Rostflecken entfernen: Die besten Hausmittel

Rostflecken entfernen ist nicht so einfach. Aber keine Sorge! Du musst nicht zur chemischen Keulen greifen. Wir verraten die besten Hausmittel.

Ob auf Kleidung, Fliesen oder – zur Bekämpfung hässlicher Verfärbungen gilt: Je schneller du handelst, desto einfacher wirst du den Rost wieder los.

Rostflecken entfernen: Aus Kleidung und Heimtextilien

  • Essig/ Essigessenz: Essig mit Wasser mischen und den Fleck darin etwa eine Stunde einweichen. Das Kleidungsstück anschließend mit kaltem, klarem Wasser ausspülen. Waschbare Kleidung wie gewohnt mit Waschmittel waschen. Bei dunklen und farbigen Materialien solltest du etwas stärker verdünnen und zunächst an einer versteckten Stelle testen. Falls du Rostflecken auf Teppich oder Sofa zu Leibe rücken willst, tupfst du sie nach besagter Einwirkzeit einfach mit einem Lappen oder Baumwolltuch ab. Statt Essig kannst du auch entsprechend stärker verdünnte Essigessenz verwenden.
  • Zitronensaft: Statt Essig kannst du für dieselbe Prozedur auch Zitronensaft als Rostentferner verwenden. Dafür eignet sich eine ausgepresste Zitrone ebenso wie das Fertigprodukt aus der Flasche oder entsprechend verdünnte Zitronensäure aus der Drogerie. Nicht nur zur Rostentfernung ist dieses Wundermittel geeignet, sondern auch zum Wasserkocher entkalken
  • Zahnpasta: Bei weißen, waschbaren Kleidungsstücken kann auch fluoridhaltige Zahnpasta gute Dienste leisten. Diese einfach unverdünnt aus der Tube auf den Rostfleck tupfen und einwirken lassen. Nach etwa zwölf Stunden kannst du sie mit klarem Wasser abwaschen – den Rest erledigt die Waschmaschine.

Rostflecken entfernen: Von Fliesen

Bei der Rostentfernung auf Fliesen ist Vorsicht geboten. Je nach Material sollte eventuell zunächst ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Bei unempfindlichen, glasierten Fliesen hat sich auch das ein oder andere bewährt:

  • Zahnpasta: Auch am Boden kannst du mit Zahnpasta unschöne Rostflecken entfernen. Nach kurzer Einwirkzeit – eine Stunde sollte reichen – solltest du die Stelle mit einem weichen Schwamm bearbeiten, um die Rückstände zu lösen und mit reichlich klarem, kaltem Wasser abwaschen. Schon ist der Rost weg. Dich plagen Kalk und Schimmel im Bad? Wir haben die besten Hausmittel zum Fliesen reinigen.
  • Oxalsäure: Wenn du mit Oxalsäure arbeitest, solltest du Handschuhe und Mundschutz tragen und Kinder und Haustiere so lange aus dem Zimmer fernhalten. Trage die mit Wasser verdünnte Säure mit einem Pinsel oder einer kleinen Bürste auf den Rostfleck auf und stülpe ein umgedrehtes Glas darüber. Sobald der Fleck verschwunden ist, mit reichlich Wasser waschen.

Rostflecken entfernen: Flugrost auf Besteck

Auch auf rostfreiem Essbesteck können sich kleine Rostflecken bilden, wenn sich Rostpartikel anderer Metallgegenstände darauf ablagern. Dieser sogenannte Flugrost entsteht besonders häufig nach dem Spülen in der Spülmaschine.

  • Essig und Öl: Wenn sich auf deinem Edelstahlbesteck der Flugrost breitgemacht hat, hilft mal wieder ein Griff ins Küchenregal. Mische Essig und herkömmliches Salatöl im Verhältnis 1:1 und lege das befallene Besteck über Nacht darin ein. Am nächsten Tag einfach mit heißem Wasser per Hand spülen und es blitzt und blinkt wie neu.
  • Cola: Richtig gelesen! Aufgrund seines Phosphorgehalts eignet sich der Softdrink auch bestens als wirksamer Helfer im Haushalt. Auch hier gilt: Besteck über Nacht in die Brause einlegen, spülen, fertig.

Rostflecken entfernen: Am Auto

Kleine rostige Stellen im Lack sollten schnellstmöglich behandelt werden, um eine weitere Ausbreitung und größere Rostschäden zu verhindern.

  • Schleifpolitur: Bei leichtem, oberflächlichem Befall hilft oft eine Behandlung mit Schleifpolitur. Mit einem weichen Baumwolltuch aufgetragen lässt sich der Rost damit in der Regel leicht und lackschonend entfernen.
  • Cola: Auch hier kann die beliebte Limo wieder gewinnbringend eingesetzt werden. Cola wirkt wie ein leichter Rostumwandler. Nach der Behandlung solltest du die betroffene Stelle gründlich reinigen – und etwas neuer Lack schadet auch nicht.

Es wird deutlich: Auf chemische Rostumwandler können wir ganz leicht verzichten. Übrigens helfen auch Natron und Backpulver. Wie und wo genau das funktioniert, erfahrt ihr hier: Rost entfernen. Weitere Haushaltstipps mit denen ihr Zeit und Geld spart, findet ihr auf unserer Pinterest-Pinnwand


Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Rostflecken entfernen: Hemd mit Rostflecken
Rostflecken entfernen: Die besten Hausmittel

Rostflecken entfernen ist nicht so einfach. Aber keine Sorge! Du musst nicht zur chemischen Keulen greifen. Wir verraten die besten Hausmittel.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden