Mit diesen Hausmitteln glänzt Edelstahl schnell wieder

Edelstahl wirkt nicht mehr so edel, wenn er mit Fettspritzern, Fingerabdrücken und Co. übersät ist! Wie du Edelstahl mit einfachen Hausmitteln reinigst, zeigen wir dir hier.

Vor allem in unseren Küchen ist Edelstahl häufig vertreten: Spüle, Herd und Dunstabzugshaube glänzen im Bestfall. Nicht? Dann helfen dir diese Tipps und Hausmittel!

Hausmittel zum Edelstahl reinigen

1. Natron

Schlieren auf Edelstahl wirst du mit Natron los! Mische drei Löffel Natron mit einem Löffel Wasser und gib die Paste mit einem Schwamm direkt auf den Schmutz. Achte beim Auftragen auf die Struktur und reibe nicht entgegen der Richtung! Lasse es kurz einwirken und wische danach alles mit einem Tuch und klarem Wasser sauber.

2. Backpulver

Schmierige Flecken kannst du auch mit Backpulver entfernen. Gib das Backpulver direkt auf einen feuchten Schwamm und trage es auf die betroffenen Stellen auf. Wische alles mit Wasser und einem Tuch wieder sauber!

3. Essig

Essig eignet sich besonders für die Entfernung von Kalkflecken. Mische dazu eine Essiglösung aus drei Teilen Wasser und einem Teil Essigessenz. Gib die Lösung auf ein Tuch und lasse dieses dann ca. 30 Minuten auf den Kalkflecken liegen und einwirken. Abschließend mit Tuch und Wasser abwischen.

4. Zitronensäure

Zitronensäure hilft bei Kalk, aber damit lassen sich auch Verschmutzungen entfernen. Wenn du mit einer Mischung aus Zitronensäure und Wasser arbeitest, solltest du Handschuhe verwenden. Zitronensäure kann schnell die Haut angreifen. Um Edelstahl zu reinigen, brauchst du nur mit einem Lappen und der Mischung über die Flächen wischen. Bei hartnäckigen Flecken ca. zehn Minuten einwirken lassen und dann mit Lappen und Wasser nachwischen.

Edelstahl polieren

Wenn der Edelstahl wieder schön ansehnlich ist, tut eine gute Politur ihr Übriges! Dazu brauchst du nach der Reinigung nichts weiter als etwas Baby- oder Olivenöl. Verteile das Öl mit einem Tuch auf der Fläche und lasse es einige Minuten einwirken. Reibe das Öl anschließend nochmal vorsichtig ein.

Darauf solltest du beim Edelstahl reinigen verzichten

Bei Edelstahl solltest du auf Stahlwolle verzichten. Der Schmutz mag zwar verschwinden, aber damit machst du dir auch die Oberflächen kaputt! Genauso sind Scheuermilch und Desinfektions- und Bleichmittel schlecht für Edelstahl und können das Material angreifen.

Backofen reinigen, Besteck polieren und Messing reinigen: Was Natron, Essig und Co noch so können, findest du in unseren Haushaltstipps (und noch vieles mehr!)

Übrigens: Hier zeigen wir dir, wie du deine gesamte Dunstabzugshaube reinigen kannst!

Videotipp: Schmutziger Ofen blitzt nach neun Jahren Putz-Pause wie neu!

Mit diesem Wundermittel bekommst du deinen Backofen blitzeblank sauber
jd

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.