Duftsteinrich (Lobularia maritima)

Der Duftsteinrich ist völlig anspruchslos und gedeiht noch auf kargen Sandboden.

Das Mittelmeergewächs ist völlig anspruchslos und gedeiht noch auf kargen Sandboden. Es duftet süß nach Honig und zieht so die Bienen magisch in den Bann seiner Blüten. So fühlen sie sich wohl: Die Pflanzen sind unempfindlich gegen Trockenheit. Der Boden sollte warm, durchlässig und arm an Nährstoffen sein. Sonst entwickeln die Pflanzen viel Laubmasse und wenig Blüten. Das sollten Sie noch wissen: Duftsteinrich kann ab April direkt ins Beet oder in Töpfe gesät werden. Meist vermehren sich die Pflanzen nach der Blüte selbstständig im Beet. Sie tauchen im folgenden Jahr dort wieder auf, wo sie Platz haben, und verschwinden erst, wenn andere Pflanzen sie im Lauf der Jahre verdrängen. Neben weißen sind auch rosa und violette Sorten im Handel. Blütezeit: Juni bis Oktober Höhe: 5-15 cm Standort: sonnig

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Duftsteinrich (Lobularia maritima)

Der Duftsteinrich ist völlig anspruchslos und gedeiht noch auf kargen Sandboden.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden