Hemden waschen: Darauf müsst ihr achten

Hemden sind eins der meistgetragenen Kleidungsstücke. Richtig gepflegt sehen sie lange aus wie neu. Hier erfährst du, wie du deine Hemden waschen kannst.

Ob Maßanfertigung, edles Designerstück oder Alltagskleidung von der Stange – mit der richtigen Pflege haben wir lange Freude an unseren Hemden. Die folgenden Tipps und Pflegehinweise lassen deine Hemden und Blusen wie neu aussehen. 

Hemden waschen: Vor dem Waschen 

  • Bevor du deine Hemden waschen kannst, solltest du sie nach Farben sortieren. Wasch nicht ein helles Hemd mit dunklen, um Verfärbungen des Hemdes zu vermeiden. Weiße Hemden und Blusen werden separat gewaschen, sonst kann es passieren, dass sie mit der Zeit einen Grauschleier annehmen. 
  • Wenn deine Hemden den Waschgang möglichst knitterfrei überstehen sollen, sollten sich keine anderen Kleidungsstücke mit in der Waschmaschine befinden. Die meisten Materialien sind schwerer als der Stoff eines Hemdes und drücken es zusammen. Die Quittung bekommst du anschließend beim Bügeln ... Wie es richtig funktioniert, erfährst du hier: Hemden bügeln.
  • Lege für ein optimales Waschergebnis höchstens acht Hemden oder Blusen in die Trommel. Dann wird auch beim Feinwaschgang noch alles strahlend sauber. 
  • Beachte vor dem Hemden waschen immer die jeweiligen Pflegehinweise. Empfindliche Materialien wie Seide sollten mit der Hand gewaschen werden. Wenn du unsicher bist, wirf in jedem Fall einen Blick auf das Pflegeetikett. 
  • Stelle sicher, dass sämtliche Hemdtaschen geleert sind. Entferne Taschen- und Einstecktücher. 
  • Um die Hemden besonders schonend zu waschen, empfiehlt es sich, sie in einen Wäschesack oder eine nicht färbende Kissenhülle zu stecken. Alternativ kannst du sie auch auf links drehen
  • Den Kragen solltest du vor dem Waschen hochklappen und die Knopfleisten schließen. Verschmutzungen am Kragen werden so besser ausgewaschen und Reibung am Stoff vermieden. Durch das Schließen der Knopfleisten behält das Hemd seine Form und macht dir weniger Arbeit beim Bügeln. 
  • Wenn sich in einem Hemdkragen ein Kragenstäbchen befindet, muss das vor dem Waschen unbedingt entfernt werden. Es kann sich sonst beim Schleudern lösen und den Stoff der Hemden oder sogar deine Waschmaschine beschädigen. 

Hemden waschen: So geht’s richtig 

  • Flecken oder stärkere Verschmutzungen an Kragen oder Manschetten solltest du per Hand mit etwas flüssigem Waschmittel, Kern- oder Gallseife vorbehandeln bevor du die Hemden der Waschmaschine übergibst. Auch zum Kugelschreiber entfernen helfen einfache Hausmittel. 
  • Verwende ein Feinwaschmittel und wasch die Hemden auf 40 Grad "Pflegeleicht" oder "Feinwäsche". Beide Programme schleudern weniger stark und die Hemden bleiben weitgehend knitterfrei, was dir das Bügeln enorm erleichtert. Wirf aber sicherheitshalber vorher bei jedem Hemd einen Blick auf die Pflegeanleitung. 
  • Ein weißes Hemd kannst du in der Regel auch auf 60 Grad waschen und ein herkömmliches Vollwaschmittel benutzen. Das ist effizienter gegen hartnäckige Flecken. Beachte aber auch hier unbedingt die Pflegehinweise. Nicht jeder Stoff verträgt die hohen Temperaturen und das aggressive Waschmittel. 

Hemden waschen: Richtig trocknen 

  • Nach der Wäsche solltest du deine Hemden möglichst schnell aus der Waschmaschine holen und nicht zu lange im Wäschekorb liegen lassen. Bleibt der Stoff zu lange feucht, beginnt er recht schnell, muffig zu riechen. 
  • Hänge die Hemden auf je einen Kleiderbügel und ziehe sie an der Knopfleiste etwas in Form, um dir beim Bügeln unnötige Arbeit zu ersparen. 
  • Die meisten Hemden sind trocknergeeignet. Du kannst sie in der Regel auf niedriger Temperatur um die 20 Minuten darin schmoren lassen. Vergewissere dich aber unbedingt vorher anhand der Pflegeanleitung, ob das jeweilige Hemd die Prozedur verträgt, bevor es zu unangenehmen Überraschungen kommt.
Aspirin in der Waschmaschine - darum solltet ihr das mal ausprobieren!

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Hemden waschen: Weißes Hemd in der Waschmaschine
Hemden waschen: Darauf müsst ihr achten

Hemden sind eins der meistgetragenen Kleidungsstücke. Richtig gepflegt sehen sie lange aus wie neu. Hier erfährst du, wie du deine Hemden waschen kannst.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden