Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata)

Man kann der Schwarzäugigen Susanne beim Wachsen förmlich zusehen.

Man kann der Schwarzäugigen Susanne beim Wachsen förmlich zusehen. Denn innerhalb weniger Wochen legt sie fast zwei Meter zurück - ideal, um dieses sich windende Gewächs im Sommer Zäune, Balkongitter und Rankpyramiden erklimmen zu lassen.

So fühlen sie sich wohl: Die aus Südafrika kommenden Pflanzen lieben einen mäßig trockenen bis frischen, durchlässigen Boden mit reichlich Nähr stoffen.

Das sollten Sie noch wissen: Die Pflanzen werden ab März im Gewächshaus oder auf der Fensterbank ausgesät. Einfacher ist es, Jungpflanzen beim Gärtner zu kaufen und nach den Eisheiligen auszupflanzen. Sie sollten ihnen immer eine Kletterhilfe zur Seite stellen. Am besten sind sonnige, windgeschützte Plätze. Sorten in Gelb, Weiß und Orange.

Blütezeit: Juli bis Oktober Höhe: 140-180 cm Standort: sonnig

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata)

Man kann der Schwarzäugigen Susanne beim Wachsen förmlich zusehen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden