6 günstige Tricks, mit denen deine Wohnung sofort gemütlicher wird 🥰

Es kommt die Winterzeit! Und bei Kälte und Regen lieben wir es besonders, in ein warmes Zuhause zu kommen. Damit wir uns in unserer Wohnung auch wohlfühlen, verraten wir sechs einfache, schnelle Tipps für mehr Gemütlichkeit!

Probier's mal mit Gemütlichkeit: 6 günstige Tricks 

Das richtige Licht: Wir mögen es schummrig

Setze auf viele, kleine Lichtquellen als auf ein große Lampe. Funktioniere die Lichterkette zum Ganzjahresaccessoire um, indem du sie an die Decke hängst. Stelle dazu ein paar Kerzen auf, sie strahlen gleich doppelt Wärme aus – durch ihre Flamme und das warme Licht, das sie schenken.

Alle Sinne auf Gemütlichkeit

Wer über frisch gemähten Rasen läuft, eine Backstube voller Weihnachtsgebäck betritt oder einen Tannenwaldspaziergang im Herbst macht, stellt fest: Gerüche rufen Erinnerungen und vor allem Gefühle hervor. Deswegen wirkt ein Raum auch gleich gemütlicher, wenn uns bei Betreten ein angenehmer Duft in die Nase steigt. Spiele mit den Sinnen und integriere Duftquellen in deine Wohnung – wie zum Beispiel ätherische Öle oder Kerzen. Du magst keine Duftkerzen und Raumdüfte? Eine günstige, weniger penetrante und vor allem natürliche Alternative sind Zimtstangen, getrocknete Orangenscheiben und Lavendelblüten.

DIY: So einfach könnte ihr euer eigenes Raumspray und WC-Steine herstellen

Wir wollen es weich, warm und kuschelig, bitte!

Weniger ist mehr? Nicht, wenn es um Textilien geht! Damit du gerne nachhause kommst, hole dir viele weiche Materialien in die Wohnung. Hier macht die Struktur wirklich einen Unterschied. Eine Kuscheldecke auf dem Sofa, eine zweite auf dem Bett, Kissen aus Samt und der flauschige Teppich, den du dir immer gewünscht hast … alles ist erlaubt, was weich und einladend aussieht.

Du magst es gemütlich? Der Gratis-Trick: Unordnung erlaubt

Und wenn du schon die Kuscheldecke aus der Ecke gekramt hast, lass sie ruhig auf dem Sofa liegen. Der größte Ungemütlichkeitsfaktor ist – Überraschung – sterile Ordnung. Die Lösung gibt es gratis: Du sollst ja nicht im Chaos hausen, aber sorge ruhig dafür, dass dein Zuhause auch bewohnt aussieht. Nicht jedes Buch muss direkt wieder ins Regal verschwinden, wenn du es gerade liest.

Hol' dir deine Liebsten nachhause 

Günstig, schnell gemacht und Gute-Laune-Garant ist die gute, alte Fotocollage. Drucke Bilder deiner Lieblingsmomente mal wieder aus, statt sie nur digital anzuschauen. Die Collage verleiht der Wohnung Persönlichkeit und Leben und ist damit ein absoluter Wohlfühlfaktor.

Lass die Jahreszeiten einziehen

Wer erinnert sich noch an die Kindergarten- und Schulzeit, in der stolz Ahornblätter gesammelt und getrocknet wurden? Genau das wiederholen wir jetzt. Gummistiefel und Handschuhe an, Augen auf und raus in die Natur. Wer sich vornimmt, bei jedem Spaziergang zum Jahreswechsel ein Mitbringsel zu sammeln, hat die Deko damit gleich umsonst organisiert. Die Natur hält eine Palette von Farben bereit und sorgt automatisch für Gemütlichkeit, wenn wir sie einziehen lassen. Das können im Frühling frisch sprießende Kirschblütenzweige, im Sommer Steine vom Meer und zum Herbst Kastanien und Blätter sein. Schau dich einfach in der Natur um, was dir gefällt.

Nun kann der Winter definitiv kommen! Lust bekommen, deine Wohnung ganz neu einzurichten? Dann schau dir doch mal unsere Herbstfarben oder schon einmal den Wohntrend 2020 an!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.