VG-Wort Pixel

Immergrüne Pflanzen Diese 18 sind ein Blickfang für den Garten

Immergrüne Pflanzen: So bleibt dein Garten ganzjährig grün: Buchsbäume in Kugelform auf Rasenfläche
© Yarygin / Shutterstock
Immergrüne Pflanzen von Frühling bis Winter – das wäre es doch! Welche Pflanzen das ganze Jahr über ein Blickfang im Garten sind, verraten wir euch hier. 

Was sind immergrüne Pflanzen?

Immergrüne Pflanzen behalten ihre Blätter das ganze Jahr über. Sie ersetzen zwar auch ihr Laub, aber das kontinuierlich, sodass sie immer belaubt sind. Da sie im eigenen Garten auch im Winter ein echter Hingucker sind, sind sie so beliebt. Neben immergrünen Pflanzen gibt es auch wintergrüne Arten, d. h. sie sind im Winter belaubt, werfen das Laub aber im Frühjahr ab. Dann sind sie für eine kurze Zeit kahl, bevor sie neu austreiben.

Wir haben dir Pflanzen herausgesucht, an deren immergrüner Optik du dich immer wieder erfreuen kannst. Ob als Hecke oder als Bodendecker für dein Beet, hier findest du 18 schöne immergrüne Pflanzen.

Genereller Hinweis: Viele der vorgestellten Pflanzen sind giftig. Besondere Vorsicht gilt hier, wenn du Kinder hast: Gerade bei kleinen Kindern sollte man auf diese Pflanzen lieber verzichten! Aber auch für Haustiere können die Pflanzen sehr gefährlich werden. Erkundige dich vorher, welche Pflanzen für dein Haustier geeignet sind. Beachte außerdem: Wenn Pflegearbeiten an giftigen Pflanzen nötig sind, sollten Gartenhandschuhe und Schutzkleidung getragen werden! Manche Menschen reagieren bereits empfindlich oder sogar allergisch bei Hautkontakt mit den Pflanzenteilen.

Immergrüne Arten für eine Hecke

Immergrüne Pflanzen verlieren auch im Winter ihre Blätter nicht. So bieten Heckenpflanzen auch in dieser Zeit einen zuverlässigen Sichtschutz für deinen Garten.

Bambus

Bambus ist vielseitig einsetzbar im Garten und glänzt nicht nur als Hecke, sondern auch als Teichrand oder Bodendecker. Es wächst schnell, benötigt aber auch viel Wasser. Hier erfährst du mehr zum Thema Bambus pflanzen.

Achtung: Es gibt Bambusarten mit Ausbreitungsdrang und Bambusarten ohne Ausbreitungsdrang. Erstere benötigen unbedingt eine Wurzelsperre, da sie sonst unkontrolliert unterirdische Wurzelausläufer ausbilden, die gegebenenfalls großen Schaden verursachen können. Außerdem gut zu wissen: Es gibt giftige Bambusarten, die bei uns heimischen sind aber ungiftig.

Thujahecken

Thuja wird auch Lebensbaum genannt, wächst schnell und lässt sich leicht schneiden. Lebensbäume sind pflegeleicht, robust und windfest. Vor allem als Blick- und Windschutz wird er gern gepflanzt. Am besten wächst er an einem sonnigen Standort mit feuchtem Boden. Achtung: Alle Pflanzenteile sind giftig. Bei empfindlichen Menschen kann es bereits beim Hautkontakt mit den Trieben zu Hautreizungen kommen.

Feuerdorn

Red Column und 'Soleil d'Or' gehören zu den immergrünen Sorten. Die Blüte findet von Mai bis Juni statt und überzeugt in schönen strahlenden Farben. Feuerdorn verträgt Sonne, aber auch Halbschatten und ist zudem bienenfreundlich.

Eibe    

Das Nadelgehölz ist sehr langlebig und verträgt Schatten sehr gut. Wegen ihrer dichten Wuchsform ist sie auch für Formschnitt geeignet. Achtung: Fast alle Pflanzenteile der Eibe sind stark giftig!  

Kirschlorbeer

Kirschlorbeersorten wachsen i. d. R. schnell und dicht, wie z. B. Caucasica, und müssen daher regelmäßig beschnitten werden. Der Kirschlorbeer besticht durch einen straffen und aufrechten Wuchs. Achtung: Die Pflanze ist giftig!

