Badewanne reinigen: Mit diesen 2 Zutaten geht's ganz schnell

Ablagerungen und Flecken nach dem Baden? Mit diesem einfachen Putztrick ist eure Badewanne wieder blitzebank. So einfach könnt ihr die Badewanne reinigen.

Badewanne reinigen: Mit diesen 2 Zutaten geht's ganz schnell
Letztes Video wiederholen

Keiner mag es wirklich gerne, das Bad zu putzen - erst recht nicht die Badewanne. Da überlegt man es sich lieber zweimal, ob man sich ein Bad gönnen sollte, wenn man nach der Entspannung wieder mit der lästigen Putzarbeit beginnen muss. Denn wenn sich hartnäckige Schmutzränder festgesetzt haben, müsst ihr ganz schön hart arbeiten, bis die Ablagerungen verschwunden sind, und eure Badewanne endlich wieder strahlt.

Badewanne reinigen mit natürlichen Zutaten

Doch mit diesem einfachen Trick glänzt eure Badewanne wieder und lädt zur nächsten Entspannungsrunde ein. Und das Beste: Ihr benötigt nur zwei Zutaten dafür, die auch noch ganz natürlich sind, so dass ihr auf teure Reinigungsmittel und giftige Chemieprodukte komplett verzichten könnt. Auch besonders praktisch an diesem Trick: Ihr habt diese Hausmittel garantiert ohnehin schon bei euch zu Hause im Schrank stehen!

Badewanne reinigen: So funktioniert die natürliche Badewannen-Reinigung!

Die Zauberwörter lauten: Salz und Essig. Mit diese beiden Zutaten könnt ihr die optimale Badewannen-Reinigung durchführen - ohne Stress und langes Schrubben! Vor allem haben damit gelbe Verfärbungen auf Acrylwannen keine Chance mehr.

  1. Beide Zutaten miteinander vermischen.
  2. Die Essig-Salz-Mischung einen Tag lang stehen lassen.
  3. Einen Zerstäuber benutzen und die Mischung auf der Badewannenoberfläche verteilen, anschließend mit einem Schwamm abschrubben.
  4. Falls die Ablagerungen zu hartnäckig sind, dann noch zusätzlich Natronpulver dazugeben und die Wanne mit einem Schwamm scheuern.
  5. Hurra! Eure Badewanne strahlt wieder.

Weitere Infos, wie beispielsweise das Mischverhältnis dieses Wunder-Rezepts für die Acrylwanne, erfahrt ihr im Video!

Badewanne reinigen: Weitere Hausmittel

  • Backpulver: Backpulver und Essig (oder auch Essigessenz) helfen gegen Rostflecken und Kalkflecken an Badewannen. Mehr zum Thema findet ihr hier: Rost entfernen und Fliesen reinigen.
  • Natron: Ist der Abfluss der Wanne verstopft, können Natron und auch Backpulver Abhilfe leisten. Wie ihr hier bestenfalls vorgeht, erfahrt ihr hier: Abfluss reinigen
  • Buttermilch: Nach der Reinigung können wir dafür sorgen, dass die Badewanne ihren Glanz nicht verliert. Einfach Buttermilch auf die Wannenoberfläche auftragen. Mit einem Lappen können wir über die Oberflächen wischen und das Ganze eine gute halbe Stunde einwirken lassen. Die Badewanne anschließend mit klarem Wasser nachspülen und mit einem Tuch trocknen, damit Verfärbungen auf der Wanne gar nicht erst so schnell zustande kommen.

Neben hilfreichen Hausmitteln können wir auch Putzmittel selber machen. Weitere Haushaltstipps findet ihr auf unserer Pinterest-Pinnwand

Brigitte
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Saubere Badewanne in 5 Minuten: Mit diesen 2 Zutaten kein Problem

Ablagerungen und Flecken nach dem Baden? Mit diesem einfachen Putztrick ist eure Badewanne wieder blitzebank. So einfach könnt ihr die Badewanne reinigen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden