VG-Wort Pixel

Eklige Überraschung Das passiert, wenn ihr euren Geschirrspüler-Filter nie säubert

Geschirrspüler machen das Leben leichter - aber brauchen auch selbst regelmäßige Pflege
Mehr
Jeder Geschirrspüler hat einen Filter, der regelmäßig ausgepült werden muss. Im Video seht ihr, wie es aussieht, wenn das zu lange vergessen wird.

Geschirrspüler sind toll! Egal ob Single, oder Großfamilie: Fast niemand, der einmal einen Geschirrspüler besorgt hat, möchte jemals wieder zurück zum Abwasch per Hand. Doch viele wissen nicht, dass die Geräte unten einen Filter haben, der regelmäßig gecheckt werden muss. Auf TikTok zeigen nun angeekelte User, wie schlimm es werden kann, wenn der Filter zu lange ignoriert wird.

Was braucht ein Geschirrspüler, außer Reinigungs-Tabs oder Pulver?

Auch wenn moderne Geschirrspülmaschinen-Tabs damit werben, dass sie mit allem Zubehör ausgestattet sind: Eure Maschine wird es euch danken, wenn ihr trotzdem immer darauf achtet, dass ausreichend Klarspüler nachgefüllt ist. Denn je nach Marke sind oft auch die "alles inklusive"-Tabs doch nicht so ausgewogen, wie ihr denkt. Klarspüler ist vor allem dafür wichtig, unschöne Flecken nach dem Spülen zu vermeiden. Zum Glück zeigen die meisten Geschirrspüler mit einem Symbol an, wenn der Klarspüler nachgefüllt werden sollte.

Kräftig Salzen

Auch das Salz muß regelmäßig nachgefüllt werden - auch mit modernen Tabs. Gerade in Bundesländern mit sehr hartem Trinkwasser ist das sehr wichtig, um Ablagerungen im Inneren der Maschine zu verhindern. Langfristig kann dies euren Geschirrspüler sonst kaputtmachen und die Heizstäbe verschleißen. Eine Reparatur wird schnell teuer - doch zum Glück weisen euch auch hier die meisten Geschirrspüler durch ein Signal am Bedienfeld darauf hin, dass das Salz dringend nachgefüllt werden muss.

Spülung für den Spüler?

Es gibt natürlich auch spezielle Geschirrspüler-Reiniger, die ihr in der Spülmaschine ohne Geschirr laufen lasst. Ob diese regelmäßig nötig sind, hängt stark von eurer Maschine ab, und ob ihr das Gefühl habt, dass sie trotz Salz und Klarspüler mit der Zeit Schmutz ansammelt. Eine hygienische Tiefenreinigung ist aber auch mit Zitronensäure oder Essig möglich.

Und der Filter?

Der Filter, den vermutlich die meisten von uns nicht so richtig im Blick haben, sollte tatsächlich möglichst alle vier Wochen gesäubert werden. Zum Glück ist das meist schnell erledigt, indem ihr ihn kurz unter fließendes Wasser haltet. Wenn ihr den Filter aber einfach vergesst ... ach, guckt am besten direkt oben im Video, womit ihr dann leider rechnen müsst.

heh Brigitte

Mehr zum Thema