Turnschuhe waschen: Mit diesen Tipps werden sie sauber!

Deine liebsten Sportschuhe sind dreckig oder riechen unangenehm? Wir erklären, wie du deine Turnschuhe waschen kannst - ob per Hand oder in der Waschmaschine!

Turnschuhe waschen: Voraussetzungen

  • Normale Turnschuhe oder auch Laufschuhe lassen sich in der Waschmaschine waschen, wenn sie aus synthetischem Stoff sind. Trotzdem kann es sein, dass die Schuhe in der Waschmaschine Schaden nehmen: Vor allem die Temperatur und das Waschmittel können sich ungünstig auswirken. Wer unsicher ist, setzt am besten auf Handwäsche!
  • Sind deine Turnschuhe mit Leder versehen, dürfen sie leider nicht in die Waschmaschine. In dem Fall musst du sie per Hand waschen!
  • Schuhe mit metallischen Schnallen, Nieten oder Strasssteinen dürfen ebenfalls nicht in die Waschmaschine gegeben werden, da sie die Trommel beschädigen könnten. Aber: Die meisten Schnallen lassen sich für den Waschgang entfernen, prüfe daher vorher, ob dies möglich ist!
  • Wenn hauptsächlich der Geruch das Problem ist, reicht es meistens aus, wenn du die Innensohle bei 30 Grad zusammen mit anderer Wäsche in der Waschmaschine reinigst.
  • Checke das Etikett im Inneren der Schuhe: Hier findest du die Waschempfehlungen!

Turnschuhe waschen: In der Waschmaschine

  1. Schuhe reinigen: Befreie die Schuhe mit einer Bürste oder einem feuchten Lappen von Schmutz.
  2. Entnehme die Einlegesohlen.
  3. Entferne metallische Schnallen.
  4. Stecke die Schuhe in einen Textilbeutel oder Kopfkissenbezug.
  5. Stelle „Pflegeleicht“ oder „Feinwäsche“ und 30 Grad an deiner Waschmaschine ein (manche Waschmaschinen besitzen einen extra Waschgang für Schuhe).
  6. Nutze eine niedrige Schleuderzahl!
  7. Nach dem Waschen müssen die Schuhe gut an der frischen Luft durchtrocknen: Stopfe sie mit Zeitungspapier aus, damit sie die Form wahren. Tipp: Das Zeitungspapier sollte während des Trocknens ausgetauscht werden.
  8. Heizung oder Föhn sind zum Trocknen nicht zu empfehlen, da hierbei der Klebstoff angegriffen wird.

Achtung: Gebe die Schuhe zusammen mit anderer Wäsche in die Waschmaschine: Sie könnten sonst während der Rotation die Trommel beschädigen. Am besten kannst du sie mit Handtüchern oder Laken waschen.

Boden wischen: Ob Laminat, Fliesen oder Parkett.

Turnschuhe waschen: Waschmittel

  • Normales Vollwaschmittel oder Feinwaschmittel eignet sich bestens, um die Schuhe zu waschen.
  • Verwende auf keinen Fall Weichspüler, da das Material durch die Chemikalien Schaden nehmen kann. Auch der Hygienespüler kann aufgrund der Desinfektionsmittel den Kleber angreifen.
  • Wenn du deine Turnschuhe per Hand waschen möchtest, empfiehlt sich Kernseife!

Turnschuhe waschen: Per Hand

  1. Fülle lauwarmes Wasser in einen Eimer und gebe etwas Kernseife oder Waschmittel hinzu.
  2. Nutze eine Schuhbürste, um die Turnschuhe von grobem Dreck zu befreien.
  3. Bade die Schuhe im Wasser und schrubbe sie danach gründlich.
  4. Stopfe die Schuhe mit Zeitungspapier aus und lasse sie an der frischen Luft trocknen (Heizung oder Föhn schädigen die Schuhe).

Auf der Suche nach weiteren Tipps und Tricks zum Thema Waschen? Hier erklären wir, wie du deinen Rucksack waschen kannst und hier, wie sich ein Lammfell waschen lässt. Wissenswertes zu Rotweinflecken entfernen, erfährst du hier.

Mehr Tipps und Tricks rund um den Haushalt findest du auch in der Brigitte Community!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.