Goldschmuck reinigen: Die besten Hausmittel

Mit den richtigen Hausmitteln kannst du ganz einfach deinen Goldschmuck reinigen und bringst ihn schnell wieder zum Glänzen – versprochen! 😉

Goldschmuck reinigen – Wie läuft Gold eigentlich an?

Reines Gold ist komplett vom Anlaufen geschützt. Je höher der Goldanteil im Schmuck ist, desto eher bleibt er heil. Doch häufig werden Metalle hinzugemischt, die auf den Schwefelwasserstoff in der Luft reagieren. So kommt es zum Anlaufen. 

Hinzu kommen Ablagerungen von Cremes, Hautschuppen oder auch Staub und Schmutz. Sie setzen sich auf der Oberfläche des Goldschmucks fest und das Metall sieht abgenutzt aus. Ärgerlich, aber ganz normal. 

Goldschmuck reinigen: Diese Hausmittel helfen

Du musst deinen Goldschmuck nicht zum Juwelier bringen oder gar spezielle Reinigungsmittel verwenden. Es gibt einfache Tipps und Tricks für eine schnelle Reinigung.

  • Spülmittel: Gib etwas Spülmittel in warmes Wasser und weiche den Schmuck kurz darin ein. Mit einer weichen Zahnbrüste kannst du vorsichtig die Verschmutzungen vom Goldschmuck lösen. Nach der Reinigung muss der Schmuck mit einem Tuch getrocknet werden.
  • Zahnpasta: Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich mit etwas Zahnpasta entfernen. Auch hier nimmst du eine weiche Zahnbürste zur Hand und reibst mit leichtem Druck deinen Schmuck damit ein. Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen und trocknen.
  • Backpulver: Zum Reinigen von Gold benötigst du einfach 1 TL Backpulver und ein Goldputztuch (alternativ funktioniert es auch mit einem weichem Microfasertuch). Poliere deinen Schmuck ein paar Minuten damit und spüle ihn anschließend mit warmem Wasser ab. Abtrocknen nicht vergessen!
  • Natron: Dieses Hausmittel funktioniert genauso wie Backpulver. Reibe deinen Goldschmuck mit Natron ein, lass das Ganze kurz einziehen und spüle es anschließen ab. Nach dem Trocken mit einem Tuch ist der Glanz schnell wieder da. 
  • Alufolie: Für eine intensive Reinigung kannst du Alufolie in einem Topf auslegen und heißes Wasser mit etwas Salz füllen. Den Goldschmuck legst du darin etwa zehn Minuten ein. Spüle ihn danach ab und trockne ihn. Du wirst merken, dass dein Gold wieder richtig glänzt. Befinden sich in deinem Goldschmuck Edelsteine, sollte diese Methode keinesfalls angewendet werden.

Goldschmuck reinigen: Wie oft?

Bei dem Edelmetall kommt es auf den Goldanteil an. Je niedriger die Legierung desto häufiger solltest du eine Reinigung vornehmen. Damit deine Schmuckstücke immer schön glänzen, solltest du sie einmal pro Woche putzen. Wenn du das zeitlich nicht schaffst, solltest du es dir zumindest regelmäßig vornehmen. 

Wie du generell Schmuck reinigen oder auch Silber reinigen kannst, was du beim Edelstahl reinigen beachten musst und wie du beim Münzen reinigen vorgehst, erfährst du bei uns. 

Videotipp: Zahnpasta hilft nicht nur bei der Reinigung vom Goldschmuck

Überraschende Anwendungen für Zahnpasta
Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.