VG-Wort Pixel

Vive la France! Diese Einrichtungstrends können wir uns von den Französ:innen abgucken

Dekotrends: Französisches Bett mit Blick auf den Eiffelturm
© kipgodi / Shutterstock
Nicht nur in Sachen Mode, sondern auch beim Thema Dekoration ist die Individualität unserer Landesnachbar:innen kaum zu übersehen. Stilsichere Vintage-Einrichtung verleiht dem zu Hause Einzigartigkeit – da schauen wir uns doch gerne mal was ab. Wir haben für euch die Styles, die in der französischen Einrichtung nicht fehlen dürfen. 

Paris – die Stadt der Styles ist nicht nur in Sachen Mode kaum zu übertreffen, auch wenn es um Einrichtungen geht, ist der Geschmack der Französ:innen einfach einzigartig. Französische Einrichtung und Dekoration verleiht dem Raum den perfekten Vintage-Look, der romantisch und gemütlich wirkt, kombiniert mit ein bisschen Verspieltheit. In diesem Sinne kommt die Inspiration doch wie gerufen. 

Die Trendfarben Grün und Blau sowie Pastellfarben sind diesen Sommer wieder besonders angesagt. Das spiegelt sich auch in der französischen Einrichtung wider. Dekorationen sind bunt, viele Blumen setzen farbenfrohe Akzente und Gold und Holz bringen den Vintage-Effekt hervor. Was sind also die Dekorationen, die auf keinen Fall fehlen dürfen? 

Blumen, Blumen, Blumen 

Beim Einrichtungsstil der Französ:innen sind Blumen auf verschiedenste Arten nicht zu übersehen. Trockenblumen oder auch frische Blumen in bunten, ausgefallenen Vasen sorgen im Raum für Farbe und Frische. Ein bisschen nach dem Motto "Mehr ist mehr" sieht man häufig auch Tapeten mit Blumenmustern. Um die leeren Ecken des Raumes zu füllen, eignen sich auch ganz nach dem französischen Stil Zimmerpflanzen wie etwa Monstera-Pflanzen, Strilitzien oder auch Efeu.

Goldene Akzente sind DER Vintage-Effekt

Was definitiv nicht in französischer Einrichtung fehlen darf, sind goldene Vintage-Spiegel. Ob sie aufgehängt oder einfach gegen die Wand gelehnt werden, als Dekoration im Raum sind sie kaum mehr wegzudenken. Genau so bringen auch goldene Kerzenständer und Kronleuchter den gewünschten Vintage-Look hervor. Auf Flohmärkten oder vielleicht sogar im Keller der Großeltern und Eltern könnt ihr bestimmt noch einige Schätze entdecken, die sich in einem modernen Raum ganz edel machen würden.

Der Mix aus Holzton und weiß

Alle Möbelstücke in Weiß zu haben, kommt im französischen Einrichtungsstil selten vor. Ganz nach dem Vintage Flair sind Esstisch und Stühle oder Kleiderschränke meist im natürlichen Holzton. Schlicht abgeschliffenes Holz oder Möbel aus Rattan bringen Ruhe in den Raum. Aber auch die Mischung macht´s, denn passend dazu sieht man vermehrt Möbelstücke mit Stoff wie ein Bett oder Sofa in schlichtem Weiß. Auch hier sind trendige Möbelstücke aus den 80ern wieder gerne gesehen. 

Schaut doch mal in den Keller, vielleicht ist da ja noch das ein oder andere Möbelstück aus früheren Zeiten zu finden – "Aus Alt mach Neu", lässt sich auch gut in der Dekoration verwirklichen. 

Verschiedene Formen als Hingucker

Beim Anschauen der französisch-typischen Dekorationen fallen auch immer wieder verschiedene Formen auf. Vasen aus Ton in den verschiedensten Formen und Farben oder auch gedrehte oder verbogene Stabkerzen werden zum Hingucker in Sachen Dekoration.

Bilder und Kunstwerke zieren die Wände

Bei den Französ:innen darf auch die passende Kunst in der Einrichtung nicht fehlen. Das Thema Blumen wird hier wieder gerne aufgenommen, denn oft sieht man Leinwände mit Blumenstillleben. Die Lebendigkeit im Raum ist auch durch Fotos oder retro Bilder immer wieder garantiert und wird im französischen Stil nicht vergessen. Neben großen Werken mögen die Französ:innen ihre Bilder auch gerne klein und platzieren sie in Regalen oder hängen sie auf verschiedenen Ebenen beieinander an den Wänden auf.

Überall Bücher

Vintage, aber noch lange nicht altmodisch sehen Bücher aus. Ganze Regale voll mit Büchern zieren die Wände im französischen Stil. Gestapelte Bücher werden gerne zur Zierde hingestellt, aber vor allem auch mal als Beistelltisch oder Nachttisch genutzt. Warum nicht einfach praktisch denken, wenn schon die Regale voll sind mit Geschichten? 

Ebenfalls sind Table-Books die perfekte Dekoration – auch bei den Französ:innen. Sie sorgen für ein Gefühl von Ordnung und Stil auf dem Tisch oder in den Regalen. 

Geschnörkelte Muster als Akzent der Romantik 

Typisch französisch sind ebenfalls geschnörkelte Muster. Sie unterstützen den Stil der Romantik und Leidenschaft. Diese sind oft auf mit Stoff überzogenen Möbeln zu sehen wie Sessel oder Sofas. Schnörkel sind auch immer wieder an den Decken zu erkennen, denn der Vintage-Effekt wird durch Stuck an der Decke deutlich hervorgehoben.

Weiße Bettwäsche sorgt für Kontrast

Moderner als mit weißer, schlichter Bettwäsche kann ein Bett auch im französischen Stil nicht aussehen. Ein schlichter Bettbezug sieht einfach kuschelig warm aus und passt dazu noch perfekt in einen bunten und lebendigen Raum hinein. Dieser kommt dann auch viel mehr zur Geltung, wenn so große Gegenstände wie ein Bett farblich im Basic-Ton gehalten werden. 

Quellen: instagram.com, pinterest.com, stylight.de

Brigitte

Mehr zum Thema