Wohntrend 2019: Diese Pflanze veredelt jeden Raum sofort!

Du willst deine Zimmer edler wirken lassen ohne großen Aufwand zu betreiben? Kein Problem! Mit dieser hübschen Pflanze wertest du nicht nur den Raum auf, sondern liegst 2019 auch voll im Trend!

Alles Gute kommt von oben – und im Fall von Hängepflanzen braucht das Gute nicht einmal viel Pflege! Ganz nebenbei lässt das hängende Leben jeden Raum edler aussehen – ob von der Decke hängend als klassische Ampelpflanze, von der Fensterbank hinabkletternd oder als Deko-Element auf Wandregalen, Schränken oder gar auf einem hohen Hocker sitzend: Hängepflanzen sind der Pflanzentrend 2019!

1. Ampelpflanzen

Die Klassiker unter den Ampelpflanzen sind der Schwertfarn, Efeu und die Grünlilie. Wer es ausgefallener mag, kann den Geweihfarn unter seine Decke hängen. Dabei kann die Ampelpflanze sowohl am Zimmerrand als auch mittendrin vor sich her schaukeln – wie es am besten gefällt.

Etwas zierlicher daher kommen die Perlenschnur und der Korallenkaktus – wobei vor allem letzterer es auch verzeiht, wenn man ihn einmal zu pflegen vergisst ...

Für Ungeduldige bietet sich der Kletterphilodendron an. Er wächst recht schnell und ist leicht zu handhaben.

2. Auf Regal & Hocker

Ob auf dem Regalbrett oder in einer offen stehenden Schublade – ein Hingucker ist eine sich herabseilende Pflanze in jedem Fall auch am Rande eines Zimmers.

Die Pfannkuchenpflanze gedeiht dabei am besten mit Blickrichtung zum sonnigen Fenster. Auf einem Regal drapiert strahlt sie ihr sattes Grün in den Raum hinein und gilt als absoluter Blickfang.

Die Urnenpflanze macht sich gut auf Augenhöhe – von dem Namen sollte man sich nicht beirren lassen.

Die Monstera gehört zu den korpulenteren Pflanzensorten und braucht dementsprechend eine breite Ablagefläche. Wie wäre es auf einem großen Schrank? Ihre üppigen Blätter wenden sich dabei immer dem Licht zu – am besten also in Balkonnähe deponieren.

3. Auf dem Fensterbrett

Das Zebrakraut verführt vor allem mit seinen pink-violetten Farben. Auch Dickblatt-Gewächse und Kakteen können gut und gerne nah an der Sonne platziert werden, wie etwa der Schlangen- oder Rutenkaktus.

Die Kannenpflanze gehört zu den fleischfressenden Pflanzen und hält ganz nebenbei die ein oder andere Fliege davon ab, im Zimmer umherzuschwirren.

Welche Pflanzen wachsen runter statt hoch? Die schönsten herabwachsenden Pflanzen auf einen Blick:

  • Eselschwanz (Schlangen-Fetthenne)
  • Perlenschnur (auch Erbsenpflanze genannt)
  • Schlangenkaktus (Disocactus flagriformis)
  • Kletterphilodendron
  • Efeu
  • Schamblume (auch Sinnblume oder Goldrebe genannt)
  • Grünlilie
  • Schwertfarn (Nephrolepis)
  • Zierspargel (Asparagus)
  • Urnenpflanze (Dischidia)
  • Efeutute
  • Korallenkaktus (auch Rutenkaktus genannt)
  • Pfannkuchenpflanze (auch Ufopflanze genannt)
  • Leuchterblume (Ceropegia)
  • Geweihfarn
  • Zebrakraut
  • Fensterblatt (Monstera)
  • Bolivianischer Blattkaktus (Lepismium bolivianum)
  • Dreieckiger Frauenhaarfarn (auch Venushaar genannt)

Videotipp: Diese Pflanze hält Spinnen aus deiner Wohnung fern

DIESE Pflanze hält Spinnen aus deiner Wohnung fern!
kao
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.