VG-Wort Pixel

Kurkuma-Flecken entfernen Die besten Hausmittel

Kurkuma-Flecken entfernen: Kurkumapulver
© amphaiwan / Shutterstock
Kurkuma ist extrem gesund und kommt vielfältig in der Küche zum Einsatz. Einmal auf der Kleidung hinterlässt die Gelbwurzel aber unschöne Flecken. Wie du Kurkuma-Flecken entfernen kannst, erfährst du hier!

Die Kurkuma-Wurzel und das Kurkuma-Pulver zeichnen sich durch eine intensiv gelbe Farbe aus, die beim Verarbeiten gelbliche Flecken hinterlässt. Das liegt an dem enthaltenen Farbstoff Curcumin. Auf einem Kleidungsstück ist das besonders ärgerlich. Aber kein Grund zur Panik: Mit diesen einfachen Hausmitteln kannst du die Flecken einfach aus der Kleidung beseitigen.

Erste Hilfe bei Kurkuma-Flecken

Kurkuma-Flecken sind dann besonders hartnäckig, wenn das Curcumin tief in die Fasern eindringt. Versuche daher zuerst das Kurkuma-Pulver abzuschütteln oder abzuklopfen: Dies gelingt am besten von der Innenseite des Stoffes. Vermeide es, das Curcumin weiter in die Fasern einzureiben! 

Kurkuma-Flecken mit Backpulver entfernen

So geht’s:

  1. Vermische Backpulver und etwas Wasser zu einer zähen Paste.
  2. Verteile die Paste vorsichtig mithilfe eines Tuchs auf dem Fleck. Lasse die Paste eine Weile einwirken
  3. Gebe die Kleidung anschließend in die Wäsche.

Kurkuma-Flecken mit Essig entfernen

Du brauchst: 

  • zwei EL Essig
  • 0,5 Tassen Franzbranntwein (farblos)

So geht’s:

  1. Mixe den Essig mit Franzbranntwein.
  2. Tränke ein Tuch in der Flüssigkeit und tupfe es auf den Fleck.
  3. Wiederhole dies mehrere Male, bis der Fleck entfernt ist.
  4. Lasse den Bereich anschließend trocknen.

Hinweis: Falls du keinen Franzbranntwein vorrätig hast, kannst du alternativ auch zwei Tassen warmes Wasser mit Spülmittel mixen und anstelle des Franzbranntweins einsetzen.

Kohlensäure bei Kurkuma-Flecken

Du brauchst:

  • Wasser mit Kohlensäure (alternative: Sodawasser)

So geht’s:

  1. Tunke einen Lappen in kohlensäurehaltiges Wasser und tupfe ihn anschließend auf den Kurkumafleck.
  2. Nach fünf Minuten Einwirkzeit kannst du den Fleck mit einem trockenen Tuch abtupfen. Der Fleck sollte jetzt verschwunden sein.

Kurkumaflecken mit Bleichmittel entfernen

Achtung: Diese Variante darf nur bei weißer Kleidung angewendet werden!

So geht’s:

  1. Löse etwas Bleichmittel in einem Behältnis mit heißem Wasser auf.
  2. Gebe dein weißes Kleidungsstück in die Flüssigkeit und lasse es einweichen.
  3. Anschließend die Kleidung ganz normal in der Waschmaschine waschen.

Hinweis: Diese Methode ist nicht für Seide, Wolle oder Mohair geeignet.

Kurkuma-Flecken entfernen durch Sonnenlicht

Sonnenlicht lässt die Flecken verschwinden. Curcumin ist nicht lichtecht, weshalb UV-Licht genutzt werden kann. Dafür sind helles Tageslicht und etwas Geduld notwendig. Allerdings solltest du bei farbiger Kleidung vorsichtig sein, da sie bei zu intensiver Sonneneinstrahlung ausbleichen kann. Meide daher gegebenenfalls die direkte Sonne. 

Auf der Suche nach weiteren praktischen Haushaltstipps? Hier verraten wir dir, welche unterschiedlichen Waschmittel es gibt und wofür sie verwendet werden. Und hier erfährst du, wie du Rostflecken entfernen und Harzflecken entfernen kannst.

Du möchtest dich mit anderen über Tipps und Tricks im Haushalt austauschen? Dann schaue doch mal in unsere Community.

CE

Mehr zum Thema