Messing reinigen: 5 wirksame Hausmittel

Angelaufen oder mit Fingerabdrücken übersät: Wie du Messing reinigen kannst, verraten wir dir hier. Fünf wirksame Hausmittel für strahlenden Glanz. 

Messing reinigen: So geht's!

Messing ist eine Verbindung aus Kupfer und Zink (bis zu 40 Prozent). Die Farbe kann je nach Zinkanteil anders ausfallen. Doch nicht alles, was nach Messing aussieht, ist auch Messing! Ob der Gegenstand wirklich aus Messing besteht, zeigt der Magneten-Test: Bleibt der Magnet haften, handelt es sich wohl eher um Eisen mit einer Messingbeschichtung. Bei einer Beschichtung sollte von aggressiveren Mitteln zum Reinigen abgesehen werden, um dieser nicht zu schaden. Bei Messingstücken kannst du jedoch getrost auf fünf wirksame Hausmittel zurückgreifen. 

So bringst du Messing wieder zum Glänzen: 5 Tipps

Du benötigst keine teuren Mittelchen aus dem Laden, um Messing reinigen zu können. Wir stellen dir ein paar effektive Hausmittel vor, mit denen du das Gleiche erreichst:

  • Zitronensäure: Mit einer Zitrone geht es ganz fix: Schneide die Zitrusfrucht in zwei Hälften und bestreue diese mit etwas Salz. Jetzt gehst du mit der Zitronenhälfte über deinen Messinggegenstand, spülst ihn danach mit etwas Wasser, trocknest ihn mit einem Tuch  – und tadaa: er glänzt wieder.
  • Essig: Eine Alternative zur Zitrone ist Essigessenz, die wohl fast jeder im Haushalt stehen hat. Dazu kannst du eine Paste aus gleichen Teilen Salz und Essig oder aus Salz, Mehl und Essig anrühren und auf das Messing auftragen, z. B. mit einer Zahnbürste. Lasse die Masse ca. 10 Minuten einwirken. Wasche die Paste mit klarem Wasser ab (lasse nichts mehr von der Paste auf dem Messing zurück!) und trockne abschließend das Messing mit einem Tuch ab. Alternativ kannst du den Gegenstand auch in kochenden Essig legen und dort einige Minuten belassen. Mit einem Hilfsmittel wie einem Sieb rausnehmen, abkühlen lassen und trocken polieren.
  • Ketchup: Der Blick in den Kühlschrank kann sich lohnen! Auch Ketchup kann bei der Reinigung helfen. Schmiere das Messing damit ein, lasse den Ketchup eine Zeitlang einwirken und spüle diesen dann wieder ab!
  • Zahnpasta: Zahnpasta hilft dir beim Messing polieren. Auch hier wieder: das Messingstück mit der Zahnpasta bestreichen, einwirken lassen, abwaschen und trocken polieren.
  • Seifenlauge: Eine Seifenlauge ist sinnvoll, um Fingerabdrücke oder Fett zu entfernen. Verwende dafür ein Tuch und Seifenlauge, um das Messing zu reinigen.

Die Hausmittel helfen, die Verschmutzungen wirksam zu entfernen. Und die säurehaltigen Mittel eignen sich vor allem für oxidierte Gegenstände, die den Grünspan gründlich entfernen. 

Noch mehr Tipps für neuen Glanz findest du im Artikel Besteck polieren und in unseren Haushaltstipps.  

Videotipp: Diese 6 Dinge im Haushalt solltest du regelmäßig austauschen!

Schwamm zum Putzen
jd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Messing reinigen: 5 wirksame Hausmittel: Drei Messingschalen und Besteck auf einem Tisch
Messing reinigen: 5 wirksame Hausmittel

Angelaufen oder mit Fingerabdrücken übersät: Wie du Messing reinigen kannst, verraten wir dir hier. Fünf wirksame Hausmittel für strahlenden Glanz.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden