Fenster verdunkeln: 4 einfache Möglichkeiten

Guter Schlaf gehört zu den wichtigsten Bereichen im Leben. Doch was, wenn es im Zimmer zu hell ist? Wie du Fenster verdunkeln kannst, erfährst du hier.

Fenster verdunkeln: Hintergrund

Ein dunkler Raum gibt dir nicht nur bessere Chancen zum Schlafen. Im Sommer kann das Licht auch so durch das Fenster hereinscheinen, dass sich der Raum entsprechend aufwärmt. Für viele ist daher ein Fenster, was lichtundurchlässig ist, ein absolutes Muss. Zu guter Letzt möchtest du vielleicht auch nicht von Nachbarn oder anderen Menschen beobachtet werden von draußen.

Fenster verdunkeln: Vorbereitung

  • Egal, welche Methode du zum Abdunkeln bevorzugst, als erstes solltest du die Maße deiner Fenster festhalten. Dadurch wird es für dich in den nächsten Schritten leichter, die Möglichkeiten der Verdunkelung umzusetzen.
  • Wenn du Stoff über die Fenster hängen möchtest, solltest du auch den Rahmen mit ausmessen. In der Breite solltest du noch etwa 15 cm und in der Höhe 10 cm draufschlagen, falls du Vorhänge oder Rollos bevorzugst.
  • Falls du eine Verdunkelung direkt an der Scheibe anstrebst, benötigst du nur die Maße der Fenster. Diese sollten dann jedoch sehr gut und präzise vermessen sein. Zum Abdunkeln gibt es diverse Möglichkeiten. Wir stellen dir in diesem Artikel vier einfache Wege vor, die sich gut befestigen lassen.

Fenster verdunkeln: 4 einfache Möglichkeiten

  • Alufolie
  • Insektenschutz
  • Stoff
  • Vorhänge und Rollos
Schlafen bei offenem Fenster: So geht es besser

Fenster verdunkeln: Alufolie

Alufolie hat sich als Methode zum Selbermachen zur Verdunkelung etabliert. Dafür sprechen zwei praktische Gründe: Die Folie ist lichtundurchlässig, sodass nicht nur das Licht, sondern auch die Wärme vom Raum ferngehalten wird.

  1. Schneide die Folie entsprechend den Maßen der Fenster (ohne Rahmen) aus.
  2. Wenn du größere Fenster hast, schneide entsprechend mehrere Teile aus.
  3. Lege die glänzende Seite nach Außen, damit die matte Seite die Wärme anzieht.
  4. Jetzt klebst du die Folie mit Klebeband am Fensterrahmen fest und passt auf, dass keine Freiräume entstehen

Fenster verdunkeln: Insektenschutz

Mit einem Fliegennetz kannst du Fenster leicht abdunkeln und hast zudem die Vorteile, dass es leicht zu entnehmen ist und gerade im Sommer Schutz vor Insekten bietet.

  1. Schneide ein Fliegennetz so zurecht, dass es den Maßen deiner Fenster entspricht.
  2. Achte darauf, dass das Netzt etwa einen Zentimeter zum Rahmen reicht und befestige es an den oberen Punkten mit Klebeband.
  3. Nach und nach streichst du es von oben zu den Seiten bis nach unten glatt und befestigst die jeweiligen Parts auch mit Klebeband.

Fenster verdunkeln: Stoff

Eine sehr praktische Methode zum Verdunkeln ist Stoff. Dazu kannst du Materialien wie Handtücher oder Bettbezüge verwenden. Nachteil: Du musst den Stoff jedes Mal aufs Neue wieder anbringen, wenn du die Fenster öffnen möchtest.

  1. Öffne das Fenster und lege den Stoff so über den Rahmen, dass er etwas nach draußen ragt und du das Fenster noch schließen kannst.
  2. Schließe das Fenster und achte darauf, dass der Stoff sowohl oben als auch seitlich festsitzt.

Fenster verdunkeln: Vorhänge und Rollos

  • Vorhänge können viel Licht abschirmen, wenn sie aus schwerem Stoff gemacht sind. Zum Befestigen der Vorhänge gibt es Stangen, die du oberhalb vom Fenster anbringst. Beachte jedoch, dass Vorhänge meist einen Spalt zum Fenster lassen, sodass der Raum nicht komplett abgedunkelt wird.
  • Jalousien, Rollos oder Plissees dagegen haben den Vorteil, dass du sie direkt am Fenster anbringen kannst. Während Rollos jedoch oft kleine Schlitze haben, sind Plissees aus sehr dünnem Material gefertigt, welches das Licht nicht vollständig abschirmt.

Wie du Fenster abdichten kannst, erfährst du hier. Zudem verraten wir dir, wie Fenster streichen leicht gemacht ist. Du brauchst Tipps zur Rasenpflege im Herbst? Dann schaue in unseren Artikel.

Wenn du dich mit anderen über Jalousien, Vorhänge und weiteren Sonnenschutz austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE Community vorbei.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.