Wandelröschen (Lantana-Camara-Hybriden)

Wandelröschen sehen aus wie mediterrane Pflanzen, dabei stammen sie aus dem tropischen Amerika, wo sie bis zu drei Meter hoch werden.

Wandelröschen sehen aus wie mediterrane Pflanzen, dabei stammen sie aus dem tropischen Amerika, wo sie bis zu drei Meter hoch werden. In den Gärtnereien werden sie als kleine Büsche und Hochstämme angeboten. Die Farben ihrer Blüten changieren, daher rührt der Name. So fühlen sie sich wohl: Der Boden sollte frisch bis feucht sein, sonst rollt das ehemalige Tropengewächs seine Blätter relativ schnell ein. Das sollten Sie noch wissen: Die Pflanzen brauchen regelmäßig Dünger und Wasser, um sich üppig zu entwickeln. Welke Blüten sollte man entfernen, sonst bilden sie kugelrunde Früchte aus, was die Zeit bis zu den nächsten Blüten verlängert. In einem hellen Raum können Wandelröschen bei etwa 10° C überwintern. Alle Teile der Pflanze sind giftig. Blütezeit: Mai bis Oktober Höhe: 30–70 cm Standort: sonnig

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Wandelröschen (Lantana-Camara-Hybriden)

Wandelröschen sehen aus wie mediterrane Pflanzen, dabei stammen sie aus dem tropischen Amerika, wo sie bis zu drei Meter hoch werden.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden