Schleier-Eisenkraut (Verbena bonariensis)

Das Schleier-Eisenkraut hat sich in den letzten Jahren zum heimlichen Star entwickelt.

Das Schleier-Eisenkraut hat sich in den letzten Jahren zum heimlichen Star entwickelt. Auf den ersten Blick eher unscheinbar, stellt es alle anderen Spätsommerblüher in den Schatten. Denn die locker verzweigten lavendelfarbenen Blütenrispen thronen schließlich über allen anderen Sommerblumen, die dann nur noch welk und müde aussehen.

So fühlen sie sich wohl: Die Pflanze kommt aus der südamerikanischen Steppe. Sie liebt die Wärme und gedeiht noch auf relativ trockenen Böden, die jedoch gut mit Nährstoffen versorgt sein sollten. Sie mag keine Nässe.

Das sollten Sie noch wissen: Die Pflanzen werden ab Februar im Gewächshaus oder auf der Fensterbank vorgezogen. Einfacher ist es, Jungpflanzen beim Gärtner zu kaufen und nach den Eisheiligen auszupflanzen. Eigentlich handelt es sich beim Schleier-Eisenkraut um eine frostempfindliche Staude. In milden Jahren können sie den Winter unbeschadet überstehen. An passenden Standorten säen sich die Pflanzen selbst aus.

Blütezeit: Juli bis Oktober Höhe: 90-120 cm Standort: sonnig

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schleier-Eisenkraut (Verbena bonariensis)

Das Schleier-Eisenkraut hat sich in den letzten Jahren zum heimlichen Star entwickelt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden