Obstflecken entfernen – so klappt's bestimmt

Obstflecken entfernen ist ganz einfach, wenn man die richtigen Tipps und Tricks kennt. Welche Hausmittel wirklich helfen, erfahrt ihr hier. 

Obstflecken entfernen: Die besten Tipps

  • Schnell handeln: Wie bei allen Flecken sollten wir schnellstmöglich handeln. Obstflecke sollten zuerst mit einem Küchenpapier abgetupft werden. Wichtig: Tupfen und nicht reiben, denn sonst haben wir es noch schwieriger mit der Fleckentfernung. 
  • Vorbehandeln: Bevor wir das Kleidungsstück samt der Obstflecke in die Wäsche geben, müssen wir den Fleck vorbehandeln, damit er sich leichter entfernen lässt. Mit kaltem Wasser können wir frische Flecken oftmals ganz leicht beseitigen. Bei robusteren Stoffen können wir auch zu kochendem Wasser greifen. Ist der Fleck noch nicht vollständig beseitig, müssen hilfreiche Hausmittel her.

Obstflecken entfernen: Diese Hausmittel helfen

  • Mineralwasser oder Milch: Frische Obstflecken können wir vor dem Waschen in Mineralwasser oder Milch eine gute halbe Stunde einweichen. Handelt es sich um eingetrocknete Flecken, können wir das Kleidungsstück auch über Nacht einweichen. Mit einer Bürste können wir den Fleck behandeln, anschließend mit klarem Wasser abspülen und danach in der Waschmaschine waschen. Übrigens auch ein Geheimtipp zum Teeflecken und Kaffeeflecken entfernen.
  • Zitronensäure: Besonders bei Obstsorten mit rotem Farbstoff lassen sich Obstflecke schwer entfernen. Daher müssen auch die Fleckenentferner hartnäckig sein. Einfach etwas Zitronensaft auf den Obstfleck geben und einwirken lassen. Die Zitronensäure des Zitronensafts löst die im Obst enthaltene Gerbsäure. Das Kleidungsstück anschließend wie gewohnt waschen. Wenn ihr wissen wollt, wie ihr eure Textilien richtig wascht, dann schaut mal hier rein: Waschmittel: Welches soll ich nehmen?
  • Essigessenz: Obstflecken entfernen funktioniert auch mit Essig oder Essigessenz mit Wasser verdünnt. Auf die Obstflecken auftragen, einwirken lassen und ab in die Wäsche damit. Vor allem bei roten Früchten ratsam – beispielsweise beim Erdbeerflecken entfernen.
  • Gallseife: Eingetrocknete und hartnäckige Obstflecken lassen sich mit Gallseife entfernen - sie gibt es in fester und flüssiger Form. Fleck anfeuchten, mit Seife bearbeiten und das Ganze einwirken lassen. Anschließend waschen. Alternativ zur Gallseife können wir auch Fleckensalz verwenden. 
  • Backpulver: Ein Obstfleck auf dem Teppich, dem Sofa oder der Kleidung kann mit einer Mischung aus Wasser und Backpulver entfernt werden. Mischung auftragen, einwirken lassen und Fleck rausreiben. Weitere Tipps findet ihr hier: Teppich reinigen und Ledersofa reinigen
  • Zahnpasta: Zahnpasta ist ein wahrer Alleskönner unter den Hausmitteln. Hilft bei Obstflecken jedoch vordergründig nur bei Flecken auf hellen Materialien. Die Paste auf den Fleck geben, einwirken lassen und das Kleidungsstück anschließend wie gewohnt in die Waschmaschine geben – und möglichst heiß waschen. 
  • Alkohol: Bei Baumwolle kann 100%-iger Alkohol aus der Apotheke Abhilfe leisten. Diesen können wir auf die Obstflecken träufeln. Übrigens auch bei Filzstiftflecken und Schuhcremeflecken ein Wundermittel.

Neben Kirschflecken, Himbeerflecken und Co. haben wir es hin und wieder mit anderen Flecken zu tun. Wir verraten, was zu tun ist beim Wasserflecken entfernen, Stockflecken entfernen und Rotweinflecken entfernen. Weitere Fleckenentferner-Tipps findet ihr auf unserer Pintrest-Pinnwand

Waschmaschine reinigen - so funktioniert's!
Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.