Viele machen diese Fehler beim Wäschewaschen - sei schlauer! 😉

Wäsche waschen ist schwerer als man(n) denkt! Hier die beliebtesten Fehler, die dir ganz bestimmt auch schon passiert sind ...

Die Wäsche zu waschen bleibt für manche wohl immer ein Mysterium. Da hat man es gerade raus, 40 von 60 Grad Wäsche zu unterscheiden und plötzlich ist das weiße Hemd mit einem gräulichen Stich durchzogen.

Doch damit genau das nicht mehr passiert und du dich auf das Öffnen der Waschmaschine freust (und keine Angst davor hast), haben wir hier die Kurzanleitung zu einem richtigen Wäscheprofi:

1. Keine Bleichmittel

Weiße Wäsche mit Elastan sollte auf gar keinen Fall mit Chlorbleiche behandelt werden. Die Anwendung entfernt keine Flecken, sondern führt zu Vergilbungen. Hier lieber einen richtigen Fleckenentferner oder farbschonende Bleichmittel benutzen.

2. Kleidung schonen

Besonders dunkle Kleidung muss beim Waschen geschont und auf links gedreht werden. Zudem sollte sie auch nur bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden. Damit verhinderst du, dass die Farbe verblasst.

3.Taschen kontrollieren

Bevor du die Waschmaschine anschmeißt, solltest du sichergestellt haben, dass alle deine Hosen und Hemden leere Taschen haben! Besonders gerne werden Taschentücher vergessen  - und sobald die fertig gewaschene Hose angezogen wird, regnet es zerfetzte Papierstückchen. Die dann komplett aus den Taschen zu kratzen erfordert eine besondere Hartnäckigkeit!

Doch den letzten und wichtigsten Tipp seht ihr im Video oben, danach seid ihr ein waschechter Profi!

Rosita Sorokowski
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.