Marmor reinigen: Tipps & Wissenswertes

Wenn du Marmor reinigen möchtest, musst du einiges beachten! Wir geben Tipps, wie dein Marmorboden und deine Marmorflächen wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Marmor erzeugt einen luxuriösen Charme in der Wohnung. Bei dem Naturprodukt handelt es sich um ein Material, das schonend gereinigt werden muss, um seine edle Ausstrahlung zu bewahren!

Marmor reinigen: Das solltest du beachten!

Bedenke, dass bestimmte Reinigungsmittel nicht für Marmor geeignet sind: 

  • Essig kann zu einer Korrosion auf dem Marmor führen!
  • Ebenso sind andere Chemikalien, wie Säure und Laugen sowie alkalische oder tensidhaltige Reiniger für Marmorflächen nicht geeignet, da sie sich in den Poren des Marmors ablagern und Schmutzpartikel anziehen. Unschöne Flecken auf dem Marmorboden sind die Folge. 
  • Reinigungsmittel für Keramikkacheln sind für Marmor nicht zu empfehlen: Sie machen den Marmorboden stumpf.
  • Marmor ist ein Naturmaterial aus Kalkstein. Entsprechend sind Kalkreiniger nicht geeignet, da auch sie den Marmor zersetzen würden. 
  • Öl, Fett, Wein und stark pigmentierte Lebensmittel solltest du schnellstmöglich vom Marmor entfernen und die Fläche gut reinigen.
  • Staubsauger, Scheuerschwämme und Scheuermittel zerkratzen den Marmor und sind nicht zum Reinigen dieses Materials geeignet.

Marmor reinigen: So geht’s!

  • Die trockene Reinigung wird mit einem Besen mit Naturborsten durchgeführt.
  • Zur nassen Reinigung sind alkoholische oder pH-neutrale Reinigungsmittel zu empfehlen. Um Marmor zu reinigen eignet sich beispielsweise klares Wasser mit etwas Alkohol oder Neutralreiniger. Verwende zum Reinigen möglichst wenig Wasser, um Kalkablagerungen zu vermeiden. Tipp: Du kannst auch ein mildes Geschirrspülmittel nutzen und es in warmes Wasser geben.
  • Teste das Reinigungsmittel an einer unauffälligen Stelle, um sicherzugehen, dass du den Marmor nicht schädigst.
  • Am besten verwendest du ein weiches, feuchtes Tuch zur Reinigung und reibst den Marmor sanft ab, ohne zu schrubben (Kratzergefahr!). Achte darauf, keine kreisenden Bewegungen auszuführen, sondern im Verlauf der Steinstruktur hin und her zu reiben.
  • Soll der Boden gewischt werden, nutze unbedingt einen weichen Mopp. Wische zuerst mit etwas Warmwasser, in das du etwas Reiniger gibst, und anschließend mit kaltem, klaren Wasser nach. Mit der zweiten Reinigung sollen alle Reinigungsrückstände entfernt werden.
  • Im zweiten Schritt wird die Oberfläche mit einem weichen trockenen Tuch (z. B. Mikrofasertuch) trocken gerieben. Auch ein Fensterleder ist zum Polieren bestens geeignet. Wenn du nach der Marmorreinigung die Fläche einfach so trocknen lässt, entstehen unschöne Wasserflecken!
  • Möchtest du anschließend noch eine Marmorpolitur auftragen, achte darauf, dass sie speziell für Marmor ausgeschrieben ist!

Marmor reinigen: Flecken entfernen

Flecken auf dem Marmor solltest du schnellstmöglich entfernen!

  • Sprühe etwas Wasser auf die Stelle. Verrühre etwas Backpulver und Wasser, sodass eine Paste entsteht. Gib diese Paste auf den Fleck und lege eine Plastikfolie darüber. Nach 24 Stunden kannst du die Folie und das Reinigungsmittel mit einem feuchten Tuch entfernen. Gegebenenfalls musst du die Anwendung auf dem Marmor wiederholen, sollte der Fleck noch sichtbar sein.
  • Bei hellem Marmor kann auch Wasserstoffperoxid angewendet werden: Er wird ebenfalls auf die Stelle gegeben und für 24 Stunden mit einer Folie abgedeckt. Wische das Mittel nach der Einwirkzeit mit einem feuchten Lappen weg.
  • Fettflecken auf dem Marmor kannst du mit Maisstärke behandeln. Gib etwas Stärke auf den Fleck und warte 20 Minuten. Wische den Bereich anschließend gut ab. 
Boden wischen: Ob Laminat, Fliesen oder Parkett.

Marmor: So schützt du die Oberfläche

  • Bereits direkt nach dem Verlegen von Marmor kannst du mit einer Imprägnierung für einen wirksamen Schutz sorgen, der Flüssigkeiten abperlen lässt. Eine Imprägnierung wird auf die trockene Oberfläche noch vor dem Verfugen aufgetragen. Dieser Schutz sollte alle vier bis fünf Jahre erneuert werden. 
  • Achte darauf, keine spitzen Gegenstände auf den Marmor zu stellen: Klebepads, Matten, Teppiche oder Bretter sind eine gute Möglichkeit, um Kratzer zu vermeiden.

Auf der Suche nach weiteren Tipps und Methoden zur Reinigung des Haushalts? Hier erfährst du, wie du Edelstahl reinigen kannst und hier haben wir alles Wissenswerte zum Thema Fliesen reinigen zusammengetragen. Hier erklären wir wiederum, wie du die Duschwand reinigen solltest.

Wenn du dich mit anderen über Haushaltstipps austauschen möchtest, dann schau doch mal in unsere BRIGITTE-Community.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.