Spülmittel selber machen – aus nur 4 Zutaten

Du kannst mit nur wenigen Hausmitteln dein eigenes Spülmittel herstellen. Damit sparst du nicht nur Geld, sondern schonst auch die Umwelt und deine Gesundheit. 

Das Angebot an Spülmittel in Supermärkten ist groß. Doch bevor du beim nächsten Einkauf beherzt nach einer der Plastikflaschen greifst, denke daran, dass du Spüli auch ganz einfach selber machen kannst, somit Plastik sparst und damit der Umwelt etwas Gutes tust.

Außerdem ist das selbstgemachte Spüli kostengünstiger und auch deine Gesundheit wird sich bei dir bedanken, denn herkömmliche Spülmittel enthalten bedenkliche Inhaltsstoffe, die mit der Zeit schädlich für unsere Haut und Atemwege sind. Wie du siehst, gibt es viele Gründe für DIY-Geschirrspülmittel. Wir verraten dir, wie du es herstellst. 

Spülmittel selber machen – das brauchst du für 500 ml:

  • 1 TL Natron
  • 20 g Olivenölseife bzw. Kernseife
  • 450 ml Wasser
  • Optional: ätherisches Öl (10-20 Tropfen)

DIY-Spülmittel herstellen – so geht's Schritt für Schritt

  1. Bringe Wasser in einem Topf zum Kochen.
  2. Nehme eine Reibe zur Hand und rasple die Kernseife in kleine Scheiben.
  3. Gib die Seifenstückchen in das heiße Wasser und rühre sie mit einem Schneebesen unter, bis sie sich komplett aufgelöst haben.
  4. Gib Natron hinzu.
  5. Das Ganze vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  6. Für einen individuellen Duft kannst du nun optimal ätherische Öle unterrühren. 
  7. Jetzt kannst du einen leeren Seifenspender (oder eine leere Flasche) zur Hand nehmen und dein DIY-Spülmittel abfüllen. Fertig!

Spülmittel selber machen – Tipps zur Anwendung

  • Mit der Zeit setzen sich die Zutaten in der Flasche ab, daher solltest du sie vor Gebrauch gut schütteln. Nur so verbinden sich alle Inhaltsstoffe und somit wird das Geschirr auch richtig sauber. 
  • Auch wenn das DIY-Geschirrspülmittel nicht so sehr schäumt wie handelsübliches Spüli, solltest du nichtsdestotrotz die übliche Menge nehmen. Dein selbstgemachtes Spülimittel hat genügend Kraft. Keine Sorge! 😉
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen kannst du das Geschirr in einer Mischung aus warmem Wasser und DIY-Spüli einweichen und dann wie gewohnt mit Wasser abspülen. Wenn das nicht hilft, kann Soda Abhilfe leisten.

Nicht nur Natron löst den Schmutz und neutralisiert üble Gerüche, auch Zitronensäure, Essigessenz und Salmiakgeist sind wahre Alleskönner im Haushalt. Noch mehr DIY-Putzhilfen findest du hier: Putzmittel selber machen. Außerdem findest du weitere Haushaltstipps auf unserer Pinterest-Seite – du kannst beispielsweise auch Waschmittel selber machen.

Videotipp: Wahnsinn! Kennst du schon diese Funktion deiner Spülmaschine?

Geschirrspüler-Trick: Frau öffnet Klappe von Geschirrspüler

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.