Backpapier-Ersatz: 8 tolle Alternativen

Wie du mit Backpapier-Ersatz doch noch Pizza & Co. backen kannst, verraten wir dir hier: Acht Ideen für den schnellen und langfristigen Ersatz. 

Backpapier-Ersatz: einfache Alternativen, die du zu Hause hast

  • Es ist naheliegend und sehr effektiv: Das Backblech gut einfetten. Nimm dazu Butter, Margarine, geschmacksneutrales Öl oder Kokosfett. Fettige Kuchenteige lassen sich wunderbar auf einem eingefetteten Backblech backen. Dünnflüssigen Teig kannst du zwar auch auf das gefettete Blech geben, gib dennoch vorher etwas Paniermehl oder einfach Mehl drauf.
  • Brotpapier eignet sich eben so gut als Backpapier-Ersatz. Am besten faltest du die Tüten dazu auseinander und legst so viele nebeneinander, wie du an Fläche benötigst.
  • Du hast noch Alufolie im Haus? Sehr gut, denn diese kannst du auf dem Gitterrost verwenden. Das Essen sollte nur nicht zu schwer sein, da Alufolie reißen kann. Brötchen, Pommes Frites oder Pizza eignen sich auf jeden Fall. Damit nichts klebt, sollte auch die Folie leicht eingefettet sein. Bestreiche sie mit etwas Öl oder Margarine.
  • Oblaten passen sicherlich nicht für alle Gerichte, die du im Ofen backen möchtest. Doch bei kleinen Backwerken sind sie eine gute Alternative.

Backpapier-Ersatz: Alternativen, die du immer wieder verwenden kannst!

Spätestens, wenn du die leere Packung Backpapier in der Hand hältst, fällt dir auf, dass du vergessen hast, eine neue zu kaufen. Mit wiederverwendbaren Alternativen, kann dir das nicht mehr passieren. Mit den folgenden Optionen hast du angemessenen Backpapier-Ersatz:

  • Backunterlage aus Silikon: Leicht zu reinigen und lange nutzbar. Oftmals können die Backmatten sogar in der Spülmaschine gereinigt werden.
  • Backfolie aus Glasfaser: Diese ist mit Polytetrafluorethylen (PTFE) beschichtet, das viele unter der Bezeichnung „Teflon“ kennen. Die Vorteile: Sie ist mehrere hundert Male benutzbar und du kannst diese Unterlage nach eigenem Wunsch zuschneiden.
  • Backblech aus Glas: Darauf kannst du alles backen ohne Anhaften! Es ist nicht nur als Backblech, sondern gleichzeitig auch als Servierschale nutzbar.
  • Pizza- oder Brotbackstein: Diese Steine werden aus verschiedensten Materialien hergestellt, Schamott und Cordierit sind die wohl bekanntesten. Sie vertragen hohe Temperaturen im Backofen, brauchen jedoch auch länger, um aufzuheizen. Und der Name verrät es schon: Sie sind am besten für Brotteige oder Pizzen. 

Apropos backen ... Lust auf Pizza bekommen? Hier findest du unser leckeres Rezept für Pizzateig! Wenn dir der Sinn mehr nach was Süßem steht, probiere doch mal folgende Rezepte: Spritzgebäck (wie bei Oma, yummy!), Haferflockenplätzchen oder Kokosmakronen - übrigens perfekt für Backoblaten. Ganz ohne Backofen gelingt dir der Waffelteig (und danach: ganz leicht Waffeleisen reinigen).

Videotipp: Kondenswasser am Fenster: So lässt es sich vermeiden

Kondenswasser am Fenster: Frau wischt Fenster
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Backpapier-Ersatz: 8 tolle Alternativen: Backblech wird mit einem Pinsel eingefettet
Backpapier-Ersatz: 8 tolle Alternativen

Wie du mit Backpapier-Ersatz doch noch Pizza & Co. backen kannst, verraten wir dir hier: Acht Ideen für den schnellen und langfristigen Ersatz.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden