Regenjacke imprägnieren – mit diesen Tipps klappt's!

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung, heißt es so schön. Damit du immer gegen Regen gewappnet bist, zeigen wir dir, wie du deine Regenjacke imprägnieren kannst.

Regenjacke imprägnieren

Eine Hardshelljacke schützt dich wirksam vor Regen, wirkt also wasserabweisend und ist doch von innen atmungsaktiv. Doch wird die Regenjacke nicht richtig behandelt oder ist sie schon etwas älter, lässt der Schutz nach. Das kann durch zu häufiges Waschen geschehen, sodass die imprägnierenden Stoffe rausgewaschen wurden. Oder: Sie wird zu wenig gewaschen, dabei schaden Schmutz und Schweiß der Atmungsaktivität.

Wann muss ich meine Regenjacke imprägnieren?

Hier hilft ein leichter Test: Halte die Jacke unter Wasser, z. B. in der Dusche. Perlt das Wasser ab und die Jacke bleibt trocken, brauchst du sie (noch) nicht behandeln. Erst wenn eine nasse Stelle entsteht, solltest du sie mal wieder imprägnieren.

Mit welcher Methode kann ich am besten meine Regenjacke imprägnieren?

Im Handel erhältst du verschiedene Mittel, um die wasserabweisende Funktion zu erhalten bzw. aufzufrischen:

  • Imprägniersprays
  • Einwaschimprägnierungen

Bevor du mit der Behandlung loslegst, solltest du die Jacke mit Feinwaschmittel (aber ohne Weichspüler) waschen, um Schmutz und Schweiß rauszuwaschen.

Regenjacke imprägnieren mit Imprägnierspray – Anleitung

  1. Breite die Jacke vollständig aus, nach Möglichkeit an einem gut belüfteten Ort. Je nach Herstellerangaben muss die Jacke entweder trocken oder feucht sein.
  2. Sprühe nun gleichmäßig über die Regenjacke, vergiss nicht auch die Kapuze mit einzusprühen.
  3. Lasse alles mehrere Minuten einziehen.
  4. Hänge sie anschließend an die Luft zum Durchtrocknen. Überschüssiges Spray nimmst du mit einem Tuch ab, so vermeidest du Flecken auf deiner Regenjacke.

Häufig wird die Imprägnierung durch Wärme aktiviert, beachte dazu die Vorgaben. Und so kannst du vorgehen:

  • Trockner: Die wohl einfachste Möglichkeit ist der Trockner, in dem kannst du deine Regenjacke im Schongang trocknen und die Imprägnierung aktivieren.
  • Bügeleisen: Hast du keinen Wäschetrockner im Haus, funktioniert das Ganze auch mit dem Bügeleisen. Stelle es aber nicht zu heiß ein, achte auf die Herstellerangaben der Regenjacke. Du kannst vorsichtshalber z. B. ein Geschirrtuch o. Ä. zwischen Bügeleisen und Jacke legen.
  • Föhn: Mit dem Föhn und mehreren Zentimetern Abstand die Jacke rundherum abföhnen.

Regenjacke imprägnieren mit Einwaschimprägnierungen: So geht's

  1. Achte auf die Herstellerangaben des Imprägniermittels: Muss die Jacke trocken sein? Wenn nicht, kannst du sie nach dem Waschen gleich in der Waschmaschine lassen.
  2. Gib nun etwas von dem Imprägniermittel (Menge nach Herstellerangaben) dazu und wasche sie noch einmal.
  3. Gibt der Hersteller auch hier an, dass eine Aktivierung durch Wärme erforderlich ist, greife auf eine der oben bereits beschriebenen Optionen zurück.  

Übrigens: Noch mehr tolle Tipps, wie du z. B. richtig Sportkleidung waschen kannst oder wie oft man eigentlich Bettwäsche wechseln sollte, findest du auf unserer Themenseite Haushalt.

Videotipp: Dunkle Wäsche waschen: So bleicht sie nie mehr aus

Dunkle Wäsche waschen: So bleicht sie nie mehr aus

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Regenjacke imprägnieren – mit diesen Tipps klappt's! Frau steht in Regenjacke vor einer Berglandschaft
Regenjacke imprägnieren – mit diesen Tipps klappt's!

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung, heißt es so schön. Damit du immer gegen Regen gewappnet bist, zeigen wir dir, wie du deine Regenjacke imprägnieren kannst.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden