15 überraschende Dinge, die NICHT in die Blaue Tonne gehören!

Was darf in die Blaue Tonne und was nicht? Hier kommen 15 überraschende Dinge, die nicht in den Papiermüll gehören. Hättest du es gewusst?

Blaue Tonne, Gelber Sack, Bio-Abfall, Restmüll, Elektroschrott, Glascontainer – wir Deutschen sind eine Nation der Mülltrenner! Leider wissen immer noch nicht alle immer, was wie entsorgt werden soll.

Dass Leichtverpackungen aus Metall in den gelben Sack gehören, weiß nicht jeder. Oft landen sie im Restmüll. Und Trinkgläser gehören nicht in den Glascontainer, obwohl man es dem Namen nach durchaus vermuten dürfte (Schraubgläser allerdings schon!).

Nun ja, das einfachste scheint da doch die Blaue Tonne zu sein: Alles, was nach Papier ausschaut kommt da rein – oder etwa nicht?

Hier kommen 15 überraschende Dinge, die eben nicht in der Blauen Tonne entsorgt werden dürfen:

  • Getränkekartons – sie gehören in den gelben Sack
  • Quittungen, Rechnungen – gehören zu den beschichteten Papieren und somit in den Restmüll
  • Aufkleber / Etiketten – gehört in den Restmüll
  • Fahrkarten – gehört in den Restmüll
  • Butterbrotpapier / Backpapier – ist beschichtet, gehört in den Restmüll
  • Fotos / Fotopapier / Durchschlag- / Kohlepapier – ab in den Restmüll damit
  • Taschentücher, Küchenkrepp, Servietten – in den Restmüll bitte
  • Briefumschläge mit Luftpolsterfolie – gehören in den Restmüll
  • Verbundstoffe (Verpackungen aus mind. zwei Materialien) – in den gelben Sack damit
  • Wachspapier – gehört in die gelbe Tonne
  • verschmutzte Verpackungen, z.B. Pizzakartons, Pappteller – in den Restmüll damit
  • Tapeten – gehört in den Restmüll
  • Geschenkpapier – gehört in den Restmüll
  • Post-Its – gehören in den Restmüll
  • Schokokuss-Kartons, Suppentüten – gehören in den gelben Sack

Na, überrascht? Wir auch! Doch was gehört denn nun in die Blaue Tonne, wenn so vieles wegfällt? Nun ja, es ist immer noch eine Menge übrig!

Was wohl in den Papiermüll gehört:

  • Kataloge, Werbeprospekte
  • Zeitungen, Zeitschriften
  • Hefte, Bücher ohne Kunststoffeinband
  • Schreib-, Computer-, Briefpapier
  • Briefumschläge (ohne und mit Sichtfenster!)
  • Hochglanzpapier
  • Kartons
  • Pappschachteln
  • Wellpappe
  • Papiertüten / -taschen
  • Reißwolfschnipsel
  • Aktenordner aus Pappe (ohne Metallteile)
  • Alles, was mit einem grünen Punkt versehen ist

Video-Tipp: Supermärkte führen neues Haltbarkeitsdatum für Lebensmittel ein

Kühlregal, Frau
kao

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.