Parkett reinigen: Die besten Tipps

Der hochwertige Holzboden ist recht pflegeleicht, wenn man weiß wie die Reinigung funktioniert. Wir verraten, wie einfach du das Parkett reinigen kannst und Kratzer vermeidest.

Parkett reinigen: Die besten Reinigungstipps

Der Holzboden verliert nach einiger Zeit seinen Glanz. Damit das nicht passiert, musst du für die richtige Parkettpflege ein paar Dinge beachten:

  • Der Staubsauger kann bei der Reinigung vom Parkettboden zum Einsatz kommen. Damit das Holz keine Kratzer an der Oberfläche erhält, empfiehlt sich ein Bürstenaufsatz. Es gibt spezielle Staubsaugerdüsen - Parkettdüsen. Aber auch die Universaldüse, die bei jedem Staubsauger dabei ist, kann Abhilfe leisten. Durch einen Schalter kannst du sie herausschrieben. Und der Boden wird nicht nur sauber, sondern bleibt auch kratzerfrei. Generell ist jedoch ein Bodenwischer (Baumwollmopp) hier die bessere Wahl.
  • Zu feuchtes Wischen ist schädlich für den Parkettboden. Daher solltest du darauf achten, dass lediglich ein nebelfeuchtes Baumwolltuch zum Einsatz kommt. Von Mikrofaser-Lappen solltest du die Finger lassen, da diese den Boden verkratzen.
  • Besonders kleine Steinchen und der Schmutz unserer Schuhe, den wir in die Wohnung tragen, sind Schuld an den Kratzern, daher ist eine tägliche Pflege wichtig. Die Holzböden sollten bestenfalls täglich trocken gewischt und einmal pro Woche nebelfeucht gewischt werden.  

Versiegeltes Parkett reinigen: Die besten Tipps

Versiegeltes Parkett ist besonders beliebt unter den Parkettböden, da die spezielle Schutzschicht Staub und Feuchtigkeit fernhält. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kannst du zum Wischen eine Mischung aus Wasser und Salmiak verwenden. Aber auch Spiritus oder Terpentin helfen hier gegen Flecken. 

Geöltes Parkett reinigen: Das musst du beachten

Geöltes Parkett ist vergleichsweise nicht so pflegeleicht. Regelmäßiges Wachsen und Bohnern ist bei geöltem oder auch unversiegeltem Parkett ein Muss. Grund dafür ist zum einen, dass im Vergleich zum versiegelten Parkett keine Versiegelung besteht, die vor Schmutz und Feuchtigkeit schützt und zum anderen behält der Holzboden durch das Wachsen seinen Glanz. Zum Wischen sollten keinesfalls Mikrofasertücher verwendet werden, sondern besser ein Wischbezug aus Baumwolle. Bei Flecken solltet ihr spezielle Parkettreiniger zur Hand nehmen. 

Neben der Reinigung der Parkettfußböden musst du auch beim Boden wischen und Fliesen reinigen ein paar Dinge beachten. Diese und weitere Haushaltstipps findest du auf unserer Pinterest-Pinnwand.

Abgesehen von der Pflege des Parketts, gibt es ein absolutes No-Go beim Wischen. Was du beim Wischwasser beachten musst, erfährst du im Video:

VIDEOEMPFEHLUNG

Boden wischen: Ob Laminat, Fliesen oder Parkett.
Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.