VG-Wort Pixel

Geschirrspüler-Trick Schimmel-Alarm: So schnell setzt er sich beim Auspacken fest

Das Geschirr ist sauber - und doch lohnt es, jetzt besonders aufmerksam zu sein.
Mehr
Ein Geschirrspüler kann leicht zu einem Schimmel-Problem für euch werden - vor allem, wenn ihr ihn auspackt, ohne etwas Wichtiges im Blick zu behalten.

Schimmel am Geschirr ist so ziemlich das Letzte, was man nach einem Spülgang haben möchte - aber genau das kann tatsächlich sehr schnell passieren. Dabei ist es nebensächlich, ob ihr euer Geschirr in einem Schnellgang mit niedrigen Temperaturen oder dem Power-Programm für verkrustete Töpfe gewaschen habt: Wenn es ums Auspacken eurer Geschirrspülmaschine geht, schleicht sich der Schimmel nach jedem Waschgang leicht ein.

Schimmel durch den Geschirrspüler - schnell passiert und sehr ärgerlich

Besonders gemein an diesem Phänomen ist, wie langsam es sich in den Geschirrschrank einschleicht. Denn natürlich hat niemand von uns Teller und Kaffeetassen im Regal, die mit schwarzem Schimmel überzogen sind (in so einem Fall wäre der Geschirrspüler als Ursache ja auch schnell enttarnt). Nein, das Problem ist vielmehr ein langsamer Befall, der sich mit jedem weiteren Spülgang in eurer Küche einschleicht - bis sich der Schimmel plötzlich so festgesetzt hat, dass ihr ihn nicht mehr so schnell loswerdet. Seht im Video, worauf die meisten von uns kaum achten - aber es ab jetzt besser tun sollten.

Verwendete Quelle: SpotOnNews

Brigitte

Mehr zum Thema