Für mehr Wohlbefinden! 7 Regeln für Feng Shui im Schlafzimmer

Nach der alten Harmonielehre können wir unser Wohlbefinden Zuhause steigern. Worauf du beim Feng Shui im Schlafzimmer achten solltest, erklären wir hier.

Wind und Wasser – das bedeutet Feng Shui übersetzt. Doch was hat die Harmonielehre, die den Menschen und seine Umgebung in Einklang bringen will, mit Wind und Wasser zu tun? Diese mächtigen Naturerscheinungen stehen symbolhaft für die äußeren Einflüsse, die auf das Leben der Menschen wirken. Basis der Jahrtausende alten Lehre ist die unsichtbare Lebensenergie (das "Chi" oder auch "Qi"), die alles durchströmt. Fließt sie richtig durch unsere Wohnung, sorgt das für besseres Wohlbefinden. Im Feng Shui gelten daher bestimmte Regeln, nach denen Wohnungen und Räume gestaltet werden sollten.

Der Fluß könnte unter Umständen durch bestimmte Gegenstände und architektonische Anordnungen gestört sein. Auch ein Zuviel an Chi ist möglich, das belastend auf den Bewohner wirkt. Dazu zählen z. B. Geraden: In der Natur gibt es nur fließende Bewegungen, Geraden sind unnatürlich und von Menschen gemacht. Bezogen auf das Wohnumfeld sind das bspw. lange Gänge, aber auch scharfe Ecken, die aufs Bett zeigen und dadurch konstant Energie in diese Richtung abgeben. Das schneidende Chi sollte dann entschärft werden, beispielsweise mit einem Paravent.

Herzstempel aus Kartoffel

Die 7 Regeln für Feng Shui im Schlafzimmer

Wie genau kann man nun Harmonie und den richtigen Energiefluss ins Schlafzimmer bringen? Diese 7 Tipps helfen beim Einrichten:

  1. Entferne alles aus dem Schlafzimmer, das mit deinem dynamischen Alltag zusammenhängt, wie Computer, Smartphone, Dokumente, Fernseher, etc.
  2. Im Idealfall grenzt das Schlafzimmer nicht ans Badezimmer, da es durch Geräusche den Schlaf stören könnte
  3. Wähle Möbel mit abgerundeten Ecken und in hellen Farben
  4. Überfrachte das Schlafzimmer nicht mit Möbeln
  5. Pflanzen brauchen ebenfalls Sauerstoff, verteile sie daher nur sparsam im Ruheraum
  6. Schnell nochmal das Spiegelbild morgens checken? Das ist sicherlich praktisch, allerdings können Spiegel Störenergien hervorrufen – verzichte am besten im Schlafzimmer darauf!
  7. Streiche das Schlafzimmer in ruhigen Farben, wie etwa Blau oder Grün

Bett

Das Bett gehört zu den Hauptmöbelstücken im Schlafzimmer, für einen erholsamen Schlaf und ein optimales Fließen der Energie sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Das Bettgestell ist idealerweise aus Holz, die Matratze ohne Federkern.
  • Es sollte nicht zwischen Tür und Fenster stehen, da hier ein Energie-Durchzug entsteht
  • Das Bett steht mit dem Kopfteil zu einer Wand
  • Verzichte auf große Lampen und Regale über dem Bett
  • Befindet sich das Schlafzimmer im Dachgeschoss, versuche das Bett nicht unter einer Dachschräge unterzubringen. Geht es nicht anders, hänge die Balken z. B. mit Stoffbahnen ab

Eine Wohnung im Einklang nach Yin und Yang

Tag und Nacht, weiblich und männlich, heiß und kalt, Ruhe und Aktivität – Yin und Yang beschreibt das Prinzip der Gegensätzlichkeit und des Ausgleichs. Yin und Yang lässt sich auf verschiedene Lebensbereiche und auf die Wohnsituation anwenden. Einige Elemente werden Yin, andere Yang zugeordnet. In der Wohnung sollten die Yin und Yang-Elemente möglichst ausgeglichen sein. Bezogen auf die räumliche Situation sind das z. B.: Yin für kalte und Yang für warme Farben oder Yin für geschwungene und Yang für geometrische Formen.

Lebensbereiche stärken mit Bagua

Mit Bagua lassen sich Lebensbereiche stärken. Das Schema ist in verschiedene Bereiche und die wiederum in neun Felder eingeteilt. Durch eine bestimmte Gestaltung dieser Zonen, sollen sich Lebensbereiche stärken lassen. Das sind die neun Zonen:

  1. Reichtum
  2. Ruhm
  3. Partnerschaft
  4. Familie
  5. Kinder
  6. Wissen
  7. Karriere
  8. Freunde und
  9. Tai Chi in der Mitte.

Es ist auf die ganze Wohnung, aber auch auf jedes einzelne Zimmer anwendbar. Dazu wird der Grundriss mit seinen Felder an die Eingangstür bzw. die Haupttür eines Zimmers angelegt.

Diese neun Bereiche symbolisieren laut Feng Shui-Experte und Berater Günther Sator in "Feng Shui – Leben und Wohnen in Harmonie" (Gräfer und Unze, 2014) einen bestimmten Bereich im Leben: "Der Zustand eines Zimmers oder einer Zimmerecke spiegelt beispielsweise die aktuelle Situation in Ihrer Karriere, Ihrer Partnerschaft oder Ihren Finanzen wider", heißt es dort. Wird die Partnerecke im Schlafzimmer schön gestaltet, kann sich das positiv auf das Liebesleben auswirken. Das geschieht z. B. durch persönliche symbolstarke Elemente oder paarige Gegenstände, wie zum Beispiel "ein Motiv der Gemeinsamkeit", so Sator.  

Du möchtest weitere Räumen nach der Harmonielehre einrichten? Hier findest du Tipps für Feng Shui im Wohnzimmer. Du weißt nicht, welcher Feng-Shui-Typ du bist? Finde es im Test heraus! Weitere spannende Einrichtungsideen für jeden Geschmack, kannst du hier entdecken.

Übrigens: In der BRIGITTE Community lässt es sich easy mit anderen über Wohnideen austauschen!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.