Bad putzen - blitzblank in 15 Minuten

Schluss mit Ausreden! Wir müssen unser Bad putzen - aber mit etwas Disziplin und Vorbereitung dauert das nur 15 Minuten.

Wir geben zu: Es gibt schönere Dinge als den Hausputz - oder speziell: als das Badputzen. Aber wenn wir uns nur 15 Minuten zusammenreißen, unseren Putz-Enthusiasmus herausholen und schnell die Badreinigung hinter uns bringen, fühlen wir uns danach gut, werden mit einem blitzeblanken Bad belohnt und haben Zeit für schönere Dinge.

1. Schritt: Putzutensilien bereit haben


Wer erst nach Putzmittel und Schwamm suchen muss, wird nie fertig. Ein organisierter Putzschrank ist die halbe Miete. Die wichtigsten Sachen haben wir griffbereit (z.B. in einem Eimer), damit wir ruckzuck loslegen können.

Zum Badputzen brauchen wir: Schwamm, Abzieher, Küchenpapier, Badreiniger, Glasreiniger und Putztuch (Mikrofasertuch).

2. Schritt: Spiegel putzen (1 Minute)


Wir starten bei der Badreinigung mit etwas Einfachem: dem Spiegel. Der ist meist nicht so dreckig und im Handumdrehen geputzt. Etwas Glasreiniger (oder alternativ Spülmittel und Wasser) auf den Spiegel spritzen und mit Küchenpapier abwischen.

3. Schritt: Waschbecken putzen (2 Minuten)


Zuerst sind hartnäckige Zahnpasta- und Seifenreste dran. Die können wir mit etwas Badreiniger vom Waschbecken wegschrubben. Wer auf säurehaltige Chemiekeulen verzichten möchte, kann auf natürliche Reiniger zurückgreifen. Zu den hilfreichen Hausmitteln gehört beispielsweise Essig. Essig hilft zusätzlich gegen Kalkflecken (wen der Geruch stört, macht das Fenster auf und lässt frische Luft rein). Schnell noch den Wasserhahn mit einem essiggetränkten Putztuch abgewischt und schon hat Kalk keine Chance mehr. 

Wer Zeit hat, füllt noch schnell den Seifenspender auf oder befreit die Seifenschale von Seifenresten. Schon ist das Waschbecken blitzblank. 

4. Schritt: Toilette reinigen (3 Minuten)


Die Toilette zu putzen, heißt nicht, mit der Klobürste und etwas Toilettenreiniger für das gute Gewissen ein paar kreisende Bewegungen in der Toilettenschüssel zu machen. Das muss schon etwas gründlicher sein. Zuerst desinfizieren wir den Toilettensitz, klappen ihn hoch und putzen ihn auch von der Unterseite. Danach schrubben wir den Teil, auf dem die Toilettenbrille aufliegt, dann die Toilettenschüssel. (Als Tipp für eine Grundreinigung: Essig und Zitronensäure helfen gegen Urinstein.) Zum Schluss einmal spülen - und die Toilette ist wieder sauber!

5. Schritt: Badewanne/Dusche reinigen (5 Minuten)


Abfluss verstopft? Dann helfen Essig und Backpulver. Etwas Backpulver in den Abfluss geben und Essig drübersprühen. Das schäumt und macht den Abfluss frei. Damit er gar nicht erst verstopft: Sieb drüberlegen und Haare regelmäßig entfernen (liebe Männer, das gilt auch für euch!).

Backpulver hilft übrigens gegen Kalkablagerungen und kommt auch beim Rest der Badewanne bzw. Duschkabine zum Einsatz. Generell gilt: Wer seine Badewanne oder Dusche regelmäßig pflegt und putzt, muss später nicht gegen Kalk und Schimmel kämpfen. Die besten Tipps und welche Reiniger helfen, erfahrt ihr hier: Fliesen reinigen

Tipp für Glaswände in der Duschkabine: Nach jedem Duschen mit einem Abzieher das Wasser abziehen. So entstehen keine Wasserflecken.

6. Schritt: Schubladen und Regale aufräumen (2 Minuten)


Neben einer Grundreinigung ist Entrümpeln und Aufräumen wichtig! All der lose Kram, der durchs Badezimmer fliegt, sorgt für Chaos und Unordnung. Wir nehmen uns also noch kurz Zeit, um einen Blick in die Schubladen und Regale zu werfen und Sachen wieder an die richtige Stelle zu legen. Sind noch genug Tampons da? Nein? Dann kommt das gleich mit auf die Einkaufsliste.

7. Schritt: Boden putzen (2 Minuten)


Zum Schluss müssen wir den Boden wischen. Zuvor sollten wir den Staubsauger um Hilfe bitten. (Natürlich müssen wir nicht jedes Mal feucht wischen. Oft reicht es schon, wenn wir mit einem Tuch und unserem Fuß über den Boden wischen.) Danach nehmen wir noch den Müll mit und dann nichts wie raus da.


Wichtig: Im Bad ist die Luftfeuchtigkeit enorm, daher müssen wir regelmäßig lüften, um Schimmel zu vermeiden. Worauf ihr achten müsst, erfahrt ihr hier: richtig lüften.

win, Schu

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Bad putzen: Dusche und Wasserhahn mit Putzmittel reinigen
Bad putzen - blitzblank in 15 Minuten

Schluss mit Ausreden! Wir müssen unser Bad putzen - aber mit etwas Disziplin und Vorbereitung dauert das nur 15 Minuten.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden