Erdbeerflecken entfernen: Die besten Tipps

Du hast Erdbeeren genascht und die Kleidung bekleckert? Kein Problem! Mit den richtigen Hausmitteln kannst du ganz einfach Erdbeerflecken entfernen. 

Von chemischen Mitteln wie Waschbenzin, Javelwasser oder Wasserstoffperoxyd sollest du besser die Finger lassen. Nicht nur dass sie die Farbe aus den Textilien lösen, sondern sie sind auch umwelt- und gesundheitsschädlich. Setze lieber auf altbewährte Hausmittel und folge unseren Haushaltstipps:  

Frische Erdbeerflecken entfernen

  • Klares Wasser: Frische Erdbeerflecken auf der Kleidung lassen sich ganz einfach unter lauwarmem Wasser ausspülen. Hierbei muss es sich jedoch um den Fleck einer reinen Erdbeere handeln – weder gezuckert noch sonst anderweitig verarbeitet.
  • Seifenlauge: Wenn klares Wasser bei Erdbeerflecken nicht ausreicht, kannst du die Kleidung über Nacht in Seifenlauge einweichen. Anschließend ausspülen und wie gewohnt in die Waschmaschine geben. Hilfreiche Wäsche- und Pflegetipps findest du hier: Waschmittel: Welches soll ich nehmen?
  • Zitronensäure: Erdbeerflecken entfernen funktioniert auch wunderbar mit Zitronensaft. Hierfür musst du eine Zitrone auspressen und den Erdbeerfleck damit beträufeln. Das Ganze einwirken lassen und das Kleidungsstück wie gewohnt waschen. Übrigens: Ein natürlicher Fleckenentferner, der auch zum Blutflecken entfernen eingesetzt werden kann.
  • Essigsäure: Alternativ zum Zitronensaft kann Essig oder Essigessenz mit Wasser verdünnt als natürlicher Fleckentferner dienen. Die Anwendung bleibt gleich. Essigsäure hilft nicht nur bei Obstflecken, sondern auch beim Tomatenflecken entfernen.
  • Soda: Bei Obstflecken auf unempfindlichen Stoffen kann eine Mischung aus Soda und warmen Wasser Abhilfe leisten. Einfach einen Teelöffel Soda in eine Schüssel mit Wasser geben und das Ganze einwirken lassen. Abschließend wie gewohnt waschen und die Flecken sind weg. 

Ältere Erdbeerflecken entfernen

  • Gallseife: Hartnäckige und eingetrocknete Obstflecken kannst du mit Gallseife behandeln. Flecken anfeuchten, mit Seife einreiben, einwirken lassen, ausspülen und ab in die Wäsche damit. Übrigens empfiehlt sich dieses Hausmittel auch zum Rotweinflecken entfernen.
  • Alkohol: Besonders bei nicht waschbaren Textilien kann 100%-iger Alkohol aus der Apotheke bei Flecken Abhilfe leisten. Polster, Teppiche und Autositze kannst du ganz leicht mit Alkohol betupfen und anschließend mit klarem Wasser und einem Tuch abwischen. Hier haben Flecken keine Chance. 

Weitere Haushaltstipps rund um die Wäsche-Pflege und ums Putzen findest du auf unserer Pinterest-Pinnwand. Vom Kaffeeflecken entfernen übers Leinen waschen bis hin zum Teppich reinigen

Schweißflecken im T-Shirt: So verschwinden sie sofort
Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.