BYM.de Selbermacher

Die Selbermacher sind zurück! Wir zeigen euch, wie man sich einfach, günstig und schnell tolle Mode- und Wohnaccessoires zaubern kann. Diesmal: Kissenbezüge aus Filz. Plus: Wir veröffentlichen eure Selbermacher-Bilder im Forum!

Der Winter ist endlich vorbei und man hat das Gefühl etwas verändern zu müssen. Alles soll frisch und neu aussehen! Also warum nicht in den eigenen vier Wänden anfangen? Bestimmt fliegen bei dir auf dem Sofa oder Bett noch ein paar alte langweilige Kissen herum - näh ihnen doch einfach ein paar neue Kleider. Das geht ganz schnell und macht viel her.

Los geht's:

1. Miss das Kissen aus, welches du neu beziehen willst. Addiere zwei Zentimeter dazu und schon hast du die Maße für das erste Stück Filz, das du zuschneiden musst. Dies wird die Vorderseite deines Kissenbezuges.

2. Für die Rückseite brauchst du zwei Stoffzuschnitte, denn hier muss man später das Kissen einlegen können. Beide Teile sind so breit wie das Vorderteil, Zuschnitt eins ist dabei genau halb so lang wie das Vorderteil, Zuschnitt zwei genauso lang, minus ca. 10cm.

3. Jetzt muss erst mal das Vorderteil verziert werden dafür gibt es mehrere Optionen. In beiden Beispielen habe ich unregelmäßige Ovale aus einem Filzrest geschnitten, aus einem anderen kleine Kreise. Am besten legst du alles auf dem Zuschnitt zurecht, dann siehst du am besten wie viele Teile Du benötigst und wie man sie am besten anordnet.

Schritt 3

Auf der nächsten Seite: Schritt 4 und Schritt 5

4. Für die Variante in rot müssen diese "Spiegeleier" jetzt auf die Vorderseite appliziert werden. Dafür zuerst mit kleinem Zick-Zack- Stich alle kleinen Kreise auf die Ovale nähen.

Schritt 4

5. Danach die Ovale auf den Vorderseiten-Filz auslegen, anordnen, feststecken und applizieren. Beim Applizieren für das Garn immer die Farbe des obenauf liegenden Materials wählen, das sieht viel sauberer aus.

Schritt 5

Auf der nächsten Seite: Schritt 6 bis Schritt 8

6. Für die graue Variante werden Oval und Punkt aufeinander gelegt und mit einem kleinen Knopf in der Mitte des Punktes auf der Kissenvorderseite befestigt. So bleiben die "Spiegeleier" schön plastisch.

7. Jetzt werden die drei Kissenhüllenteile miteinander verbunden. Dafür die Vorderseite mit der Verzierung nach unten auf einen flachen Untergrund legen. Den größeren der beiden übrigen Zuschnitte darauf legen und am oberen Rand platzieren. Das kleinere Teil am unteren Rand des Vorderteils ausrichten. Alles gut feststecken. >> Wie du die einzelnen Kissenteile zusammensetzt, siehst du hier!

8. Rundherum mit der Nähmaschine in einem Zentimeter Abstand zum Rand absteppen. Et voilá: schon fertig!

P.S. Statt "Spiegeleier" kannst du auch jedes andere Motiv deiner Wahl applizieren, z.B. Herzen oder den Namen deiner besten Freundin... Sei kreativ!

>> Hier könnt ihr euch den Selbermacher auch als PDF herunterladen. Um die Datei im PDF-Format lesen zu können, benötigt ihr den Acrobat-Reader. Das Programm könnt ihr >> hier herunterladen.

Noch mehr BYM.de-Selbermacher

Alle Selbermacher auf einen Blick gibt es HIER

Schickt uns eure Bilder

Ihr habt auch schon gebastelt? Dann schickt uns eure Bilder an: foren-admin@bym.de. Wir veröffentlichen sie in einer Fotostrecke!

Ihr habt auch tolle Ideen für Selbermacher? Dann tauscht euch mit anderen Usern in unserem >> Forum aus oder postet eure Tipps mit der Kommentarfunktion!

BYM.de Selbermacher

Text und Fotos Johanna Rundel
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.