Die drei W's des Cozy Living: Wir kuscheln uns dann mal ein 🥰

Der Cozy-Living-Trend verwandelt dein Zuhause in ein Kuschelparadies. Und sorgt dafür, dass wir uns sogar auf die kalte Jahreszeit freuen!

Wenn es draußen grau und nass wird, möchte man sich am liebsten drinnen verkriechen. Und dieser Wohntrend sorgt dafür, dass wir uns sogar darauf freuen! Cozy Living heißt der Einrichtungsstil, der aus dem größten Freigeist noch einen Stubenhocker macht. Denn dein Zuhause wird jetzt urgemütlich.

Experten im Cozy Living sind die Skandinavier. Das ist kein Zufall: Dort oben wird der Winter noch kälter und dunkler, als wir es aus dem verregneten Norddeutschland gewohnt sind. Umso wichtiger ist es, einen Raum zu haben, in dem man sich wohl fühlt. Gerne nach Hause kommen ist es, worauf es beim Cozy-Living-Trend ankommt. Und wenn wir uns die Beispiele so anschauen, kann es passieren, dass wir unser Zuhause gar nicht mehr verlassen wollen!

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Wie holen wir uns den Cozy-Living-Trend nach Hause? Indem wir alles einziehen lassen, was sich gut anfühlt. Damit dein Zuhause trotzdem keine Villa Kunterbunt wird (es sei denn, du wünscht es dir), haben wir ein paar Richtlinien für dich. Du kannst dich aber völlig ausleben, was Farbe und Stil angeht! Das ist das Schöne an Cozy Living – schließlich sollst du persönlich dich am wohlsten fühlen.

Die drei W’s des Cozy Living

Auf Wolle setzen

Ein Läufer aus Wolle wirkt Wunder! Dabei muss es kein echtes Schafsfell sein. Schafswolle gibt es mittlerweile auch nachgemacht in guter Qualität. Eine weitere Alternative ist Baumwolle. Grobstrickdecken und Teppiche fühlen sich nicht nur toll an, sondern geben dem Raum zudem ein wärmeres Klima. Wenn du es aber bunter magst, kannst du auch auf Omas Perserteppich setzen. Der feiert nämlich gerade sein Comeback ...

Weiche Kissen

Kissen kann man nie genug haben. Bestücke Sofa, Bett und Stühle mit ihnen. Große Kissen aus weichem Material sorgen dafür, dass du dich voll und ganz fallen lassen kannst. Auch Sitzkissen machen den Raum gemütlicher. Tiefe, flache Sofas mit langen Sitzflächen laden zum Verweilen ein.

DIY: Diese Deko-Wand in Backsteinoptik kostet dich nicht mal 10€

Warme Farben

Farben sind bei Cozy Living keine Grenzen gesetzt. Allerdings solltest du darauf achten, dass du warme Töne wählst. Magst du zum Beispiel Rot, entscheide dich eher für einen dunklen Farbton. Hast du es gerne weiß, greife zu Cremefarben. Du kannst mit dezenten Farbtupfern schöne Akzente zu setzen und dich an den Herbstfarben 2019 orientieren. Lichterketten und Kerzen lassen Farben übrigens noch einmal anders scheinen und sorgen zudem für eine warme Lichtquelle!

Cozy Living: Ein Hoch auf Gemütlichkeit

Ein letztes Geheimnis des Cozy-Living-Trends: Versuche, mehrere Sinne anzusprechen. Wir sehen warme Farben, fühlen kuschelige Materialien und riechen … beruhigende Düfte! Wenn du magst, integriere Duftkerzen, Aromaöle oder einfach getrockneten Lavendel in den Raum. Wähle unaufdringliche Düfte, die auf dich persönlich entspannend wirken. Das können auch normale Kerzen aus Bienenwachs sein, die beim Abbrennen nach Winter und Kindheit duften. Wir kuscheln uns dann mal ein …

mjd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.