die Tiere teilweise geköpft werden oder Lebendrupf auch keine Seltenheit ist – nur damit wir ihre Daune zum Wärmen nutzen können. Doch auch andere tierische Fasern wie Kamelhaar oder Merinowolle werden unter unwürdigen Bedingungen entwendet. Qualzucht, Parasitenbefall, Mästung und Elektrowasserbäder sind nur einige der Maßnahmen und Lebensumstände, mit denen die Tiere leben müssen, damit wir Menschen uns an ihren Haaren und ihrer Wolle bereichern können. Eine gute Alternative dafür sind mittlerweile hochwertige Synthetikfasern wie Lyocell oder Polyester, ebenso wie Baumwolle.

Verwendete Quellen: test.de 

pgo Brigitte

Mehr zum Thema