Stockflecken entfernen: Die besten Hausmittel

Achtung, gefährlicher Fleckenteufel! Die dunklen Flecken sind nicht nur unschön anzusehen, sondern auch gesundheitsschädlich. Mit diesen Hausmitteln kannst du Stockflecken entfernen.

Genau wie Schimmel entstehen auch Stockflecken durch Feuchtigkeit. Um sie in Zukunft zu vermeiden, solltest du regelmäßig und richtig lüften. Stockflecken sind nicht nur unschön anzusehen. Je nach Intensität können sie auch die Atemwege reizen und sogar Allergien auslösen. Wir sollten sie also schnellstens wieder loswerden! Oft helfen einfache Hausmittel, um die Stockflecken zu entfernen. 

Stockflecken entfernen: Aus Kleidung und Textilien 

  • Essig: Essig ist durch seine aggressive Säure ein effektives Hausmittel gegen Stock- und Schimmelflecken. Weiche die befallenen Partien mindestens eine Stunde lang in einer Schüssel mit herkömmlichem weißem Haushaltsessig ein. Alternativ kannst du auch mit Wasser verdünnte Essigessenz benutzen. Dabei kommen drei Teile Wasser auf einen Teil Essigessenz. Spüle das Kleidungsstück anschließend unter fließendem Wasser aus und übergib es der Waschmaschine. 
  • Buttermilch: Mit Buttermilch kannst du Stockflecken auf die sanfte Art zu Leibe rücken. Besonders bei empfindlichen Geweben solltest du zunächst dieses Hausmittel ausprobieren. Lege die Kleidung zwei bis drei Tage darin ein und reinige sie dann mit klarem Wasser. Danach einfach wie gewohnt waschen. 
  • Auskochen: Die Methode eignet sich natürlich nur für helle, robuste Stoffe, denen die hohen Temperaturen nichts anhaben. Lege das Kleidungsstück etwa 30 Minuten in kochendes Wasser und füge ein bleichehaltiges Waschmittel bei. Die Hitze macht dem Schimmel Beine. Anschließend mit klarem Wasser ausspülen. 
  • Waschsoda: Auch mit Waschsoda kannst du Stockflecken entfernen. Gib das Pulver in eine Schüssel mit Wasser und einem Schuss Spülmittel und weiche den Stoff eine gute Stunde darin ein
  • Fleckensalz: Eine ähnliche Prozedur kann mit Fleckensalz durchgeführt werden. Löse das Salz in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser. Orientiere dich dabei an der Gebrauchsanweisung und wähle die Menge für hartnäckige Flecken. Füge noch etwas Waschmittel bei und lass die befallenen Partien um die fünf Stunden darin weichen. Reinige sie anschließend unter fließendem Wasser und ab mit dem Teil in die Waschmaschine. 
  • Chlorbleiche: Bleichmittel solltest du höchstens in Erwägung ziehen, wenn sich alles andere als wirkungslos erwiesen hat. Bei chlorhaltigen Mitteln können Haut und Atemwege gereizt werden und außerdem belasten sie die Umwelt. Auch richten sie bei bunten und empfindlichen Materialien mehr Schaden an, als sie nutzen. Teste vorher an einer versteckten Stelle, ob das Gewebe den Chlorreiniger verträgt. Dabei solltest du Handschuhe tragen. Weiche die Stockflecke um die fünf Stunden im Wasserbad mit etwas Chlorbleiche ein. Beachte dabei die Gebrauchsanweisung des Produkts. Spüle die Textilien anschließend mit Wasser aus und wasche sie in der Maschine, um sie von Chlorresten zu reinigen. Alternativ zum Chlorreiniger kannst du zum Entfernen der Stockflecken auch Javel-Wasser benutzen. Das ist stark gegen Flecken und Schimmel und nicht ganz so aggressiv. 

Stockflecken entfernen: Von der Wand 

  • Essig: Auch an Wänden kannst du hässlichen Schimmelflecken mit Essig oder entsprechend verdünnter Essenz den Garaus machen. Befeuchte ein Baumwolltuch mit der Flüssigkeit, wringe es etwas aus und reibe die betroffene Stelle damit ab bis die Flecken verschwunden sind. 
  • Spiritus: Statt Essig kannst du dafür auch Spiritus gegen Stockflecken verwenden. Lüfte anschließend gründlich durch. 

Stockflecken entfernen: Vom Kinderwagen 

Stockflecke im Kinderwagen könnten für das Kind gesundheitsschädlich sein, daher müssen wir schnell handeln. Neben Essigwasser kannst du es mit Javel-Wasser probieren. Lege den Bezug in die Waschmaschine, mische 100 ml der Flüssigkeit mit 300 ml Wasser, gib das Gemisch direkt in die Trommel und wähle einen Waschgang auf 30 Grad. Füge kein zusätzliches Waschmittel hinzu! Erst nach der Reinigung lässt du noch einmal mit regulärem Waschpulver durchlaufen.

Nicht nur Stockflecken können zum Ärgernis werden. Auch Schimmelsporen im Bad müssen schnell beseitig werden. Was du hierbei beachten musst, erfährst du hier: Fliesen reinigen. Weitere Haushaltstipps findest du auf unserer Pinterest-Pinnwand.

Kalkflecken sind wirklich nervig! So werdet ihr die unerwünschten Flecken ganz schnell los!
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.