Japanische Stechpalme

Die Stechpalme gehört zu den breit ausladenden Sträuchern, ist dabei aber dicht verzweigt. Mit ihren mattweißen Blüten von Mai bis Juni ist sie eine zurückhaltende Schönheit, die über drei Meter hoch werden kann. Achtung: Die Früchte der Japanischen Stechpalme sind giftig! 

Buchsbaum

Buchsbäume sind vor allem als gutes Formschnittgehölz beliebt, der mit seinen ovalen grünen Blättern richtig Farbe in den Garten bringt. Mit einer Höhe von zwei bis etwa vier Meter und seiner Langlebigkeit ist der Buchsbaum perfekt als Hecke! Achtung: Der Buchsbaum ist giftig! 

Affiliate Link
Toom: Buchsbaum
Jetzt shoppen
17,99 €

Aukube

Aukuben sind im Halbschatten oder Schatten am besten aufgehoben. Sie sind pflegeleicht und können ein bis drei Meter hoch werden. Achtung: Die Früchte der Pflanze sind stark giftig!

Ölweide

Die wintergrüne Ölweide verträgt Wind und verkraftet auch salzige Bedingungen an der Küste.

Rhododendron

Wünscht du dir Rhododendron als Heckenpflanze, passt die Sorte "Cunningham's White" hervorragend. Sie ist nicht nur immergrün, sondern kann bis zu drei Meter wachsen und verträgt sowohl schattige als auch sonnige Plätze. Achtung: Alle Teile des Rhododendrons sind giftig!    

Immergrüne Pflanzen als Bodendecker

Kleinblättriges Immergrün

Das Immergrün gedeiht an schattigen oder sonnigen Standorten, wird ca. 20 cm hoch und trägt lila-blaue Blüten von Mai bis September. Achtung: Das Immergrün ist in allen Teilen giftig!

Dickmännchen

Das Schattengrün wächst problemlos unter Bäumen. Verträgt Halbschatten und Schatten und wird ca. 20 bis cm hoch. Achtung: Alle Pflanzenteile sind giftig!

Teppichmispel

Teppichmispel wird auch Kriechmispel genannt und ist ein eher anspruchsloses Gewächs, das jedoch regelmäßig nachgeschnitten werden muss. Aber: mit der Kriechmispel lässt sich wunderbar Unkraut verhindern. Achtung: Die Pflanze ist in allen Pflanzenteilen schwach giftig!

Goldefeu

Goldefeu kann als Kletterpflanze, aber auch als Bodendecker verwendet werden. Er wächst langsam, das aber sowohl im Schatten als auch in der Sonne. Mit seinen grünen Blättern und der goldenen Mitte sticht der Goldefeu im Garten hervor und setzt schöne Highlights. Achtung: Die Pflanze ist giftig!

Cranberry

Die großfrüchtige Moosbeere wächst am besten an einem sonnigen, windgeschützten Standort auf sandig bis moorigen Boden, der viel Feuchtigkeit aufweist. Sie wächst schnell und bedeckt rasch große Flächen. Im Frühjahr zeigt sie sich mit ihren rosa-weißen Blüten von ihrer schönsten Seite.

Zwergrhododendron

Der pflegeleichte und winterharte Zwergrhododendron ist blütenreich und ein Augenschmaus für jeden Garten! Achtung: Alle Teile des Rhododendrons sind giftig! 

Affiliate Link
Otto: Zwergrhododendron
Jetzt shoppen
7,99 €

Elfenblume

Die Stauden sind farbenfroh und wirken besonders schön in Steingärten oder als Beeteinfassungen. Achtung: Die Pflanze ist schwach giftig!

Feld-Thymian

Der Feld-Thymian braucht Sonne, ist aber sonst sehr pflegeleicht. Mit seinem teppichartigen Wuchs und der Blütenpracht zwischen Juni und August macht er sich hervorragend in Beeten oder Steingärten, aber auch als Bienenweide.

Weitere Tipps und Tricks für deinen Garten stehen auf unserer Themenseite Gartengestaltung bereit: von Zucchini pflanzen bis Insektenhotel selber bauen ist alles dabei. Du hast keinen Garten? Ein vertikaler Garten auf dem Balkon ist eine gute Alternative! Was Seedbombs sind und wie du sie selbst herstellst, erfährst du unter Samenbombe selber machen.  

Noch mehr Anregungen rund um die Pflanzenwelt findest du auch in unserer Brigitte Community


Mehr zum Thema