Kaugummi entfernen - 9 effektive Tricks

Missgeschicke passieren immer wieder. So kommt es auch mal vor, dass das Kaugummi auf der Kleidung oder in den Haaren landet. Kaugummi entfernen geht aber ganz einfach. Wir zeigen wie!

Generell lässt sich Kaugummi viel besser entfernen, wenn es ausgehärtet ist. Bevor du jedoch vergeblich versuchst, das Kaugummi mit den Fingern abzukratzen, verwende besser folgende Hausmittel. 

Kaugummi entfernen – so bekommst du es aus der Kleidung 

  • Spülmittel: Reibe einfach etwas Spüli auf den Fleck und weiche das Ganze anschließend etwa eine Stunde in warmem Wasser ein. Kratze das Kaugummi danach einfach mit einem Messer ab. Schlussendlich kann das Kleidungsstück wie gewohnt gewaschen werden. 
  • Gefrierfach: Ein Geheimtrick mit Wow-Effekt! Klingt vielleicht komisch, bewirkt aber wahre Wunder. Lege das trockene Kleidungsstück für etwa eine halbe Stunde ins Tiefkühlfach. So härtet das Kaugummi richtig aus und du kannst es anschließend kinderleicht zerbröseln. 
  • Löschpapier und Bügeleisen: Nach der Gefrierfachmethode sind noch immer Rückstände auf der Kleidung sichtbar? Keine Panik! Dann greif zu Löschpapier, lege es auf den Fleck und bügle mit einem heißen Bügeleisen drüber. Das Ganze machst du so lange, bis das Löschpapier alle Rückstände aufgesaugt hat. Dieser Trick funktioniert übrigens auch beim Wachsflecken entfernen.  

Kaugummi entfernen – so wird der Teppich wieder rein 

  • Eiswürfel-Methode: Den Teppich in den Gefrierschrank zu packen, könnte je nach Größe schwierig werden. Die Alternative: Eiswürfel. Damit das Kaugummi auch wirklich ausgehärtet ist, kannst du einen Plastikbeutel gefüllt mit Eiswürfel auf den Kaugummifleck legen. Das harte Kaugummi schabst du einfach mit einem Messer ab.
  • Essig: Der wahre Alleskönner im Haushalt: Essig. Tropfe etwas Essig auf den Teppich und lasse das Ganze ein paar Minuten einwirken. Das Kaugummi löst sich vom Teppich und kann mit einem weichen Küchentuch entfernt werden. Übrigens: Auch andere Flecken haben bei Essigessenz keine Chance. 

Kaugummi entfernen – damit werden Polster und Autositze sauber 

  • Eisspray: Trage Eisspray auf den Kaugummifleck auf, warte, bis das Ganze verhärtet ist und schon kannst du das Kaugummi mit einem Messer entfernen. 
  • Radiergummi: Sollten sich auf dem Polster oder den Autositzen nach der Eisspray-Methode noch immer Rückstände befinden, kann ein Radiergummi Abhilfe leisten. 
  • Kühlakku: Bei der Polstereinigung wird die Gefrierfachmethode ebenfalls schwierig. Wer keine Eiswürfel zur Hand hat, kann natürlich auch zum Verhärten des Kaugummis einen Kühlakku verwenden. 

Was du bei der Reinigung von Glatt- bzw. Rauleder beachten musst, erfährst du hier: Ledersofa reinigen. 

Kaugummi entfernen – so befreist du deine Haare 

Das Kaugummi klebt in deinen Haaren? Keine Sorge, du musst jetzt nicht zur Schere greifen und dir einen Kurzhaarschnitt verpassen. Greife einfach zu öligen oder fettigen Produkten, lasse diese kurz einwirken und bürste sie anschließend mit einem feinen Kamm aus. Folgende Produkte helfen: 

  • Butter oder Margarine
  • Speiseöl
  • Creme

Mit diesen Tipps kann gar nichts mehr schief gehen. Besonders ist die Fleckentfernung gar nicht so aufwendig, wie wir manchmal denken, stimmt's? Auch Ölflecken entfernen, Blutflecken entfernen oder Rostflecken entfernen geht ganz einfach – wenn man die richtigen Tipps und Tricks kennt! 😉

Videotipp: So wird die Matratze wieder hygienisch sauber

Matratze reinigen: Mit Bürste reinigen

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.