Balkon bepflanzen: Welche Pflanzen passen zu meinem Balkon?

Der Balkon ist ein toller Ort zum Verweilen. Mit den richtigen Pflanzen kommt er gleich viel besser zu Geltung. Wir zeigen, worauf es ankommt.

Balkon bepflanzen: Die Vorbereitung

Wenn der Winter sich dem Ende neigt und die ersten Sonnenstrahlen hervorkommen, bemerken wir unsere oft verwahrlosten Balkonkästen. Bevor du dich gezielt um passende Balkonpflanzen kümmerst, stelle dir zunächst die folgenden Fragen:

  • Welche Fläche hat der Balkon und wie viel Platz widmest du den Pflanzen?
  • Zu welcher Richtung ist dein Balkon ausgerichtet? (Norden, Süden etc.)
  • Wie viel Arbeit möchtest du in die Bepflanzung kurz- und langfristig stecken?

Gerade, wenn du nicht jeden Winter wieder die Bepflanzung für das neue Jahr planen möchtest, solltest du auf Balkonpflanzen setzen, die auch Frost im Winter überstehen.

Gleichzeitig brauchst du ein Verständnis dafür, welche Pflanzen welche Pflege erfordern. Vermeide es, nur danach zu gehen, welche Balkonpflanzen du am schönsten findest. In einem Blumencenter kannst du dich gezielt beraten lassen, was für Pflanzen am besten zu dir und deinem Balkon passen.

Balkon bepflanzen: Diese Pflanzen kannst du auch über den Winter halten!

  • Lavendel
  • Rosen
  • Buchsbaum
  • Hortensien
  • Scheinbeere
  • Schleierkraut

Damit deine Pflanzen sicher durch den Winter kommen, setze auf Töpfe bzw. Kästen, die mehrere Abflussöffnungen besitzen. Diese eignen sich gut, da das Wasser direkt abfließt und die Wurzeln nicht verfaulen.

Deine Balkonpflanzen sind jedoch in Balkonkästen per se weniger geschützt vor Kälte als im Garten. Daher kann der Einsatz von Frostschutz für die Wurzeln sinnvoll sein.

Balkon bepflanzen: Sonniger Balkon

  • Salbei
  • Dahlie
  • Bougainvilleen
  • Portulakröschen
  • Geranien
  • Lavendel
  • Rosmarin

Beliebte Balkonpflanzen wie Geranien eignen sich für den sonnigen Südbalkon. Auch mediterrane Pflanzen (Salbei, Thymian etc.) eignen sich sehr gut für sonnige Standorte, da sie Hitze perfekt vertragen.

Balkon bepflanzen: Platz im Schatten

  • Clematis
  • Fuchsie
  • Fleißige Lieschen
  • Tränendes Herz
  • Knollenbegonien
  • Schneeflockenblumen

Pflanzen, die du mehrjährig über den Winter verwenden kannst, eignen sich natürlich auch für schattige Standorte. Für Töpfe oder Kästen im Schatten passt idealerweise die Fuchsie, die sich besser als viele andere Pflanzen auf einen Platz im Schatten einstellt. In besonders kalten Nächten kannst du deine Balkonpflanzen mit Zeitungspapier bedecken.

Balkon bepflanzen: 4 wichtige Tipps

  • Große Balkonkästen: Im Unterschied zum Garten haben Pflanzen auf dem Balkon weniger Platz. Das gilt insbesondere für die Wurzeln. Verwende am besten mindestens 20 cm hohe Kästen.
  • Qualitative Erde: Minderwertige Blumenerde kann das Wachstum der Pflanzen einschränken. Spare also nicht an der falschen Stelle. Verwende frische Blumenerde, die noch nicht jahrelang im Kunststoffsack aufbewahrt wurde.
  • Richtige Anordnung: Beachte, dass die Balkonpflanzen mit der Zeit wachsen und somit mehr Platz benötigen. Platziere sie daher nicht zu dicht aneinander. Eine Handbereit solltest du mindestens frei lassen.
  • Kleiner Balkon: Wenn du wenig Platz hast, kannst du zum Beispiel auch die Wand oder Decke deines Balkons mit einbeziehen. Deine Balkonkästen hängst du in dem Fall einfach auf.

Tolle Tipps zur Orchideen Pflege bekommst du bei uns. Oder möchtest du Erdbeeren pflanzen? Ebenfalls gesund und praktisch: Avocado pflanzen!

Videotipp: Bananen als ultimativer Dünger

Du wirfst Bananenschalen immer weg? Das solltest du ab jetzt NIE WIEDER tun!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.