VG-Wort Pixel

Im Frühling erhöht sich das Risiko So vermeidest du jetzt Schimmel in deiner Wohnung

Im Frühjahr ist die Schimmelgefahr in Wohnungen besonders groß. 
Mehr
Während die Luft im Winter oft trocken und kalt ist, wärmt sie sich im Frühling immer mehr auf und erhöht so das Schimmelrisiko für eure Wohnung. Beim Lüften solltet ihr deshalb nun auf einiges achten. 

Während die ersten Sonnenstrahlen bereits unsere Nasenspitzen kitzeln und die Tage schon um einiges länger und wärmer geworden sind, kühlt es nachts oft noch stark ab und teilweise gibt es sogar Frost. Die Übergangszeit vom Winter in den Frühling ist dafür bekannt, ein hohes Schimmelrisiko zu haben. Vor allem beim Lüften gibt es deshalb nun einiges zu beachten. 

Schimmel-Alarm im Frühling: So verringerst du das Risiko in deiner Wohnung

Hat sich der Schimmel einmal in den Wohnungen und Häusern eingenistet, ist es besonders schwer, ihn wieder loszuwerden. Am besten ist es deshalb, die kleinen dunklen Flecken und Wassereinlagerungen in den Wänden erst gar nicht entstehen zu lassen und die Schimmelgefahr so gut es geht zu verringern. Im Video verraten wir, worauf ihr nun achten solltet. 

Verwendete Quelle: t-online.de

Brigitte

Mehr zum Thema