Jungfer im Grünen, Schwarzkümmel (Nigella damascena)

Die besondere Stellung der Blüten, die inmitten fein zerteilter Hüllblätter stehen, gab der Jungfer im Grünen (Schwarzkümmel) ihren Namen.

Die besondere Stellung der Blüten, die inmitten fein zerteilter Hüllblätter stehen, gab der Jungfer im Grünen ihren Namen. Sie ist schon seit knapp 500 Jahren in Kultur und war in den Gärten der Bauern wie der Städter gleichermaßen beliebt.

So fühlen sie sich wohl: Die aus dem Mittelmeerraum stammende Blume ist anspruchslos. Sie gedeiht noch auf trockenen, nährstoffarmen Böden. Probleme bereiten eher nasse Standorte.

Das sollten Sie noch wissen: Die Pflanzen können ab März direkt in Töpfe oder ins Beet gesät werden. Nach der Blüte bilden sie große, blasenartige Fruchtkapseln, die getrocknet schön aussehen. Neben der verbreiteten blau blühenden Art gibt es auch Sorten in Weiß und Rosa.

Blütezeit: Juni bis September Höhe: 30-50 cm Standort: sonnig

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Jungfer im Grünen, Schwarzkümmel (Nigella damascena)

Die besondere Stellung der Blüten, die inmitten fein zerteilter Hüllblätter stehen, gab der Jungfer im Grünen (Schwarzkümmel) ihren Namen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden