Design-Tipp: Papier-Kunst aus Venedig

Zierliche Schalen, edle Hefte und kunstvolle Schmuckstücke: In einem winzigen Laden in Venedig entstehen kleine Kunstwerke aus handgeschöpftem Papier.

Papier-Kunst von Cartavenezia

DIY: So einfach könnte ihr euer eigenes Raumspray und WC-Steine herstellen

Wer in den engen Gassen Venedigs im Stadtteil Santa Croce die schmale Cala Longa passiert, hält spätestens vor der Hausnummer 2125 inne. In den Auslagen des winzigen Lädchens Cartavenezia ist cremefarbenes handgeschöpftes Papier zu poetischen Stillleben arrangiert: innen vergoldete Schalen, Bücher mit rauem Schnitt, mit zierlichen Reliefs geschmückte Lesezeichen und kunstvolle Schmuckstücke. Das milde Licht zart bemalter Lampenschirme beleuchtet dieses hinreißende Papiertheater.

Cartavenezia ist Fernando Masones Reich. Carta heißt Papier auf Italienisch. Aber dies ist kein gewöhnliches Papier. Die Blätter scheinen eher zum Verfassen heißer Liebesschwüre geeignet denn als schnödes Fetzchen für Notizen. Man möchte es berühren, sanft mit dem Finger darüberfahren. Fernando kennt die verzaubernde Wirkung seiner Papiere und hat darum unübersehbar für die Besucher eine Kollektion schneeweißer "Respekthandschuhe" aufgehängt.

1995 leitete Fernando an der Internationalen Schule für Grafik in Venedig einen Workshop für handgemachtes Papier. Dort traf er Zelda Rocchi. Die beiden bildeten viele Jahre eine kreative Gemeinschaft, die ihre Eigenheiten und Vorlieben in ihren Papierkunstwerken ausdrückte. Dass Fernando gelernter Keramiker ist, sieht man seinen Arbeiten an. Kunstvolle Reliefs prägen die Blätter. Traditionelles Papier ist ihm viel zu flach. Dies hier gleicht eher einem köstlichen Fladen, auf dessen Oberfläche sich elegante Paradiesvögel und leicht verhüllte Frauen tummeln. Zelda tuschte mit leichter Hand goldene Ranken und silberne Ornamente auf Lampen und Bücher und erfand unermüdlich neue Schmuckstücke. Obwohl inzwischen jeder seine eigenen Wege geht, hat Zeldas Kunst viele Spuren in Fernandos kleinem Laden hinterlassen. Ihr Lieblingsmotiv sind Schuhe. Auf der Kappe der Schläppchen glänzt bronzenes Blattwerk. Wie anmutig sie aussehen. An Halsketten und Ohringen rascheln Kugeln und kleine Skulpturen aus Papier. Die großen Hefte sind mit festem Baumwollfaden zusammengehalten. Öffnet man sie, steht leises Krachen im Raum.

Auf der nächsten Seite: Papiermachen - eine sinnliche Arbeit

Poetische StilllebenFernando kennt die Wirkung seiner Papiere und hat darum für die Besucher weiße "Respekthandschuhe" aufgehängt

Die Werkstatt von Fernando liegt im ehemaligen Kloster der Heiligen Cosma und Damiano auf der Insel Giudecca. Der verschwiegene Ort aus dem 15. Jahrhundert birgt heute hinter seinen roten Ziegelmauern Ateliers und Werkstätten für viele Künstler. Von Zeit zu Zeit veranstaltet Fernando hier seine Workshops.

Mit Blick in den großen grünen Garten wird das Papier geschöpft. Baumwolle pur. Wie in alter Zeit: einweichen, fixieren, abtropfen und pressen. An Wäscheklammern hängen die Blätter an der Decke zum Trocken. Die Reliefs laufen samt Vorlage durch eine handgetriebene Presse. Die erhabeneren Motive entstehen sorgfältig Blatt für Blatt und landen dann für eine längere Weile in einem gewaltigen Schraubstock. Papiermachen ist eine sinnliche Arbeit, eine, die sehr viel Geduld und Zeit erfordert.

Variationen auf klassische Motive sind Fernandos Spezialität: Männer mit Ziegenköpfen und langen Schweifen. "Das Venezianische, die berühmten Löwen und die Vögel, die fast jeden Palazzo Venedigs zieren, machen wir wegen der Touristen", erzählt er. Noch lieber tüftelt er daran, Möbel mit seinen Papieren einzukleiden.

Wer sich also durch die alten Gassen von Venedig treiben lässt und zufällig durch das Fenster von Cartavenezia in den Laden schaut, erspäht drinnen mit ein bisschen Glück Fernando, wie er gerade mit leichter Hand auf einem Buchumschlag milchweiße Blüten wachsen lässt.

Adressen: Wo Sie Kunstwerke aus Papier kaufen können

Cartavenezia 2125, Calle Longa (Santa Maria Mater Domini), 30135 Venedig, Tel. 00 39/04 15 24 12 83

Schöne Dinge aus Papier finden Sie aber auch in diesen Läden bei uns:

  • Waltraud BethgeEdles Papier, Schreibwaren, Lederaccessoires, www.bethge-hamburg.de
  • Buch-Kunst-PapierMaterialien zum Buchbinden und Papierschöpfen, Tel. 068 94/990 09 80, www.buch-kunst-papier.de
  • GutenbergPapiere und Accessoires im Gutenbergmuseum, Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz, Tel. 061 31/22 71 20, www.gutenberg-shop.de

Auf der nächsten Seite: Fotoshow - Papier-Kunst von Cartavenezia

Text & Fotos: Inge Ahrens
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.